Veröffentlicht am 2 May 2017

Ösophagus-Perforation: Ursachen, Symptome und Behandlungen

Eine Perforation der Speiseröhre ist ein Loch in der Speiseröhre. Die Speiseröhre ist die Röhre, die Nahrung und Flüssigkeit auf dem Weg aus dem Mund, um Ihren Magen passieren. Perforation der Speiseröhre ist selten, aber es ist eine schwerwiegende Erkrankung.

Eine Perforation der Speiseröhre wird in der Regel chirurgisch repariert. Der Zustand kann lebensbedrohlich sein, wenn sie unbehandelt gelassen wird.

Die Speiseröhre ist eine lange Röhre , die Ihren Mund zu Ihrem Magen verbindet. Es ist in drei Abschnitte unterteilt:

  • Der Halsbereich ist der Teil der Speiseröhre in Ihrem Hals.
  • Der Brustbereich ist der Teil der Speiseröhre in der Brust.
  • Der Bauchbereich ist der Teil der Speiseröhre, der Magen führt.

Eine Perforation oder ein Loch kann in einem dieser Bereiche entwickeln.

Die häufigste Ursache der Perforation der Speiseröhre ist Schädigung der Speiseröhre während eines anderen medizinischen Verfahren.

Jedes medizinisches Instrument in einem Diagnose- oder Behandlungsverfahren verwendet wird, kann möglicherweise die Speiseröhre perforiert. Moderne, flexible medizinische Instrumente sind weniger wahrscheinlich, dass diese Art von Schäden verursachen, als weniger hoch entwickelten Geräte. Die Gefahr einer Perforation während eines Verfahrens ist äußerst gering.

Andere, weniger häufige Ursachen von Speiseröhren Perforation umfassen:

Schmerz ist das erste Symptom der Perforation der Speiseröhre. Sie werden in der Regel Schmerzen im Bereich fühlen, wo das Loch befindet. Sie können auch Schmerzen in der Brust fühlen und Schwierigkeiten beim Schlucken haben.

Andere Symptome dieser Erkrankung sind:

Erfahren Sie mehr: Nackenschmerzen »

Ihr Arzt wird einen Abbildungs Test, wie ein Auftrag Röntgen oder CT - Scan , auf Anzeichen von Perforation der Speiseröhre zu überprüfen. Diese Tests werden verwendet , um Luftblasen und Abszesse in der Brust zu suchen. Abszesse sind Säcke mit Eiter gefüllt. Die Abbildungs Tests können auch mit Ihrem Arzt helfen , festzustellen , ob Flüssigkeit aus der Speiseröhre in der Lunge ausgetreten ist.

Ihr Arzt muss eine Perforation behandeln, so schnell wie möglich eine Infektion zu verhindern. Je früher Sie bekommen Behandlung, desto besser ist Ihr Ergebnis sein wird. Im Idealfall sollten Sie die Behandlung innerhalb von 24 Stunden nach der Diagnose erhalten.

Die Flüssigkeit, die aus dem Loch in der Speiseröhre Lecks in dem Gewebe zwischen der Lunge gefangen werden. Dieser Bereich ist das Mediastinum genannt. Es ist hinter dem Brustbein entfernt. Die Ansammlung von Flüssigkeit dort können Atembeschwerden und Lungenentzündungen verursachen.

Eine permanente Stenose oder Verengung der Speiseröhre kann sich entwickeln, wenn Ihre Perforation der Speiseröhre nicht behandelt wird sofort. Dieser Zustand kann erschweren Schlucken und Atmen.

die Verhinderung von Komplikationen

Eine frühzeitige Behandlung schließt jede Flüssigkeit aus der Brust zu entleeren. Sie werden auch Antibiotika nehmen müssen, um zu verhindern oder um eine Infektion zu behandeln. Sie werden nicht oder etwas trinken essen werden dürfen, bis die Behandlung abgeschlossen ist. Ihr Arzt werden Sie Antibiotika und Flüssigkeiten durch eine intravenöse (IV) Linie. Sie können Nährstoffe durch eine Magensonde erhalten.

Das Schließen der Perforation

Kleine Löcher in der zervikalen Speiseröhre können für sich alleine, ohne Operation heilen. Selbstheilung ist eher auftreten, wenn Flüssigkeit in die Speiseröhre zurückfließt und nicht in der Brust austritt. Ihr Arzt wird entscheiden, ob Sie eine Operation innerhalb eines Tages Ihrer Diagnose benötigen.

Die meisten Menschen mit einem perforierten Speiseröhre Chirurgie benötigen, vor allem, wenn das Loch in der Brust oder im Bauchbereich befindet. Während des Verfahrens wird Ihr Chirurg Narbengewebe aus dem Bereich um die Perforation zu entfernen und dann das Loch geschlossen nähen.

Sehr große Perforationen kann die Entfernung eines Teils der Speiseröhre erfordern. Dieses Verfahren wird eine Teil Ösophagektomie genannt. Nachdem das Stück entfernt ist, wird der verbleibende Abschnitt der Speiseröhre in den Magen wieder verbunden.

Weitere Informationen: Open Ösophagektomie »

Die Aussichten sind gut, wenn Sie in der Lage sind Behandlung schnell zu erhalten. Wenn die Perforation der Speiseröhre innerhalb von 24 Stunden behandelt wird, sind die Überlebenschancen hoch. Allerdings geht die Überlebensrate deutlich nach, wenn die Behandlung über die ersten 24 Stunden verzögert.

Gehen Sie in die Notaufnahme sofort, wenn Sie vor kurzem Oesophaguschirurgie gehabt haben und Sie Probleme beim Atmen oder Schlucken. Sie sollten auch ins Krankenhaus gehen, wenn Sie andere Symptome der Perforation der Speiseröhre haben.