Veröffentlicht am 5 July 2017

Aspirin und Erectile Dysfunction: Gibt es einen Zusammenhang?

Die erektile Dysfunktion (ED) ist ein Zustand , in dem Sie keine Erektion hart genug für die Penetration oder Orgasmus bekommen oder halten, auch wenn Sie an Sex interessiert sind. Medizinische Probleme oder psychische Schwierigkeiten können ED verursachen, und die Ursachen sind oft eine Mischung aus beidem. ED ist behandelbar , unabhängig von der Ursache.

Sie erhalten eine Erektion, wenn die Arterien, die Blut in den Penis anschwellen und drücken die Venen geschlossen bringen. Die Venen erlauben normalerweise das Blut in den Penis zu verlassen. Dies bewirkt, dass das Blut zurückgehalten werden. Eine Kombination aus Blut zurückgehalten und Schwellkörper macht den Penis hart. ED tritt normalerweise auf, wenn es nicht genügend Blutfluss in den Penis.

Eine Studie 2011 spekuliert , dass , wenn eine Entzündung ED verursacht, dann ED Aspirin oder nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) wie Ibuprofen könnte verhindern. Die Studie ergab , dass entzündungshemmende Medikamente schienen ED zu verursachen. Die Studie berichtet auch , dass diejenigen , die Aspirin und NSAIDs verwenden 20 Prozent mehr wahrscheinlich ED haben.

Allerdings ist es wichtig, dass die Studie zu beachten, nicht berücksichtigte die Anzahl der Patienten, die Aspirin und auch eine spezifische Diagnose der koronaren Herzkrankheit oder peripherer arterieller Verschlusskrankheit hatten. Für die Patienten in der Studie, könnte ED durch Herz- und Gefäßprobleme eher als das Aspirin sie für diese Bedingungen wurden unter verursacht wurde. Darüber hinaus gibt es keine weiteren Studien, die Aspirin zeigen können ED verursachen.

Zwar gibt es wenig Anzeichen dafür, deuten auf eine Verbindung zwischen Aspirin und ED, gibt es Ursachen des ED, die etabliert sind. Die folgenden medizinischen Probleme können eine Rolle bei der ED spielen:

Sie sind für ED ein höheres Risiko , wenn Sie Tabak rauchen, haben mehr als zwei alkoholische Getränke pro Tag, oder übergewichtig sind. Nach Angaben der National Institutes of Health (NIH) , etwa 12 Prozent der Männer jünger als 60 Jahre Erfahrung ED. Diese Zahl erhöht sich auf 22 Prozent der Männer im Alter von 60-69 Jahren und 30 Prozent der Männer im Alter von 70 Jahre und älter.

Einige Etiketten auf Flaschen Aspirin Liste ED als mögliche Nebenwirkung, aber Beweise aus Studien diesen Link in Bezug auf, ist nicht klar. Klar ist, dass ED ist etwas, das Sie müssen nicht leben.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie ED erlebt haben. Lassen Sie Ihren Arzt wissen, wenn Sie Aspirin regelmäßig nehmen. Wenn Ihre Gesundheit es zulässt, kann Ihr Arzt empfehlen, dass Sie es für einen bestimmten Zeitraum der Einnahme zu sehen, ob Ihr ED verbessert. Ihr Arzt kann auch bestimmte Änderungen des Lebensstils zu helfen, wie zu trinken weniger Alkohol, Ausschneiden Tabak, und immer mehr Bewegung empfehlen. Wenn das immer noch nicht den Trick tut, kann Ihr Arzt eine von vielen Medikamenten empfehlen Ihr ED zu behandeln.