Veröffentlicht am 28 June 2018

Dissoziative Identitätsstörung: Symptome und Behandlung

Dissoziative Identitätsstörung, die zuvor als multiple Persönlichkeitsstörung bekannt ist, ist eine Art von dissoziativen Störung. Zusammen mit dissoziative Amnesie und Depersonalisation-Derealisationsstörung, es ist eines der drei großen dissoziativen Störungen.

Dissoziative Störungen können bei Menschen aller Altersgruppen, Rassen, Ethnien und Hintergründe zu finden. Die Nationale Allianz für Psychische Krankheit (NAMI) schätzt , dass etwa zwei Prozent der Menschen dissoziativen Störungen auftreten.

Das auffälligste Symptom der dissoziativen Identitätsstörung (DID) ist die Identität einer Person unfreiwillig zwischen mindestens zwei verschiedenen Identitäten (Persönlichkeitszustände) aufgeteilt wird. Andere Symptome können sein:

  • Dissoziative Amnesie. Dies ist eine Art von Gedächtnisverlust - über das Vergessen - das ist nicht mit einer Erkrankung in Verbindung gebracht.
  • Dissoziative Fugue . Eine dissoziative Fugue ist eine Folge von Amnesie , die nicht mit Erinnerung an bestimmte persönliche Daten beinhaltet. Es kann Abwandern oder eine Loslösung von Emotion gehört.
  • Unscharfe Identität. Dies geschieht , wenn Sie das Gefühl , dass es zwei oder mehr Menschen sprechen oder in Ihrem Kopf leben. Man könnte sogar das Gefühl , dass Sie durch eine von mehreren anderen Identitäten besessen sind.

Es ist wichtig zu beachten, dass nach dem Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders, vielen Kulturen rund um den Globus Besitz als Teil einer normalen geistigen Ritual oder Praxis umfassen. Dies ist keine dissoziative Störung betrachtet.

Interagieren mit jemandem mit dissoziative Identitätsstörung

Wenn Sie glauben, dass jemand Sie wissen, hat DID, kann man den Eindruck bekommen, dass Sie nicht nur mit einem sind in Verbindung steht, sondern mehrere verschiedene Menschen, wie die Person zwischen Persönlichkeiten schaltet.

Oft wird jede Identität ihre eigenen Namen und Eigenschaften hat. Sie werden jeweils im Allgemeinen einen unabhängigen detaillierten Hintergrund mit offensichtlichen Unterschieden in Alter, Geschlecht, Sprache und Manierismen. Einige könnten sogar einzelne physikalische Eigenschaften wie ein Hinken oder schlechte Sicht, die Brille erfordert.

Oft gibt es Unterschiede in jeder Identität, das Bewusstsein und die Beziehung - oder deren Fehlen - zu den anderen Identitäten.

Dissoziative Identitätsstörung - zusammen mit anderen dissoziativen Störungen - in der Regel als eine Art und Weise entwickelt mit irgendeiner Art von beschäftigt Trauma sie erlebt haben.

Nach Angaben der American Psychiatric Association, 90 Prozent der Menschen mit dissoziative Identitätsstörung in den Vereinigten Staaten, Kanada und Europa haben Kindheit Vernachlässigung oder Missbrauch erlebt.

Die primäre Behandlung für DID ist Psychotherapie. Auch als Gesprächstherapie oder psychosoziale Therapie bekannt, Psychotherapie konzentriert sich auf dem mit einer professionellen psychischen Gesundheit über Ihre geistige Gesundheit zu sprechen.

Das Ziel der Psychotherapie ist zu lernen, wie Sie mit Ihrer Erkrankung fertig zu werden und die Ursache davon zu verstehen.

Hypnose wird auch von einigen als ein nützliches Werkzeug für DID Behandlung.

Medikation wird manchmal bei der Behandlung verwendet der DID, wie gut. Obwohl es keine Medikamente sind speziell für die Behandlung von dissoziativen Störungen empfohlen, kann Ihr Arzt sie für die psychische Gesundheit Symptome verwenden.

Einige häufig verwendete Medikamente sind:

Wenn Sie mit einer der folgenden Punkte identifizieren können, sollten Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, um zu sehen:

  • Sie sind sich bewusst - oder andere zu beobachten -, dass man unwillkürlich und unwillig zwei oder mehr Persönlichkeiten oder Identitäten, die eine deutlich andere Art und Weise in Beziehung zu Ihnen und die Welt um sich herum haben.
  • Sie erleben weit über die normale Vergesslichkeit, wie umfangreiche Lücken in Ihrem Gedächtnis für wichtige persönliche Informationen, Fähigkeiten und Veranstaltungen.
  • Ihre Symptome sind nicht durch einen medizinischen Zustand oder von der Verwendung von Alkohol oder Drogen verursacht.
  • Ihre Symptome verursachen Sie Probleme oder Stress in wichtigen Bereichen wie Ihr persönliches Leben und bei der Arbeit.

Wenn Sie mit den Symptomen der dissoziativen Identitätsstörung zu identifizieren, sollten Sie einen Termin mit Ihrem Arzt zu sehen.

Wenn Ihr Freund oder ein geliebter Mensch ist die häufigen Symptome anzeigt, sollten Sie sie ermutigen , Hilfe zu suchen. Sie können auch die NAMI Helpline unter 1-800-950-6264 oder E - Mail kontaktieren [email protected] für die Unterstützung.