Veröffentlicht am 24 October 2018

Stillen Lump: Ursachen, Home Remedies, Ich suche Hilfe

Sie können einen gelegentlichen Klumpen auf eine oder beide Brüste während der Stillzeit bemerken. Es gibt viele mögliche Ursachen für diese Klumpen. Behandlung für einen Klumpen während der Stillzeit ist abhängig von der Ursache.

Manchmal werden Klumpen weg auf ihren eigenen oder mit Behandlung zu Hause. In anderen Fällen ist es wichtig, Ihren Arzt für die Behandlung zu sehen.

Lesen Sie weiter, um mehr über mögliche Ursachen für Klumpen lernen während der Stillzeit, und wenn Hilfe zu suchen.

Ein Klumpen aus einem blockierten Milchgang ist ein häufiges Problem während der Stillzeit . Sie können einen blockierten Kanal ohne ersichtlichen Grund entwickeln. Oder es kann , einschließlich einer Reihe von Faktoren zurückzuführen sein:

  • Ihr Baby Rast nicht gut, was zu einem unzureichenden Drainage von Milch führen kann
  • Ihre Kleidung ist zu eng um die Brust
  • Sie haben eine lange Zeit zwischen Feeds gegangen

Die Symptome eines blockierten Kanals kann Folgendes umfassen:

  • ein zartes Klumpen, der die Größe einer Erbse bis zu einem Pfirsich ist
  • eine kleine weiße Blase auf dem Nippel
  • empfindliche Brüste

Ihr Baby kann auch heikel sein, wenn Sie einen blockierten Kanal haben. Das ist, weil sie durch einen verringerte Fluss von Milch aus der Brust mit dem blockierten Kanal frustriert.

Stauung tritt auf, wenn Ihre Brüste übermäßig voll. Es kann passieren, wenn die Milch kommt und Ihr Neugeborenes ist nicht oft genug noch füttern. Oder kann es vorkommen, später, wenn Ihr Baby hat eine Zeit lang nicht gefüttert und Milch ausgestoßen worden ist.

Wenn Ihre Brüste gestaut sind, können Sie einen Klumpen um den Achselbereich bemerken.

Die Symptome der Stauung können gehören:

  • straff gespannte Haut auf der Brust, das glänzend aussehen könnte
  • hart, fest und schmerzhafte Brüste
  • flach und straff Brustwarzen, schwierig macht Rast
  • leichtes Fieber

Wenn unbehandelt, kann Stauung zu einem blockierten Kanal oder führt Mastitis . Wenn Ihre Symptome nicht verbessern, sehen Sie Ihren Arzt oder eine Stillberaterin um Hilfe.

Mastitis ist eine Entzündung oder Schwellung des Brustgewebes. Es wird durch eine Infektion verursacht, blockiert Milchgang oder eine Allergie.

Wenn Sie Mastitis haben, können Sie einen Klumpen oder Verdickung des Brustgewebes entwickeln. Andere Symptome können sein:

  • Brustschwellung
  • Rötung, manchmal in einem keilförmigen Muster
  • Brustspannen oder Empfindlichkeit
  • Schmerzen oder Brennen beim Stillen
  • Schüttelfrost, Kopfschmerzen oder grippeähnliche Symptome
  • ein Fieber von 101 ° F (38,3 ° C) oder höher

Eine Studie von 2008 festgestellt , dass Mastitis bei etwa auftritt 10 Prozent der US - Mütter , die stillen. Während üblich, kann Mastitis gefährlich sein , wenn sie unbehandelt. Suchen Sie Ihren Arzt für die Behandlung , wenn Sie Mastitis vermuten.

Ein Abszess ist eine schmerzhafte, geschwollene Klumpen. Es kann sich entwickeln, wenn Mastitis oder extreme engorgement schnell nicht behandelt wird oder richtig. Abszesse sind selten unter stillenden Müttern.

Wenn Sie einen Abszess haben, können Sie eine mit Eiter gefüllte Klumpen in Ihrer Brust fühlen, die auf die Berührung schmerzhaft ist. Die Haut um den Abszess kann bei Berührung rot und heiß. Einige Frauen berichten auch Fieber und andere grippeähnliche Symptome.

Ein Abszess erfordert sofortige ärztliche Hilfe. Ihr Arzt kann eine Ultraschalluntersuchung durchführt einen Abszess zu diagnostizieren. Sie könnten Chirurgie müssen den Abszess abfließen kann.

Geschwollene, zärtlich, oder vergrößerten Lymphknoten können unter einem oder beiden Armen zu spüren. Brustgewebe erstreckt sich auf die Achselhöhle, so können Sie einen geschwollenen Lymphknoten als Folge der Stauung oder eine Infektion, wie Mastitis bemerken.

