Veröffentlicht am 23 August 2016

Imodium AD vs. Pepto-Bismol

Niemand mag über Durchfall, so lassen Sie uns sparen Sie ein paar zusätzliche Fragen zu sprechen, wenn es um das Finden der richtigen Behandlung kommt. In diesem Vergleich können Sie wichtige Informationen über Imodium AD und Pepto-Bismol, einschließlich dessen, was macht sie anders finden.

Imodium AD und Pepto-Bismol sind beide ohne Rezept erhältlich über den Zähler. Sie behandeln Durchfall, aber sie funktionieren nicht genau die gleiche Art und Weise in. Auch Pepto-Bismol können auch andere Symptome behandeln.

Die Tabellen vergleichen unterhalb bestimmter Merkmale jedes Medikament.

Wirkstoff Imodium AD Pepto-Bismol
Loperamidhydrochlorid X
Bismutsubsalicylat X
Symptom (e) behandelt Imodium AD Pepto-Bismol
Durchfall X X
Magenprobleme X
Sodbrennen X
Übelkeit X
Magenverstimmung X
Formen und Stärken Imodium AD Pepto-Bismol
orale Kapsel 2 mg Nicht verfügbar
oraler Caplet 2 mg 262 mg
Kautablette 2 mg 262 mg
Einnehmen 1 mg / 5 ml, 1 mg / 7,5 ml 262 mg / 15 ml, 525 mg / 15 ml

Beide Medikamente verringern die Strömung von Flüssigkeiten und Elektrolyten in Ihren Darm. Der Rest ihrer Arzneimittelwirkung unterscheidet sich jedoch. Imodium AD verlangsamt die Bewegung von Flüssigkeiten durch Ihren Darm und reduziert die Häufigkeit und das Volumen von Ihrem Stuhl. Pepto-Bismol, auf der anderen Seite reduziert die Entzündung des Darms und tötet Bakterien, die Durchfall verursachen.

Ein wichtiger Unterschied zwischen Imodium AD und Pepto-Bismol ist, dass Imodium AD kann jünger als 12 Jahre bei Kindern angewendet werden. Wenn Sie Medikamente speziell für Ihre Kinder suchen, kann dies ein wichtiger Unterschied sein.

Wenn Sie Imodium AD verwenden für Reisediarrhoe, nehmen Sie nicht mehr als 8 mg pro Tag für zwei Tage, es sei denn Ihr Arzt sagt, es für Sie sicher ist.

Wenn Sie diese Medikamente in der empfohlenen Dosierung nehmen, sind Nebenwirkungen nicht zu erwarten. Die meisten Menschen können Imodium AD oder Pepto-Bismol nehmen und haben wenige oder gar keine Nebenwirkungen. Wenn die Leute keine Nebenwirkungen haben, ist es oft, weil sie mehr haben als sie sollten.

Wenn Sie Nebenwirkungen haben, können Sie nicht in der Lage zu sagen, wenn sie von der Droge oder von Ihrem Durchfall sind. Dies liegt daran, die häufigsten Nebenwirkungen der beiden Medikamente sind:

  • Schwindel
  • Verstopfung
  • Kopfschmerzen
  • Magenschmerzen
  • Schläfrigkeit
  • Übelkeit
  • Erbrechen

Mit Imodium AD, können Sie auch trockenen Mund oder ein Gefühl von Fülle haben. Mit Pepto-Bismol, können Sie auch Stuhlverfärbung und Verdunkelung der Zunge haben. Diese Verfärbung ist nicht schädlich.

Erfahren Sie mehr: Warum Pepto-Bismol geben können Sie eine schwarze Zunge »

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Schwerwiegende Nebenwirkungen von Imodium AD kann eine schwere allergische Reaktion mit Symptomen gehören die folgenden:

  • Ausschlag
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Haut Blasen oder Schälen

Eine schwere Nebenwirkung von Pepto-Bismol kann in den Ohren gehört zu klingeln. Dieser Effekt kann ein Zeichen dafür sein, dass Sie zu viel von der Droge genommen haben.

Nimmt man bestimmte Medikamente können eine Wechselwirkung verursachen. Wechselwirkungen können eine oder mehrere der weniger effektiv beteiligt Drogen machen. Sie können auch das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen.

Aus diesem Grund sollten Sie nicht zusammen Imodium AD und Pepto-Bismol nehmen. sie zusammengenommen nicht erhöhen, wie gut sie für Sie arbeiten. Stattdessen kann das Risiko von Nebenwirkungen damit erhöhen. Dies liegt daran, ihre Nebenwirkungen sind die gleichen.

Wenn Sie andere Medikamente nehmen, mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Imodium AD oder Pepto-Bismol nehmen. Die folgende Tabelle zeigt Beispiele für Medikamente, die mit Imodium oder Pepto-Bismol interagieren können.

Imodium AD Drogen interagieren Pepto-Bismol die Interaktion Drogen
Medikamente gegen Pilzinfektionen Diabetiker Medikamente
Medikamente für psychiatrische Erkrankungen Methotrexat
Antibiotika Aspirin
Medikamente für Cholesterin Gicht Medikamente
Metoclopramid Blut-Verdünnungsmittel (Antikoagulantien)
Angiotensin-Converting-Enzym (ACE) -Hemmer
Ibuprofen
Naproxen

Eines dieser Medikamente für Sie möglicherweise nicht richtig, wenn Sie einen bestimmten medizinischen Zustand. Die folgende Tabelle zeigt Beispiele für die Bedingungen, die jedes Medikament beeinflussen können.

Imodium AD Pepto-Bismol
akute Dysenterie aktive Blutungen Geschwür
Darm-bakterielle Infektion Blutgerinnungsstörung
Colitis ulcerosa Nierenkrankheit
Leber erkrankung Gicht
Diabetes

Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine dieser Bedingungen haben, um zu sehen, ob Imodium AD oder Pepto-Bismol ist besser für Sie. Ihr Arzt kann auch ein anderes Medikament vollständig vor.

Alles in allem, AD Imodium und Pepto-Bismol sind sicher und wirksam over-the-counter-Behandlungen für Durchfall bei den meisten Menschen. Einige bemerkenswerte Unterschiede beeinflussen können, welches Medikament Sie wählen. Zum Beispiel:

  • Pepto-Bismol können mehrere andere verwandte Symptome wie Sodbrennen, Übelkeit und Verdauungsstörungen behandeln. Imodium AD behandelt nur Durchfall.
  • Imodium kann bei Kindern im Alter von 2 Jahren verwendet werden, aber Pepto-Bismol sollte nur bei Patienten angewandt werden, die 12 Jahre oder älter ist.
  • Der Wirkstoff in Pepto-Bismol kann schalten Sie Ihre Zunge oder Hocker schwarz. Dieser Effekt ist harmlos, aber es kann dich trotzdem stören.

Wenn Sie feststellen, dass eines dieser Medikamente für Sie richtig ist, denken Sie daran es genau zu verwenden, wie empfohlen. Nicht jede Droge für mehr als zwei Tage verwenden. Wenn Ihre Symptome nicht verbessern, nach zwei Tagen, oder wenn sie sich verschlechtert haben, kontaktieren Sie Ihren Arzt.