Veröffentlicht am 15 February 2018

Epinephrin vs Noradrenalin: Funktion, Gebrauch, Mangel und Überschuss

Adrenalin und Noradrenalin sind zwei Neurotransmitter, die auch als Hormon dienen, und sie gehören zu einer Klasse von Verbindungen, die als Katecholamine bekannt. Wie Hormone beeinflussen sie verschiedene Teile des Körpers und stimulieren das zentrale Nervensystem. zu viel oder zu wenig von einer von ihnen zu haben, kann spürbare Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben.

Chemisch gesehen Adrenalin und Noradrenalin sind sehr ähnlich. Allerdings funktioniert Adrenalin auf beiden Alpha- und Beta-Rezeptoren, während Noradrenalin nur auf Alpha-Rezeptoren wirkt. Alpha-Rezeptoren sind nur in den Arterien. Beta-Rezeptoren sind in Herz, Lunge, Arterien und der Skelettmuskulatur. Es ist diese Unterscheidung, die Adrenalin und Noradrenalin verursacht leicht unterschiedliche Funktionen haben.

Epinephrin

Epinephrin, auch Adrenalin genannt, hat starke Auswirkungen auf den Körper. Diese schließen ein:

  • erhöhten Blutzuckerspiegel
  • erhöhter Puls
  • erhöht die Kontraktilität (wie schwer das Herz quetscht)
  • Entspannung der glatten Muskulatur der Atemwege zu verbessern Atmung

Diese Effekte sind so konzipiert , um Ihren Körper mit zusätzlicher Energie zu liefern. Wenn Sie sehr gestresst oder ängstlich, gibt Ihr Körper eine Flut von Adrenalin. Dies ist als der Kampf-oder-Flucht - Reaktion, oder bekannt Adrenalin .

Noradrenalin

Noradrenalin, auch genannt Noradrenalin, hat ähnliche Wirkungen wie Adrenalin, wie zum Beispiel:

  • erhöhten Blutzuckerspiegel
  • erhöhter Puls
  • erhöht die Kontraktilität

Noradrenalin kann auch Ihre Blutgefäße führen zu verengen, was den Blutdruck erhöht.

Der Hauptunterschied

Sowohl Adrenalin und Noradrenalin kann dein Herz, den Blutzuckerspiegel und Blutgefäße beeinflussen. Allerdings Noradrenalin können auch Ihre Blutgefäße verengen, die Erhöhung des Blutdrucks machen.

Epinephrin

Zusätzlich ist ein Hormon und Neurotransmitter zu sein, wird auch Epinephrin als eine medizinische Behandlung in seiner synthetischen Form verwendet.

Seine Hauptaufgabe beinhaltet die Behandlung von Anaphylaxie . Dies ist eine schwere allergische Reaktion , die eine Person , die Atmung beeinflussen kann. Eine Injektion von Adrenalin kann helfen , Ihre Atemwege zu öffnen , so dass Sie atmen können.

Andere Verwendungen von Epinephrin umfassen:

  • Asthmaanfälle. Eine inhalative Form von Adrenalin kannschweren Asthmaanfällen helfenbehandeln oderverhindern.
  • Herzstillstand. Ein Epinephrininjektion neu starten kann Ihr Herzwenn Ihr Herz (Herzstillstand) Pumpen gestoppt hat.
  • Infektion. Wenn Sie eine schwere Infektion haben und produzieren nicht genug Katecholamine, müssen Sie Adrenalin durch eine intravenöse Leitung (IV) gegeben werden.
  • Anästhesie. Hinzufügen von Epinephrin zu Lokalanästhetika können sie länger dauern.

Noradrenalin

Ärzte manchmal Noradrenalin verwenden zur Behandlung von septischem Schock , eine schwere Infektion , die zu Organversagen führen kann. Diese Infektion neigt dazu , gefährlich zu verursachen niedrigen Blutdruck . Noradrenalin durch eine IV gegeben kann helfen , Blutgefäße zu verengen, den Blutdruck zu erhöhen.

Obwohl Epinephrin auch für diesen Zweck verwendet werden kann, wird Noradrenalin aufgrund seiner reinen Aktion alpha-Rezeptors bevorzugt.

Manche Menschen mit ADHS oder Depressionen nehmen Medikamente, die die Freisetzung von Noradrenalin stimulieren oder erhöhen, einschließlich:

Der Hauptunterschied

Epinephrin wird verwendet, Anaphylaxie, Herzstillstand zu behandeln und schwere Asthmaanfälle. Noradrenalin, auf der anderen Seite, wird verwendet, gefährlich niedrigen Blutdruck zu behandeln. Darüber hinaus Medikamente, die Noradrenalin erhöhen können mit ADHS und Depressionen helfen.

Niedrige Konzentrationen von Adrenalin und Noradrenalin können auf eine Vielzahl von physischen und psychischen Bedingungen, einschließlich beitragen:

  • Angst
  • Depression
  • Fibromyalgie
  • Hypoglykämie
  • Migräne Kopfschmerzen
  • Ruhelose Beine-Syndrom
  • Schlafstörungen

Chronischer Stress, schlechte Ernährung und die Einnahme bestimmter Medikamente wie Methylphenidat (Ritalin), können Sie Ihre weniger empfindlich gegenüber Adrenalin und Noradrenalin machen. Diese Faktoren können auch dazu führen, Ihr Körper weniger Adrenalin und Noradrenalin produzieren zu beginnen.

zu viel Adrenalin oder Noradrenalin zu haben, kann dazu führen:

  • Bluthochdruck
  • Angst
  • starkes Schwitzen
  • Herzklopfen
  • Kopfschmerzen

Einige medizinische Bedingungen dazu führen, Menschen zu viel Adrenalin haben, Noradrenalin, oder beides. Diese schließen ein:

  • Phäochromozytom , ein Tumor, der in Ihren Nebennieren bildet
  • paranganglioma, ein Tumor, der auf der Außenseite der Nebennieren bildet
  • Fettleibigkeit

Dauerstress kann auch dazu führen , ein hohes Maß an sowohl Adrenalin und Noradrenalin.

Adrenalin und Noradrenalin sind sehr ähnlich Neurotransmittern und Hormonen. Während Adrenalin etwas mehr Wirkung auf Herz hat, hat Noradrenalin mehr Wirkung auf die Blutgefäße. Beide spielen eine Rolle in Ihrem Körper die natürliche Kampf-oder-Flucht-Reaktion auf Stress und haben wichtige medizinische Anwendungen als auch.