Veröffentlicht am 7 January 2016

Wenn Swaddling zu stoppen: Ist mein Baby bereit?

Eltern oft lernen, wie Babys zu wickeln, weil Krankenschwestern es tun, nachdem sie im Krankenhaus geboren ist. Die Technik kann ein hilfreicher Weg sein, Babys zu beruhigen, wenn sie pingelig sind und Probleme mit dem Schlafen haben. Aber es gibt einige Gefahren zu swaddling, und die meisten Ärzte einig, sollte es nicht über einen bestimmten Punkt der Entwicklung verwendet werden.

Lesen Sie weiter, um mehr über die Technik zu erfahren und wie lange sollten Sie es üben.

Was ist Pucken?

Swaddling ist ein Weg, sicher Ihr Baby in eine Decke wickeln mit nur ihren Kopf aus der Spitze haftet. Arme und Beine ruhen bequem in der Decke. Hier ist, wie swaddle.

  • Beginnen Sie mit einem quadratischen Decke. Verbreiten Sie die Decke flach und falten leicht innerhalb einer Ecke.
  • Legen Sie das Baby mit dem Gesicht nach oben mit dem Kopf über der Ecke Du nach innen gefaltet.
  • Halten Sie das Baby an Ort und Stelle, sanft ihren linken Arm Richten, und bringen Sie die linke Seite der Decke über sie. Stecken Sie sie zwischen ihrer rechten Seite und den rechten Arm.
  • Dann sanft ihren rechten Arm strecken und bringen die rechte Seite der Decke über sie, unter der linken Seite ihres Körpers stopfte.
  • Falten oder die Unterseite der Decke bis verdrehen, so dass genug Platz für Babys Beine zu bewegen. Dann vorsichtig stecken sie unter einer Seite.

Wie hilft es?

Swaddling ahmt das Gefühl Babys bekommen, wenn sie in der Gebärmutter sind. Sie fühlen sich geborgen in einer bequemen Decke gewickelt.

Dr. Kimberly Edwards, Kinderarzt in Austin Regional Clinic, sagt sie nicht swaddling für alle Babys nicht empfehlen, aber für einige kann es hilfreich sein. Sie sagt, dass manche Babys schlafen ganz gut und dass swaddling ist eher eine Technik zu verwenden, wenn das Baby pingelig ist.

„Wenn es richtig gemacht, es das Baby beruhigen und beruhigen kann“, erklärt Dr. Edwards.

Die Idee ist, dass, wenn ein Waffe des Säuglings snuggly in den swaddle eingewickelt bleibt, wird nicht das Kind plötzlich aus dem Schreckreflex aufwacht. Babys und Eltern können in der Lage sein, etwas mehr Schlaf verhaken.

Was sind die Risiken?

Wenn das Baby nicht richtig gewickelt wird oder rollt sich auf den Bauch, während swaddled, kann dies sehr gefährlich sein, sogar tödlich.

Plötzlicher Kindstod (SIDS) ist der Begriff verwendet, um zu beschreiben, wenn ein ansonsten gesundes Kind unter 12 Monaten stirbt plötzlich ohne bekannte Ursache. LautCenters for Disease Control and Prevention,gibt es etwa 3.500 plötzliche unerwartete Kindstod in den Vereinigten Staaten jedes Jahr, und 45 Prozent der Befragten als SIDS eingestuft. SIDS geschieht häufig während des Schlafes. Babys, die swaddled sind, können im Schlaf ersticken, wenn sie auf ihren Bauch gelegt, oder, wenn sie rollen auf ihren Bauch.

Ein swaddle die zu locker ist, kann auch riskant sein, weil die Arme des Babys können frei bekommen, lose Decke zu verlassen, die den Mund und Nase könnte am Ende abdeckt. Babys sollten nie mit losen Decken schlafen gelegt werden, weil dies auch sie in Gefahr von SIDS setzt.

Ein weiteres Risiko, das mit einem schlechten swaddling kommt, ist Hüftdysplasie. In dem Gebärmutter, ist ein Baby Bein nach oben gebogen und übereinander. Wenn die Beine oder zu fest gewickelt zusammen begradigt werden, können die Gelenke ausgerenkt und der Knorpel beschädigt. Es ist wichtig, das Baby die Hüften zu ermöglichen, sich um und spreizen sich zu bewegen.

Dr. Edwards sagt in einem sicheren swaddle „Hips bewegen können und es ist nicht zu eng, aber Arme sind gehalten in. Sie sollten in der Lage sein, Ihre Hand zwischen der Decke zu passen und die Brust des Babys.“

Es gibt auch einige swaddling Produkte und Schlaf Säcke zur Verfügung, die Falten nicht beteiligt sind. Die gleichen Sicherheitsvorkehrungen oben genannten gelten für diese Produkte. Wenn Sie über ein Produkt unsicher sind, fragen Sie Ihren Arzt, bevor es mit Ihrem Kind mit.

Swaddling können Babys verursachen und zu überhitzen. Wenn Sie swaddling sind, stellen Sie sicher, dass Ihr Baby nicht zu heiß in der Nacht zu bekommen. Man kann sagen, ob das Baby schwitzt, feuchtes Haar hat, bekommt Hitzeausschlag, rote Wangen, oder schwer atmend zu sein scheint.

Wann soll ich aufhören?

Die meisten Kinderärzte und die American Academy of Pediatrics empfehlen , dass Eltern bei 2 Monaten swaddling Babys stoppen. Dr. Edwards nach, ist dies, weil Babys absichtlich nach 4 Monaten zu rollen beginnen und Ärzte wollen sicher swaddling machen stoppt gut , bevor das Baby rollen konnte und in Gefahr sein.

Für Eltern, die über ihr Baby schläft besorgt sind, sagt sie, „Babies selbstberuhigende in diesem Alter beginnen werden. Der Schreckreflex wird abnehmend beginnen.“

Was sind andere Wege Baby zu beruhigen?

Es ist normal für Babys in der Nacht aufzuwachen. Die American Academy of Pediatrics sagt , dass Babys haben keine regelmäßigen Schlaf - Zyklen bis 6 Monate alt. Doch selbst in diesem Alter ist spät in der Nacht Wakeups noch normal.

Hier sind einige Möglichkeiten Baby zu beruhigen zu schlafen, wenn Sie swaddling gestoppt haben.

  • Mit einem Schnuller.
  • Bleiben Sie ruhig und eine ruhige entspannte Atmosphäre vor dem Zubettgehen zu schaffen.
  • Halten Sie einen regelmäßigen Schlaf-Zeitplan.
  • ein weißes Rauschen Maschine spielen alle Geräusche zu übertönen, dass das Baby wach erschrecken könnte.
  • Die Aufrechterhaltung der richtigen Raumtemperatur (nicht zu kalt und nicht zu warm).