Veröffentlicht am 11 January 2016

Arzneimittelinduzierte Immun hämolytische Anämie: Was ist das?

Arzneimittelinduzierte Immun hämolytische Anämie (DIIHA) ist eine extrem seltene Blutkrankheit. Der Zustand wird geschätzt , in Auftreten eine von einer Million Menschen .

Es tritt auf, wenn ein Medikament, die Sie einnehmen, Ihre körpereigene Immunsystem (Abwehr) System verursacht seine eigenen roten Blutzellen fälschlicherweise angreifen.

Einige Medikamente können Ihr Immunsystem führen, dass Ihre roten Blutkörperchen für fremde Eindringlinge verwechseln und machen Antikörper um sie anzugreifen. Dies kann Ihr Immunsystem verursacht rote Blutkörperchen zu brechen und damit zu einer Anämie führen. Anämie tritt auf, wenn Sie nicht genügend gesunde rote Blutkörperchen zu Sauerstoff zu den Geweben führen. Kontrolle Stoppen der Medikamente können oft die Bedingung, aber in manchen Fällen kann eine Bluttransfusion notwendig sein.

Die Medikamente bekannt, diesen Zustand zu verursachen sind:

  • Cephalosporin-Antibiotika
  • Dapson
  • Levodopa (Parkinson-Krankheit Medikament)
  • Levofloxacin
  • Methyldopa
  • Nitrofurantoin
  • Nicht-steroidale Entzündungshemmer (NSAID) Schmerzmittel wie Ibuprofen
  • Penicillin
  • phenazopyridine (Pyridium - für Blasenentzündungen)
  • Chinidin

Jeder kann eine Immunreaktion auf diese Medikamente. Es gibt keine Möglichkeit zu wissen, ob eine Reaktion auftreten wird, oder ob Sie auf das Medikament empfindlicher werden, bis Sie es beginnen nehmen.

Die Autoimmunreaktion kann auftreten, sofort bei kleinen Kindern und Erwachsenen, aber es kann einige Tage dauern, bis Symptome auftreten. Bald nach der Droge empfangen, können Sie erleben:

  • ermüden
  • dunkler Urin
  • Blässe
  • schnelle Herzfrequenz (Tachykardie)
  • Kurzatmigkeit
  • Gelbfärbung der Haut (Gelbsucht) oder die weißen der Augen (Ikterus)

Ihr Arzt wird eine körperliche Untersuchung durchführen und suchen Sie nach einem entzündeten Milz. Wenn Sie DIIHA haben, wird Ihre Milz wahrscheinlich entzündet werden, weil es zu filtern versucht, und entfernen Sie alle roten Blutkörperchen, die nach unten gebrochen werden.

Ihr Arzt wird auch Urin- und Blutproben für die unten beschriebenen Tests sammeln.

Coombs-Test

Bei diesem Test wird eine Blutprobe auf Antikörper zu suchen, die eine vorzeitige Zellzerstörung führen kann.

Retikulozytenzahl

Bei diesem Test wird eine Blutprobe, die Anzahl der Retikulozyten mit der Gesamtzahl der roten Blutkörperchen Ihr Körper produziert zu vergleichen. Retikulozyten sind unreife rote durch das Knochenmark produziert Blutkörperchen.

Bilirubin Einstufungstest

Bei diesem Test wird eine Blutprobe, um zu sehen, ob Ihre roten Blutkörperchen werden abgebaut werden und Ihre Bilirubinspiegel erhöhen. Bilirubin ist das Nebenprodukt der roten Blutkörperchen Zusammenbruch und wird normalerweise im Urin und Galle ausgeschieden.

Rote Blutkörperchen (RBC) Zählung

Bei diesem Test wird eine Blutprobe, um zu sehen, ob Ihre Anzahl der roten Blutkörperchen sind normal. Wenn Ihre roten Blutkörperchen vorzeitig abgebaut werden, wird Ihre RBC Zahl niedrig sein.

Serum Haptoglobin-Test

Bei diesem Test wird eine Blutprobe an dem Protein Haptoglobin zu suchen. Wenn Ihre roten Blutkörperchen nach unten gebrochen werden, wird Ihr Haptoglobin Niveau niedrig sein.

Urin Hemoglobin

Dieser Test verwendet eine Urinprobe Ihren Hämoglobinspiegel zu messen. Hämoglobin ist ein Protein, das Sauerstoff zu den Geweben führt. Es ist normalerweise nicht im Urin und, falls vorhanden, ein Problem mit Ihrem roten Blutkörperchen angibt.

Es ist wichtig, sofort zu stoppen Sie die Einnahme von Medikamenten, die die Reaktion verursacht: Ihr Arzt wird Ihnen zweifellos beraten, dies zu tun. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle werden alternative Medikamente zur Verfügung. Achten Sie darauf, alternative Medikamente mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Sie können ein Medikament (wie Prednison) nehmen müssen, die Ihr Immunsystem von einem Angriff auf seine roten Blutkörperchen zu stoppen. In schweren Fällen kann eine Bluttransfusion benötigen Blut der kranken Zellen zu löschen und es mit gesunden roten Blutkörperchen wieder aufzufüllen.

In seltenen Fällen kann der Tod als Folge einer schweren Anämie auftreten.

Ihre Aussichten sind gut, solange das Medikament schnell gestoppt wird. Ihr Körper kann in der Regel erholen, sobald die Medikamente nicht mehr in Ihrem System. Nehmen Sie nicht das Medikament, das die Reaktion in der Zukunft wieder verursacht. Lassen Sie Ihre Ärzte und andere Gesundheitsexperten wissen, dass dieses Medikament die Reaktion verursacht, so dass sie Sie alternative Behandlung finden helfen können.