Veröffentlicht am 29 October 2018

Enterale Ernährung: Definition, Typen, Verfahren, Indikationen und mehr

Enteralen Ernährung bezieht sich über den Magen-Darm-Trakt (GI) zur Aufnahme von Nahrung. Die GI-Trakt ist der Mund, Speiseröhre, Magen zusammengesetzt, und Darm.

Enterale Ernährung kann Ernährung durch den Mund genommen bedeuten , oder durch ein Rohr , das direkt in den Magen oder geht Dünndarm . Im medizinischen Umfeld wird der Begriff enterale Ernährung am häufigsten verwendeten Sondenernährung bedeuten.

Eine Person auf enterale Feeds hat in der Regel eine Bedingung oder Verletzung, die eine regelmäßige Ernährung durch den Mund verhindert, dass zu essen, aber ihr GI-Trakt ist noch in der Lage zu funktionieren.

Wird durch einen Schlauch zugeführt, ermöglicht es ihnen, Nahrung zu erhalten und ihre GI-Trakt Arbeits halten. Enterale Ernährung kann ihre gesamte Kalorienzufuhr ausmachen oder kann als Ergänzung verwendet werden.

Rohr Fütterungen kann notwendig werden, wenn Sie nicht genug Kalorien essen können Ihren Nährstoffbedarf zu decken. Dies kann auftreten, wenn Sie körperlich nicht essen, kann nicht sicher essen, oder wenn Sie Ihr Kalorienbedarf über Ihre Fähigkeit erhöht zu essen.

Wenn Sie nicht genug essen können, sind Sie mit einem Risiko für Mangelernährung , Gewichtsverlust, und sehr ernsthafte gesundheitliche Probleme. Dies kann für eine Vielzahl von Gründen geschehen. Einige der häufigsten Gründe für die enterale Ernährung sind:

  • ein Schlaganfall , die Fähigkeit beeinträchtigen können , schlucken
  • Krebs, die Müdigkeit verursachen kann, Übelkeit und Erbrechen, die es schwierig machen, zu essen
  • kritische Erkrankung oder Verletzung, die Energie oder die Fähigkeit reduziert zu essen
  • Gedeihstörungen oder bei kleinen Kindern oder zu essen Unfähigkeit Kindern
  • schwere Krankheit, die den Körper in einen Stresszustand versetzt, was es schwierig macht in genügend Nährstoffe zu nehmen
  • neurologische oder Bewegungsstörungen, den Kalorienbedarf zu erhöhen, während es schwieriger machen zu essen
  • GI Dysfunktion oder Krankheit, obwohl dies erfordert eine intravenöse (IV) Ernährung statt

Nach Angaben des American College of Gastroenterology, gibt es sechs Haupttypen von Ernährungssonden. Diese Rohre haben können weitere Subtypen in Abhängigkeit von genau, wo sie in dem Magen oder Darm zu beenden.

Die Platzierung der Röhre wird von einem Arzt ausgewählt werden, basierend auf welcher Größe Röhre benötigt wird, wie lange die enterale Feeds werden benötigt, und Ihre Verdauungs Fähigkeiten.

Ein Arzt wird auch eine enterale Formel wählen, basierend auf Tubusplatzierung, Verdauungs Fähigkeiten und Nährstoffbedarf verwendet werden.

Die wichtigsten Arten von enteralen Ernährungssonden umfassen:

  • Magensonde (NGT) beginnt , in der Nase und endet im Magen.
  • Orogastric Rohr (OGT) beginnt, in dem Mund und endet im Magen.
  • Nasoenterische Rohr beginnt in der Nase und endet in den Därmen (Subtypen gehören nasojejunal und nasoduodenal Röhren).
  • Oroenteric Rohr beginnt im Mund und endet in den Därmen.
  • Gastrostomie - Rohr durch die Haut des Abdomens direkt in den Magen gelegt wird (Subtypen umfassen PEG, PRG und Taste Röhren).
  • Jejunostomie-Sonde wird durch die Haut des Abdomens direkt in den Darm gelegt (Subtypen gehören PEJ und PRJ Röhren).

NGT oder OGT

Die Platzierung einer Magensonde oder Magensonde, während unbequem, ist recht einfach und schmerzlos. Anästhesie ist nicht erforderlich.

Typischerweise wird eine Krankenschwester, die Länge des Rohres messen, schmiert die Spitze, legen Sie den Schlauch in der Nase oder den Mund und vorschieben, bis der Schlauch im Magen ist. Das Rohr wird in der Regel auf der Haut mit Softband gesichert.

Die Krankenschwester oder Arzt wird dann eine Magensaft aus dem Rohr zieht mit einer Spritze. Sie werden den pH-Wert (Säuregehalt) der Flüssigkeit, um zu bestätigen, dass das Rohr in den Magen.

In manchen Fällen ist eine Röntgen-Thorax kann erforderlich sein , die Platzierung zu bestätigen. Sobald die Platzierung bestätigt wird, kann das Rohr sofort verwendet werden.

Nasoenterische oder oroenteric

Rohre , die oft im Darm Ende erfordern endoskopische Platzierung. Das bedeutet , ein dünnes Rohr mit einem Endoskop bezeichnet, die eine kleine Kamera am Ende hat, die Ernährungssonde zu platzieren.

