Veröffentlicht am 26 April 2017

Vergrößerte Polypen: Ursachen, Diagnostik und Therapie

Polypen sind kleine Flecken auf der Rückseite des Halses befindet Gewebe. Sie sind ähnlich wie die Mandeln und rechts über ihnen befindet. Mandeln können, wenn Sie an der Rückseite der Kehle aussehen zu sehen, aber die Polypen sind nicht direkt sichtbar. Beiden adenoids und Mandeln sind Teil des Immunsystems, die und Bekämpfung von Infektionen im Körper zu verhindern hilft.

Die Wucherungen können Probleme verursachen, wenn sie vergrößert werden. Zum Glück sind sie nicht ein wesentlicher Bestandteil des Immunsystems, und sie können in der Regel durch Entfernen von ihnen behandelt werden.

Polypen sind bei der Geburt vorhanden. Sie wachsen, bis ein Kind im Alter zwischen 3 und 5 Normalerweise ist, beginnen sie nach schrumpfen etwa im Alter von 7. Sie deutlich im Erwachsenenalter schrumpfen.

Sie sind in der Passage angeordnet, dass die Rückseite der Nasenhöhle in den Hals verbindet. Sie produzieren Antikörper Ihren Körper zu helfen, Infektionen abzuwehren. In den ersten Jahren, hilft adenoids Kinder vor einer Infektion zu schützen, indem Bakterien und Viren Trapping, die den Körper durch die Nase ein.

Wucherungen, die in der Regel infiziert werden vergrößert werden, aber wieder in ihre normale Größe, wenn die Infektion abklingt. Doch in einigen Fällen bleiben die Wucherungen vergrößern auch nach der Infektion verschwunden ist.

Vergrößerte Polypen können auch durch Allergien hervorgerufen werden. Einige Kinder haben vergrößerte Polypen von Geburt an.

Vergrößern Polypen können eine Reihe von Symptomen, einschließlich:

  • blockiert , verstopfte Nase
  • Ohrprobleme
  • Schlafstörungen
  • Schnarchen
  • Halsschmerzen
  • Schluckbeschwerden
  • geschwollene Drüsen im Nacken
  • Probleme durch die Nase zu atmen
  • „Leimohr“ oder Otitis media mit Erguss (Flüssigkeitsansammlung im Mittelohr, die Hörprobleme verursachen kann)
  • rissige Lippen und Mundtrockenheit (von Atemproblemen)
  • Schlaf - Apnoe (Atemaussetzer während des Schlafes)

Der Arzt wird zuerst fragen , über die Symptome Ihr Kind erlebt. Dann wird Ihr Kind eine körperliche Untersuchung erhalten. Der Arzt wird einen speziellen Spiegel verwenden , und legt ein kleines, flexible Teleskop (bekannt als ein Endoskop ) durch die Nase der adenoids anzuzeigen.

Je nachdem , was Ihr Arzt findet, kann Ihr Kind einen Bluttest müssen für eine Infektion zu überprüfen. In manchen Fällen ist eine Röntgenuntersuchung kann der Kehle erforderlich sein.

In schweren Fällen kann Ihr Kind braucht eine Schlaf-Studie zu unterziehen. Dies wird bestimmen, ob sie aus dem Schlaf-Apnoe leiden ist. Während der Studie wird Ihr Kind über Nacht in einer Einrichtung schlafen, während ihre Atmung und Hirnaktivität sind Elektroden überwacht. Die Studie ist schmerzlos, aber es kann schwierig sein, für einige Kinder in einem fremden Ort zu schlafen.

Die Behandlung hängt davon ab, wie schwer die Bedingung ist. Wenn Ihr Kind die vergrößerte Polypen nicht infiziert sind, kann der Arzt nicht empfehlen Chirurgie. Stattdessen kann der Arzt entscheiden, einfach abwarten und sehen, ob die Wucherungen auf ihrem eigenen schrumpfen, wie Ihr Kind älter wird.

In anderen Fällen kann Ihr Arzt Medikamente, wie eine nasale Steroid empfehlen, um vergrößerte Polypen zu schrumpfen. Allerdings ist es üblich, vergrößerte Polypen entfernt werden, wenn sie weiterhin mit Medikamenten Probleme trotz Behandlung verursachen. Das Verfahren ist relativ einfach und hat nicht viele Risiken. Diese Operation wird ein adenoidectomy genannt.

Weitere Informationen: Adenoid Entfernung »

Wenn ein Kind häufig Tonsillen - Infektionen ist, kann der Arzt die Mandeln entfernt auch. Die Mandeln und Polypen sind häufig zugleich entfernt. Es ist wichtig , dass die Polypen entfernt werden, vor allem , wenn Ihr Kind wiederholte Infektionen auftritt , das zu führen Sinus und Ohr - Infektionen. Wucherungen , die sehr stark geschwollen sind , kann auch zu Infektionen oder Mittelohrflüssigkeit führen, die vorübergehend zu Gehörschäden führen.

Weitere Informationen: Die Tonsillektomie »

Ihr Kind wird ein mildes Beruhigungsmittel vor der Operation gegeben werden, um sie zu helfen zu beruhigen. Sie werden dann unter Vollnarkose gesetzt werden. Die Operation dauert nicht länger als zwei Stunden.

Nachdem die Polypen entfernt werden, könnte Ihr Kind auftreten:

  • Halsschmerzen
  • kleinere Blutungen
  • earaches
  • eine verstopfte Nase

Der Arzt wird ein Antibiotikum zum Schutz vor einer Infektion verschreiben. Ihr Kind kann auch ein leichtes Schmerzmittel für die ersten paar Tage. Kinder werden dringend gebeten, kalt, eisig Getränke zu trinken, wie Milchshakes und Eis, und alle warmen Speisen für die ersten sieben Tage zu vermeiden.

Die Symptome sollten bis in ein paar Wochen löschen.

Es ist üblich, dass Kinder vergrößerte Polypen zu haben. Achten Sie darauf, Ihr Kind untersucht haben, so bald wie möglich, wenn Sie feststellen, dass sie eines der Symptome der vergrößerten Polypen auftreten. Vergrößerte Polypen sind eine sehr behandelbare Krankheit, und in einigen Fällen kann mit einem einfachen Antibiotika behandelt werden.

Tags: Gesundheit,