Suchen Sie Ihren Arzt, wenn Sie besorgt über ein geschwollenen Lymphknoten sind. Sie verschreiben Antibiotika oder eine Ultraschall oder eine weitere Behandlung empfehlen.

A Galaktozele ist eine gutartige, Milch gefüllte Zyste, die auf der Brust entwickelt. Diese Art der Zyste kann glatt oder rund fühlen. Es wird nicht schwer sein und fühlbar zart. Es wird wahrscheinlich nicht schmerzhaft sein, aber es kann unangenehm sein.

Milch kann von dieser Art der Zyste zum Ausdruck, wenn er massiert wird.

Ihr Arzt kann eine Probe des Inhalts der Zyste nehmen, oder einen Ultraschall um zu bestätigen, dass es gutartig ist. Galaktozelen gehen in der Regel auf ihren eigenen weg, wenn Sie mit dem Stillen aufhören.

Die Entwicklung von Brustkrebs während der Stillzeit ist selten. Nur etwa 3 Prozent der stillenden Frauen entwickeln Brustkrebs während dieser Zeit.

Benachrichtigen Sie Ihren Arzt, wenn Sie einen Knoten in der Brust fühlen und auch eine oder mehrere der folgenden Symptome haben:

  • Mamillensekretion (andere als Muttermilch)
  • Schmerzen in der Brust, die nicht von selbst weg geht
  • Rötung oder scaliness der Brustwarze oder Brusthaut
  • Hautreizungen oder dimpling
  • Mamillenretraktion (Drehen nach innen)
  • Schwellungen, auch wenn keine Klumpen vorhanden sind

Diese Having Symptome nicht unbedingt , dass Sie Brustkrebs haben. Aber Sie sollten immer noch lassen Sie Ihren Arzt über sie wissen. Sie sollten Tests durchführen oder Behandlung empfehlen.

Wenn Sie die Klumpen vermuten, durch einen verstopften Milchgang verursacht wird, können Sie Pflege auf der betroffenen Brust fortsetzen. Wenn dies schmerzhaft ist, versuchen Positionen für eine bessere Entwässerung wechseln.

Wenn Ihr Baby nicht in vollem Umfang die betroffenen Brust abtropfen lassen, nutzen Sie Ihre Hand Milch abzupumpen von ihm oder eine Pumpe zur weiteren Verstopfen zu verhindern.

Die folgenden Hausmittel können auch helfen:

  • gilt eine warme, feuchte Kompresse auf die betroffene Brust
  • Nehmen Sie warme Bäder oder heiße Duschen mehrmals täglich, wenn möglich,
  • Massieren Sie die Brust die Verstopfung zu helfen, lassen Sie vor und zwischen den Fütterungen
  • Eisbeutel auf den betroffenen Bereich nach dem Stillen
  • tragen Sie lockere, bequeme Kleidung, die auf Ihre Brüste oder Brustwarzen ist nicht reizend

Suchen Sie Ihren Arzt, wenn die Beule nicht weggeht auf seinem eigenen nach Hausmittel für ein paar Tage zu versuchen. Außerdem vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn:

  • der Bereich um den Klumpen ist rot und erhöht in der Größe
  • Sie hohes Fieber oder entwickeln grippeähnliche Symptome
  • Sie sind in extremen Schmerzen oder haben extreme Beschwerden

Wenn Mastitis oder eine andere Infektion die Ursache ist, kann Ihr Arzt Antibiotika verschreiben. Sie können auch ein Over-the-counter Schmerzmittel empfehlen, die sicher ist, während der Stillzeit.

In einigen Fällen können Sie zusätzliche Tests benötigen, wie ein Ultraschall oder Mammographie, die Klumpen ist gutartig zu bestätigen. Ihr Arzt wird in der Lage sein, am besten Sie auf der entsprechenden Behandlungsoption zu beraten.

In den meisten Fällen können und sollten Sie das Stillen fortsetzen. Wenn die Klumpen durch einen blockierten Kanal verursacht wird, kann das Stillen helfen, den Kanal zu reinigen.

Wenn das Stillen auf der betroffenen Brust schmerzhaft ist, können Sie versuchen, die Muttermilch zu pumpen. Es ist immer noch sicher für Ihr Baby die abgepumpte Milch zu trinken.

Die meiste Zeit, ein Knoten in der Brust während der Stillzeit ist aufgrund eines verstopften Milchganges. Sie können und sollten das Stillen fortzusetzen. Aber stellen Sie sicher Pflege von sich selbst zu nehmen und viel Ruhe auch.

Sie können auch Hausmittel versuchen, wie später eine warme Kompresse vor dem Stillen oder Vereisung den betroffenen Bereich anwenden.

Wenn Ihre Brüste entzünden, oder Sie entwickeln andere Symptome einer Infektion, Arzt aufsuchen. Ihr Arzt wird in der Lage sein, die Behandlung zu empfehlen. Eine Stillberaterin kann auch in der Lage zu helfen.