Veröffentlicht am 25 September 2017

Ist Endometriose hereditäre?

Endometriose ist durch anomales Wachstum der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium), die außerhalb des Uterus verursacht.

Endometrium reagiert auf die hormonellen Veränderungen des Eisprungs und wirft während der Periode aus. Mit Endometriose, hat das Gewebe außerhalb der Gebärmutter nirgends zu vergießen. Dies kann Schmerzen verursachen. Die Bedingung ist östrogenabhängig, so Symptome verringern als Östrogenspiegel senken. Dies geschieht während der Schwangerschaft und nach der Menopause.

Einige Frauen mit Endometriose erleben einige Symptome. Andere fühlen sich extreme Schmerzen im Beckenbereich.

Andere Symptome der Endometriose sind:

  • starke Menstruationskrämpfen
  • starke Menstruationsblutungen oder Schmierblutungen zwischen den Perioden
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Urinieren oder beim Stuhlgang
  • Depression
  • ermüden
  • Übelkeit

Endometriose betrifft 1 von 10 Frauen im gebärfähigen Alter. Eine Familiengeschichte der Endometriose hat , kann ein Risikofaktor für das Erhalten der Störung sein, obwohl Experten vollständig nicht die genaue Ursache oder die Ursachen verstehen. Endometriose oft Cluster in unmittelbaren Familienkreisen, aber es kann auch in dem ersten oder zweiten Vettern zu finden.

Lesen Sie weiter, um mehr über die Erforschung von Endometriose und Genetik zu lernen.

Die genaue Ursache der Endometriose ist nicht bekannt, obwohl Vererbung ein großer Teil des Puzzles zu sein scheint. Umweltfaktoren können ebenfalls eine Rolle spielen.

Der Zustand wirkt sich oft Mitglieder derselben Kernfamilie, wie Schwestern, Mütter und Großmütter. Frauen mit Cousins, die die Bedingung haben auch ein erhöhtes Risiko. Endometriose kann über die mütterliche oder väterliche Linie vererbt werden.

Forscher untersuchen derzeit Theorien über die Ursachen und Risikofaktoren. Einige mögliche Ursachen der Endometriose sind:

  • Komplikationen von chirurgischen Narben. Dies kann auftreten , wenn Endometrium - Zellen zu Narbengewebe während eines chirurgischen Eingriffs, wie eine befestigen Sectio . Erfahren Sie mehr über die Symptome der Endometriose nach dieser Art von Operation.
  • Rückläufige Menstruation. Der Rückfluss von Menstruationsblut in die Beckenhöhle außerhalb des Uterus Endometrium - Zellen verdrängen.
  • Störung des Immunsystems. Der Körper kann nicht erkennen und beseitigen, Endometrium - Zellen außerhalb des Gebärmutter.
  • Zelltransformation. Endometriose kann überall im Körper auftreten. Dies kann durch interne Veränderungen in Zellen außerhalb des Uterus verursacht werden, die sie in Endometrium - Zellen verwandelt.
  • Zelltransport. Endometrium - Zellen können durch das Blutsystem oder lymphatischen Systems, auf andere Teile des Körpers reisen, wo sie auf andere Organe haften.

Endometriose ist gedacht, um eine genetische Veranlagung zu haben, die einige Frauen machen können desto wahrscheinlicher ist es, als andere zu erhalten. Mehrere Studien haben familiäre Muster und Endometriose untersucht.

Ein ältere StudieVon 1999, analysiert, um die Prävalenz von Endometriose bei 144 Frauen, Laparoskopie als diagnostisches Werkzeug. Eine erhöhte Häufigkeit von Endometriose in der ersten, zweiten existieren gefunden wurde, und dritten Grades, einschließlich Schwestern, Mütter, Tanten und Cousins.

Eine große, bevölkerungsbasierte Studie aus dem Jahr 2002 von der gesamten Nation Island, eine Genealogie - Datenbank mit 11 Jahrhunderte zurück, fand sowohl ein erhöhtes Risiko für die unter Endometriose nahen und entfernten Verwandten. Die Studie befasste sich mit Schwestern und Cousins von mit Endometriose diagnostizierten Frauen von 1981 bis 1993 Schwestern wurden ein gefunden haben 5,20 Prozent höheres Risiko des Erhaltens die Krankheit als solche ohne Geschwister mit Endometriose. Cousins ersten Grades, auf entweder die Mutter oder des Vaters Seite wurden eine gefunden haben 1,56 Prozent höheres Risiko als diejenigen ohne eine Familiengeschichte der Krankheit.

