Veröffentlicht am 10 February 2016

Spek während der Stillzeit: Ist das normal?

Fast alle stillende Mütter sind Menstruation frei für die ersten sechs Monate nach der Geburt.

Es ist ein Phänomen, das als Laktationsamenorrhö bekannt. Im Wesentlichen handelt Ihr Baby regelmäßige Pflege als Inhibitor auf der Freisetzung der Hormone, die für eine neue Schwangerschaft vorzubereiten. Keine Freisetzung von Hormonen bedeutet kein Eisprung stattfinden kann, und so haben Sie keine Zeit.

Aber weil Amenorrhoe zu jedem und jeder stillende Mutter einzigartig ist, kann dies überall von nur wenigen Monaten nach der Geburt bis zu mehreren Jahren dauern. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die beeinflussen, wenn Sie Ihre erste Zeit nach Ihrem Baby. Diese schließen ein:

  • wie oft Ihre Säuglingsschwestern
  • ob oder nicht ergänzt, um Ihr Baby werden angeboten
  • ob Ihr Kind nimmt einen Schnuller
  • wie lange Ihr Baby schläft in der Nacht
  • ob Ihr Baby nimmt noch Feststoffe
  • Ihre eigene Körperchemie und seine Empfindlichkeit gegenüber hormonellen Schwankungen auf dem Stillen im Zusammenhang

Wenn Sie wieder beginnen Menstruation, während Sie stillen, haben Sie möglicherweise Flecken- und unregelmäßige Perioden und sich fragen, was los ist.

Es ist völlig normal inkonsistent Zyklen zu haben, wenn Sie ein Baby Ihr Baby stillen, und Sie können es auf die gleichen Hormone ankreiden, die Amenorrhoe verursacht.

Es ist zwar nicht so regelmäßig und konsequent wie Ihre Pre-Baby Zeiten sein kann, menstruierende während des Stillen wird in anderer Hinsicht ähnlich sein.

Unabhängig davon, ob Ihr Zyklus war inkonsequent, bevor Ihr Baby, deine Zeit, während Sie stillen könnte länger sein, kürzer oder fehlt sogar in Aktion für mehrere Monate in einer Zeit.

Sie können reizbar oder launisch vor der Periode beginnt. Sie können während des Eisprungs, in den Tagen bis zu Ihrer Zeit oder beiden Nippel Zärtlichkeit bemerken.

Wieder auf Ihre Zeit bezogen die Konsistenz des Zyklus und Symptome werden durch, wie oft Ihr Baby und stillt beeinflusst werden, wie das wirkt sich auf Ihre Hormone.

Achten Sie nicht auf Ihre Zeit ein Zeichen , dass das Stillen zu einem Ende kommen muss. La Leche League International darauf hin , dass Pflege und wenn Rückkehr der Periode fortgesetzt werden sollte.

Sie können jedoch feststellen, dass Ihr Baby ein wenig pingelig um Ihre Zeit des Monats ist. Gehen Sie nicht davon ist es, weil die Milch hat „schlecht gegangen.“ Ihre Muttermilch für Ihr Baby genauso nahrhaft und geeignet ist, wie es ist, wenn man nicht menstruieren.

Ihr Baby Umständlichkeit ist wahrscheinlich aufgrund der Tatsache, dass einige Mütter erleben eine kleine und vorübergehende Verringerung ihrer Milchmenge nur wenige Tage vor ihrer Periode beginnt, und für die ersten paar Tage in einem.

Sobald Ihr Hormonspiegel zu normalisieren, wird Ihr Angebot zur Normalität zurückkehren. Viele Babys werden mit dem Abfall in Ihrer Versorgung bilden durch häufige Pflege.

Die Rückkehr von Ihrer Zeit, auch während Sie stillen, bedeutet, dass Sie wieder fruchtbar sind und Sie könnten schwanger werden.

La Leche Liga stellt fest , dass das Stillen als Methode der Geburtenkontrolle, die als Laktationsamenorrhö Methode (LAM) bekannt ist, in Betracht gezogen wird nur wirksam , wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Diese schließen ein:

  • Ihr Baby ist weniger als 6 Monate alt
  • Ihre Zeit hat noch nicht begonnen
  • Ihr Baby stillt ausschließlich ohne Schnuller oder Ergänzungen jeglicher Art zu verwenden
  • Sie stillt das Baby während des Tages auf Anfrage und über Nacht als auch

Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, gibt es weniger als 2 Prozent Chance, schwanger. Das macht LAM eine Form der Geburtenkontrolle, die so zuverlässig wie ein Kondom oder ein Diaphragma ist.

Sobald Ihre Periode beginnt, oder andere Bedingungen von LAM nicht mehr erfüllt werden, müssen Sie eine alternative Form der Geburtenkontrolle zu prüfen, ob schwanger zu werden, ist nicht das, was Sie zu diesem Zeitpunkt wollen.

Um Probleme für Ihr Baby-Pflege zu vermeiden, sollten Sie nonhormonal Barrieremethoden erforschen. Dazu gehören Kondome, Membranen und Spermizide. Das Intrauterinpessar (IUP) ist ebenfalls sicher, wenn Sie stillen.

Natürliche Methoden der Familienplanung sind auch eine Option, obwohl diese oft eine höhere Ausfallrate als Barrieremethoden haben. Die meisten dieser Verfahren beinhalten eine Kombination von Dingen wie Zervixschleim, Basaltemperatur, Schmier- oder Menstruationsblutung, und die Position und die Festigkeit der Gebärmutterhals-Tracking.

Wenn Sie hormonellen Empfängnisverhütung Optionen erkunden möchten, während Sie das Stillen fortsetzen, seien Sie vorsichtig Optionen verwenden nur Gestagen-negative Auswirkungen auf Ihre Milchmenge zu reduzieren.

Einige Frauen haben einen erheblichen Einfluss auf die Milcherzeugung mit nur Gestagen-Empfängnisverhütung erlebt.

Sie können versuchen, dies zu vermeiden, indem Sie diese Geburtenkontrolle Option Einführung gut nach der erfolgreichen Stillen etabliert haben, aber Sie können jede Empfängnisverhütung vermeiden wollen, dass Östrogen hat, während Sie stillen.

Es ist eine gute Idee zu diskutieren, wie Ihre Milchmenge und Zusammensetzung könnte durch hormonelle Kontrazeptiva mit Ihrem Arzt beeinflusst werden. Einige werden empfehlen, dass sie vollständig vermieden werden, während andere denken, ihre Einführung nach Ihrem Baby ist mehr als 6 Monate sind in Ordnung.

Share on Pinterest