Veröffentlicht am 22 December 2017

Tiefe Venenthrombose (DVT) Risikofaktoren und Tipps für die Prävention

Tiefe Venenthrombose (TVT) ist eine schwere Erkrankung , bei der Blutgerinnsel in einem der Körper die wichtigsten Venen bilden. Es kann jeden treffen, aber manche Leute sind zu einem höheren Risiko für DVT als andere.

DVT entsteht , wenn ein Blutgerinnsel bildet in einer tiefen Vene, in der Regel in einem Ihrer Beine. Diese Blutgerinnsel sind extrem gefährlich. Sie können abbrechen und Reisen in der Lunge und werden potenziell lebensbedrohlich. Dieser Zustand ist bekannt als Lungenembolie (PE) . Andere Namen für den Zustand sind:

  • Thromboembolien
  • postthrombotischen Syndrom
  • postphlebitic Syndrom

Lesen Sie weiter, um mehr über die Risikofaktoren für DVT zu lernen und was Sie tun können, um Ihr Risiko zu reduzieren.

DVT tritt am häufigsten bei Menschen im Alter von 50 Jahren. Es ist auch häufiger bei Menschen gesehen, die:

Wissen Sie Ihre Risiken und geeignete Schritte können viele Fälle von DVT verhindern.

Allgemeine Tipps für DVT zu verhindern

Die folgenden Änderungen des Lebensstils kann das Risiko für DVT reduzieren:

Verhindern von DVT während der Reise

Ihr Risiko DVT zu entwickeln ist etwas höher , wenn Sie unterwegs sind , vor allem wenn man zu einer Zeit für mehr als vier Stunden sitzen. Während der Fahrt werden regelmäßige Pausen empfohlen. Die folgenden Vorsichtsmaßnahmen sollten getroffen werden , wenn fliegen , oder mit dem Bus oder Zug anreisen:

  • Bewegen Sie sich so oft wie möglich, indem sie in den Gängen zu Fuß, wenn erlaubt.
  • Vermeiden Sie die Beine kreuzen.
  • Vermeiden Sie enge Kleidung tragen, die den Blutfluss einschränken.
  • Bleiben hydratisiert und vermeiden Sie Alkohol vor und während der Reise.
  • Stretch Beine und Füße beim Sitzen.

Nach der Operation

Die Rate des DVT für Menschen ins Krankenhaus eingeliefert höher als in der allgemeinen Bevölkerung. Dies liegt daran, Hospitalisierung führt oft zu langen Perioden der Unbeweglichkeit. Um zu verhindern, DVT während im Krankenhaus oder nach der Operation:

  • Lebenslauf Tätigkeit so bald wie möglich.
  • Trinke genug.
  • Verwenden Kompressionsschlauch oder Stiefel, während im Bett.
  • Nehmen Sie Blutverdünner.

während der Schwangerschaft

Frauen, die schwanger sind oder die vor kurzem geboren sind zu einem höheren Risiko für DVT gegeben. Dies ist auf hormonelle Veränderungen, die das Blutgerinnsel leichter und Durchblutungsstörungen aufgrund des Drucks das Baby auf die Blutgefäße legt machen. Während das Risiko nicht vollständig beseitigt werden kann, kann es durch folgende Maßnahmen minimiert werden:

  • Bleiben Sie aktiv.
  • Vermeiden Sie langes Sitzen. Wenn Ihr Arzt Bettruhe empfohlen hat, sprechen über Dinge, um sie Sie tun können, um Ihr Risiko für DVT zu reduzieren.
  • Pflegen Sie ein gesundes Gewicht .
  • Trinke genug.
  • Tragen Sie Kompressionsstrümpfe.
  • Übung. Low-Impact-Übungen wie Schwimmen und pränatale Yoga sind oft während der Schwangerschaft sicher. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Trainingsprogramm während der Schwangerschaft beginnen.

Es ist möglich und üblich, DVT zu haben, ohne irgendwelche Symptome zu zeigen. Manche Menschen jedoch erleben Sie die folgenden:

  • Schwellung im Fuß, Knöchel oder das Bein, in der Regel auf einer Seite
  • krampfartige Schmerzen, die in der Wade beginnt typischerweise
  • schwere, unerklärliche Schmerzen im Fuß oder Knöchel
  • ein Patch der Haut, die als Haut wärmer anfühlt es umgebende
  • ein Stück Haut, die blass dreht, oder einen rötlich oder bläulich verfärbt sich

Symptome von PE

Viele Fälle von PE haben keine Symptome, auch nicht. In der Tat, in etwa25 Prozent die Fälle ist plötzlicher Tod das erste Symptom von PE, nach dem Center for Disease Control and Prevention.

Anzeichen von PE, die erkennbar sein können, umfassen:

  • Schwindel
  • Schwitzen
  • Schmerzen in der Brust, die schlimmer nach dem Husten oder tief inhaliert werden
  • schnelles Atmen
  • Blut husten
  • Schnelle Herzfrequenz

Suchen Sie einen Arzt so bald wie möglich, wenn Sie DVT oder PE vermuten. Ihr Arzt wird Ihre Krankengeschichte und eine körperliche Untersuchung durchführen. Sie können auch die folgenden Tests empfehlen:

  • Ultraschall
  • venography
  • D-Dimer, ein Test Blut verwendet, um die Blutgerinnung Probleme zu identifizieren,

DVT kann in vielen Fällen behandelt werden. Die meisten Fälle werden mit Blutverdünner behandelt, wie Heparin und Warfarin das Gerinnsel aufzulösen und zu verhindern , dass andere bilden. Kompressionsstrümpfe und Lifestyle - Änderungen können auch empfohlen werden. Dazu gehören:

  • aktiv zu halten
  • aufhören zu rauchen
  • Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts

Wenn Blutverdünner nicht wirksam sind, kann ein Vena-Cava-Filter empfohlen werden. Dieser Filter ist so konzipiert, Blutgerinnsel zu fangen, bevor sie in die Lunge gelangen. Es ist in einer großen Vene, die Vena Cava genannt eingefügt.

DVT ist eine ernsthafte Erkrankung, die lebensbedrohlich sein kann. Es ist jedoch weitgehend vermeidbar und behandelbar.

die Anzeichen und Symptome von DVT und Ihr Risiko für die Entwicklung es sind der Schlüssel zur Prävention zu kennen.