Eine Analyse von mehreren Studien, berichtet in Klinische Geburtshilfe und Gynäkologie, Festgestellt, dass Endometriose Cluster in Familien. Die Forscher vermuteten, dass mehrere Gene sowie Umweltfaktoren eine Rolle spielen.

Ihr Arzt wird Ihre Behandlung bestimmen auf der Grundlage der Schwere der Symptome und Ihre Ziele, wie Schwangerschaft. Es ist wichtig zu wissen , dass Frauen mit Endometriose oft schwanger werden können.

Die Medikamente werden häufig verschrieben , um Endometriose Symptome, wie Schmerzen zu behandeln. Hormonelle Medikamente - wie Verhütungsmittel - können helfen , die Symptome zu lindern durch Östrogenspiegel zu reduzieren oder durch Menstruation zu stoppen .

Entfernen von Endometriose kann chirurgisch durchgeführt werden, wenn auch oft das Gewebe im Laufe der Zeit zurückkehrt. Chirurgische Eingriffe sind minimal-invasive Laparoskopie und traditionelle Bauchchirurgie. Traditionelle Chirurgie kann die bessere Option sein, wenn Ihre Endometriose verbreitet oder schwerer ist.

In sehr schweren Fällen kann Ihr Arzt insgesamt empfehlen Hysterektomie . Dieses Verfahren entfernt die Gebärmutter, Gebärmutterhals, und beide Ovarien. Es beseitigt auch Ihre Fähigkeit , schwanger zu werden. Wenn Ihr Arzt insgesamt Hysterektomie empfiehlt, erste Ei Einfrieren und andere Fruchtbarkeitserhaltung Optionen zu diskutieren. Sie können auch eine zweite Meinung , bevor Sie fortfahren wollen. Schauen Sie sich 2017 der Health Zustand der Fruchtbarkeit Bericht mehr über die Fruchtbarkeit Einstellungen und Optionen zu lernen.

In - vitro - Fertilisation , ein assistierten Reproduktion Verfahren beseitigt nicht Endometriose, aber es kann es möglich machen , für die Konzeption auftreten.

Was du tun kannst

Die Endometriose ist eine fortschreitende Erkrankung, die zu jeder Zeit nach der Pubertät beginnen kann. Wenn Endometriose in Ihrer Familie läuft, können Sie das Gefühl, es gibt wenig, was Sie tun können. Aber Frauen, die Familienmitglieder mit Endometriose haben sollten medizinische Hilfe suchen, wenn sie keine Symptome auftreten, wie schwere Menstruationskrämpfe. Dies kann helfen, die unmittelbaren Auswirkungen zu verringern, die Symptome wie Schmerzen und Depression zu erleichtern. Es kann auch helfen, später auf die Chancen des Erlebens Unfruchtbarkeit zu verringern.

Änderungen des Lebensstils kann auch helfen. Mit einem niedrigen Body - Mass - Index oder untergewichtig ist, kann die Chancen auf Endometriose erhöhen, so sollten Sie dies vermeiden , wenn Sie eine familiäre Geschichte. Exzessiv Alkohol Trinken kann auch das Risiko erhöhen und sollte vermieden werden.

Nach einer Studie, Eine gesunde Ernährung, die gute Fette enthält und Transfette vermeidet kann Ihr Risiko, an der Krankheit zu reduzieren.

Endometriose scheint nicht eine definitive Ursache zu haben, aber es kann aus dem Zusammenspiel Ihrer Genetik und Umwelt führen. eine Familiengeschichte zu haben tut Ihr Risiko in einigen Fällen erhöhen. Ein proaktives Vorgehen und eine frühe Diagnose sucht, kann Ihre Lebensqualität helfen zu erhöhen. Es kann auch eine Chance für eine Schwangerschaft zu planen, wenn das Ihr Ziel ist.

Egal, ob Sie eine Familiengeschichte von Endometriose oder nicht haben, mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie Symptome oder Bedenken haben. Wenn Sie mit Schmerzen leben, Schmerzlinderung suchen heraus helfen.