Veröffentlicht am 10 March 2016

Baby-Shakes Kopf: Warum Sie tun dies tun?

Im Laufe ihres ersten Lebensjahr, wird Ihr Baby verschiedene Meilensteine ​​Reflexe und motorischen Fähigkeiten in Bezug zu erreichen.

Wenn ein Baby den Kopf beginnt schütteln, können Sie besorgt sein, dass etwas nicht stimmt. Sie könnte sich sogar fragen, ob Ihr Kind zu jung ist, ihren Kopf zu schütteln.

Einige Fälle von Kopf schüttelnd an neurologischen oder Entwicklungsstörungen im Zusammenhang. Allerdings ist die Mehrzahl der Fälle normal.

Erfahren Sie, warum Ihr Baby den Kopf schüttelt und die Arten von Szenarien sollten Sie besorgt sein.

Als Eltern ist es normal Schutz Instinkte zu erleben. Schließlich ist Ihr Neugeborenes zart und nicht in der Lage, sich zu verteidigen.

Dennoch bedeutet dies nicht , dass Ihr Baby nicht alleine bewegen kann. Nach dem March of Dimes , bis zum Ende des ersten Monats des Lebens, haben Babys die Möglichkeit , ihre Köpfe von Seite zu bewegen zu Seite. Das am häufigsten auftritt , wenn sie auf ihren Seiten liegen.

Nach dem ersten Monat, den Kopf in den Babys Schütteln wird am häufigsten durch Verspieltheit sowie andere Formen der Interaktion begleitet. Babys, die „normal“ in der Lage, den Kopf zu schütteln „Ja“ oder „Nein“ von ihrem ersten Jahr entwickeln.

In den ersten Wochen des Lebens, könnten die Bewegungen Ihres Babys mehr „ruckartig“, wie sie die Muskelkontrolle zu entwickeln.

Eines der ersten Male Babys den Kopf schütteln, wenn sie von ihren Müttern pflegen. Dies kann zunächst aus Ihrem Baby Versuch auftreten zu zwischenzuspeichern zu versuchen. Wenn Ihr Baby die Dreh Rast auf gelangt, kann das Rütteln dann eine Folge der Aufregung sein.

Während Ihr Baby Nackenmuskulatur gewinnen könnte und ist in der Lage Seite zu schütteln, wenn Pflege Seite, sollten Sie nach wie vor den Kopf unterstützen zumindest für die ersten drei Monate.

Sie können auch Ihre Neugeborenen durch Beruhigung Reflexe, erfolgreicher zu sein finden Fütterungszeiten, so dass sie leichter andocken können.

Jenseits des ersten Monats, vielleicht Babys beginnen ihre Köpfe schütteln beim Spielen. In einigen Fällen könnten sie sogar ihre Köpfe bewegen, wenn sie auf ihre Bäuche oder dem Rücken ruhen. Sie können von diesem Kopf bemerken erhöht schütteln, wenn Ihr Baby sich aufregt.

Wie Ihr Baby wächst, beginnen sie das Verhalten von anderen zu erkennen und versuchen, mit ihnen zu interagieren. Wenn Sie andere Kinder zu Hause haben, können Sie Ihr Baby beginnen, ihr Verhalten durch den Kopf und Handgesten zu imitieren.

Babys sind extrem mutig, und sie werden zu testen beginnen, wie viel sie sich bewegen können. Bei etwa der 4- oder 5-Monats-Marke, werden einige Babys beginnen ihre Köpfe schaukeln. Dies kann auf Schaukeln auf den ganzen Körper bewegen.

Während die Kippbewegungen beängstigend aussehen kann, ist es in den meisten Babys normales Verhalten betrachtet. In der Tat, es ist oft eine Vorstufe zu Ihrem Baby, herauszufinden, wie auf ihrem eigenen zu sitzen. Schaukeln und Schütteln Verhalten in der Regel nicht länger als 15 Minuten in dieser Altersgruppe dauern.

Eine weitere Ursache der Sorge in vielen Eltern ist Kopf hämmern.

Nach Angaben der American Academy of Pediatrics , ist diese Praxis häufiger bei Jungen. Es beginnt auch etwa 6 Monate alt. Solange das Zuschlagen nicht schwer ist und Ihr Baby scheint glücklich, die meisten Kinderärzte sorgen nicht um dieses Verhalten.

Kopf hämmert in der Regel hält die 2-Jahres-Marke.

Kopfschütteln und andere damit zusammenhängende Verhaltensweisen sind oft ein normaler Teil eines Babys Entwicklung betrachtet. Es gibt jedoch Fälle, in denen das Verhalten jenseits einfaches Schütteln verlängern könnte. Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Ihr Baby:

  • nicht mit Ihnen oder ihren Geschwistern in Wechselwirkung treten
  • bewegt sich nicht die Augen normalerweise
  • entwickelt Knoten oder kahle Stellen von Kopf Hämmern
  • steigt während der Momente der Angst Schütteln
  • scheint, wie sie sich selbst verletzen wollen
  • nicht andere Meilensteine ​​der Entwicklung von Ihrem Arzt skizziert zu erreichen
  • nicht auf Ihre Stimme, sowie andere Geräusche reagieren
  • weiterhin dieses Verhalten über 2 Jahre

Während Kopf schüttelnd in der Regel nicht ein Grund zur Besorgnis ist, gibt es einige Fälle, in denen sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen betrachten.

Die Frequenz ist oft ein verräterisches Zeichen, ob das Rütteln normal ist oder nicht. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Baby den Kopf schüttelt ein wenig während der Fütterungen oder Spielzeit, das ist wahrscheinlich nicht ein medizinischer Notfall.

Auf der anderen Seite, wenn der Kopf schüttelnd häufig und dauert eine lange Zeit, sollten Sie einen Arzt sofort sehen.