Die Person, die das Rohr Platzierung in der Lage zu sehen, wo sie es über die Kamera auf dem Endoskop setzen sind. Das Endoskop wird dann entfernt, und die Platzierung des Zuführungsrohres kann mit Aspiration von Mageninhalt und Röntgen bestätigt werden.

Es ist gängige Praxis , 4 bis 12 Stunden zu warten , bevor die neue Ernährungssonde verwendet wird . Einige Leute werden während dieser Prozedur wach sein, während andere erfordern Analgosedierung . Es gibt keine Erholung von der Tubusplatzierung selbst, aber es kann eine Stunde oder zwei für die Sedierung Medikamente nehmen , sich abzunutzen.

Gastrostomie oder Jejunostomie

Platzierung der Gastrostomie oder Jejunostomie Rohre ist auch ein Verfahren, das Sedierung erfordern kann, oder gelegentlich allgemeine Anästhesie.

Ein Endoskop wird verwendet, sichtbar zu machen, wo das Rohr gehen muss, und dann ein winziger Schnitt wird in dem Abdomen zu füttern den Schlauch in den Magen oder Darm hergestellt. Das Rohr wird dann an der Haut befestigt.

Viele endoscopists wählen 12 Stunden warten, bevor das neue Futterrohr verwendet wird. Recovery kann fünf bis sieben Tage dauern. Manche Menschen erleben Beschwerden an der Rohreinführungsstelle, aber der Schnitt ist so klein, dass es in der Regel sehr gut heilt. Sie können Antibiotika verhindern Infektion erhalten.

In einigen Fällen kann nicht die enterale Ernährung eine Option sein. Wenn Sie mit einem Risiko für Unterernährung sind und kein funktionelles GI - System haben, können Sie eine Option namens müssen parenterale Ernährung .

Parenterale Ernährung bezieht Ernährung durch eine Person, der Venen zu geben. Sie werden eine Art von Venenzugangsvorrichtung haben, wie zum Beispiel ein Port oder ein peripher eingeführte Zentralkatheter (PICC oder PIC-Linie), eingeführt, so können Sie flüssige Nahrung erhalten.

Wenn dies Ihr Zusatz Ernährung ist, ist es periphere parenterale Ernährung (PPN) genannt. Wenn Sie alle Ihre Nährstoffbedarf durch eine IV bekommen, es ist oft totale parenterale Ernährung (TPN) genannt.

Parenterale Ernährung kann eine lebensrettende Option in vielen Fällen sein. Allerdings ist es vorzuziehen, enterale Ernährung, wenn überhaupt möglich zu verwenden. Enterale Ernährung am meisten nachahmt regelmäßige Ernährung und kann mit der Funktion des Immunsystems helfen.

Es gibt einige Komplikationen, die als Folge der enteralen Ernährung auftreten können. Einige der häufigsten sind:

  • Aspiration , die gehen Nahrung in die Lunge
  • refeeding Syndrom , gefährliche Elektrolytstörungen , die enterale Feeds bei Menschen , die sehr unterernährt sind und beginnen Empfang auftreten kann
  • Infektion des Rohres oder Insertionsstelle
  • Übelkeit und Erbrechen, die von RSS-Feeds, die zu groß oder schnell sind, oder aus verlangsamten Entleerung des Magens führen
  • Hautreizung an der Rohr Insertionsstelle
  • Durchfall, verursacht durch eine flüssige Diät oder möglicherweise Medikamente
  • Rohr dislodgement
  • Rohr Verstopfung, die einwandfrei, wenn nicht gespült auftreten kann,

Es gibt keine Regel langfristige Komplikationen der enteralen Ernährung.

Wenn Sie normale Ernährung wieder aufzunehmen, können Sie einige Magenbeschwerden haben, wie Ihr Körper auf feste Nahrung nachstellt.

Der Hauptgrund, eine Person nicht in der Lage sein, die enterale Feeds haben, wenn ihr Magen oder Darm nicht richtig funktionieren.

Jemand mit einem Darmverschluss, verringerte den Blutfluss in den Darm (ischämischer Darm) oder schwere Darmerkrankungen wie Morbus Crohn würde wahrscheinlich nicht von enterale Ernährung profitieren.

Die enterale Ernährung wird oft als eine kurzfristige Lösung verwendet, während jemand an einer Krankheit, Verletzung erholt, oder eine Operation. Die meisten Menschen regelmäßig Essen enterale Feeds Rückkehr zu empfangen.

Es gibt einige Situationen, in denen die enterale Ernährung als eine langfristige Lösung verwendet wird, wie zum Beispiel für Menschen mit Bewegungsstörungen oder Kindern mit körperlichen Behinderungen.

In einigen Fällen kann die enterale Ernährung verwendet werden, das Leben in jemandem zu verlängern, die schwer krank oder eine ältere Person, die ihre Ernährungsbedürfnisse nicht halten kann. Die Ethik der Verwendung von enteralen Ernährung das Leben zu verlängern haben in jedem Einzelfall bewertet werden.

Enterale Ernährung für Sie wie eine herausfordernde Einstellung scheinen oder einen geliebten Menschen. Ihr Arzt, Krankenschwestern, Ernährungswissenschaftler und Gesundheitsdienstleister nach Hause kann helfen, diese Anpassung erfolgreich zu machen.