Veröffentlicht am 4 April 2019

Verwalten von Antidepressiva sexuelle Nebenwirkungen

Sexuelle Nebenwirkungen gehören zu den häufigsten Beschwerden über Antidepressiva. Nach Angaben des US Department of Health and Human Services, wirkt sich eine klinische Depression 1 in 5 Erwachsene in den Vereinigten Staaten.

So wie Depression bei beiden Geschlechtern vorkommt, sexuelle Nebenwirkungen von Antidepressiva sowohl Männern als auch Frauen betreffen. Zu verstehen , wie diese Medikamente Ihrer Sexualleben beeinflussen können Sie Effekte verwalten Seite helfen.

Sexuelle Nebenwirkungen sind Antidepressiva im Allgemeinen verbunden sind, aber einige Arten von Medikamenten verursachen größere sexuelle Probleme als andere. Die folgenden Antidepressiva sind angeblich die problematischste:

Es besteht ein leicht verringertes Risiko der sexuellen Nebenwirkungen bei den Medikamenten Bupropion (Wellbutrin) und Mirtazapin (Remeron). Es ist wichtig zu verstehen , dass jedes Antidepressivum sexuelle Probleme verursachen kann.

Die meisten verschreibungspflichtigen Antidepressiva sind Teil einer Drogenfamilie genannt SSRIs (selektive Serotonin - Wiederaufnahme - Hemmer). Durch die Konzentration von Serotonin im Körper erhöhen, die Person , die die Droge erlebt ein Gefühl der Ruhe und weniger Angst.

Allerdings kann das gleiche Gefühl von Ruhe und Stabilität unserer Libido senken. Es verhindert, dass die Hormone, die unser Körper verursachen von der Übermittlung ihrer Botschaft an unser Gehirn zu Sex reagieren. Einfach ausgedrückt, kann Antidepressiva das Wählrad auf unserem Sexualtrieb ausschlagen.

Der Serotonin-Spiegel im Körper wird durch verschreibungspflichtige Antidepressiva stabilisiert. Frauen SSRIs einnehmen, kann eine verzögerte Schmierung sowie verzögert oder blockiert Orgasmus erleben. Im Allgemeinen sind Frauen auch wahrscheinlich, Mangel an Verlangen nach Sex zu erleben.

In einigen Fällen Frauen berichten Beschwerden beim Sex. Wenn Sie auf Antidepressiva sind und versuchen zu begreifen, müssen Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Einige Antidepressiva haben sich bewährt, um Geburtsfehler zu verursachen.

Männer sind auch durch die Serotonin-Stabilisierung betroffen, die SSRIs verursachen.

Häufige Nebenwirkungen bei Männern gehören verminderte Libido und Schwierigkeiten , eine Erektion zu bekommen. Einige Männer haben Schwierigkeiten , eine Erektion zu halten. Männer Antidepressiva auch berichten verzögert oder blockiert Orgasmus nehmen. Einige Medikamente, wie Celexa kann, verursachen eine Spermienzahl des Mannes fallen fast Null .

Sowohl Männer als auch Frauen haben oft die folgenden als Folge von Antidepressiva:

Jede Person wird unterschiedlich auf diese Nebenwirkungen reagieren. Doch für viele Menschen, diese zusätzlichen emotionalen und physischen Auswirkungen kann die Idee des Geschlechts weniger attraktiv machen.

Gewichtszunahme, insbesondere kann ein Gefühl des Selbstbewußtseins führen, die zu einem verminderten Sexualtrieb führt. Es ist wichtig, um herauszufinden, ob Ihre Antidepressiva die direkte Ursache für Ihren Mangel an Verlangen nach Sex sind oder ob es sich um ein anderes Thema im Spiel.

Manchmal Ihr Gewicht verwalten oder Ihre Routine-Übung eingestellt werden Ihnen mehr Energie und Lust auf Sex geben.

Passen Sie Ihre Dosierung

Anti-Depressiva kann Ihren Sexualtrieb bei fast jeder Dosis beeinflussen. Allerdings macht es Sinn, dass höhere Dosen in einem erhöhten Risiko für sexuelle Nebenwirkungen zur Folge hat. Wenn Sie sexuelle Nebenwirkungen auftreten, fragen Sie Ihren Arzt auf eine kleinere Dosis über einen Wechsel. Nie passen Sie Ihre Dosis ohne vorher mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Es ist wichtig zu beachten , dass , wenn Sie sich entscheiden , diese Vorgehensweise zu nehmen, werden Sie wahrscheinlich eng für mehrere Wochen überwacht werden müssen , um auf zu einer kleineren Dosis umgeschaltet wird . Stoppen Sie nicht , Ihre Einnahme von Antidepressiva ganz ohne vorher mit Ihrem Arzt zu konsultieren.

betrachten Sie Timing

Wenn es um Sex geht, kann Timing alles sein. Dies gilt insbesondere, wenn Ihre verschreibungspflichtigen Medikamente Ihre Libido verringern.

Wenn Sie Antidepressiva einmal pro Tag nehmen, können Sie in der Lage sein, das Problem zu lösen, indem Sie das Medikament nach der Zeit des Tages nehmen Sie normalerweise in Geschlechtsverkehr.

Im allgemeinen Nebenwirkungen von Medikamenten sind in der Regel weniger störend empfunden werden, bevor die nächste Dosis ein paar Stunden zu werden. Dieses Verfahren kann nicht für alle, und wenn es funktioniert, ein Nachteil ist, dass Sex weniger spontan ist.

Neu bewerten Sie das Rezept

Wenn die Änderung der Dosierung und den Zeitpunkt Ihrer Medikamente nicht Ihre sexuelle Probleme zu lösen, geben Sie nicht auf. Sie können Schalt Marken von Antidepressiva berücksichtigen müssen.

Ihr Arzt kann eine Marke vorschlägt, ist weniger wahrscheinlich, dass sexuelle Nebenwirkungen verursachen. Sie könnten auch eine andere verschreibungspflichtige Medikamente fügen Sie Ihre aktuellen Regime zu ergänzen.

Die erektile Dysfunktion Medikamente können Menschen helfen, eine Erektion zu halten. Einige Frauen profitieren von Zugabe des Antidepressivum Bupropion Hilfe, um ihre Medikamente Regime genannt.

Stellen Sie einen Zeitplan

Eine der einfachsten Lösungen für sexuelle Dysfunktion ist, zu warten und sehen, ob Ihre sexuelle Nebenwirkungen zu verringern. Als allgemeine Regel gilt, kann es Wochen oder sogar Monate dauern für diese Nebenwirkungen weg zu gehen. Geduld ist der Schlüssel, wenn sexuelle Nebenwirkungen zu verwalten. Es kann auf Antidepressiva Ihren Körper Zeit, sich anzupassen nehmen.

Das gleiche gilt für Dosen zu ändern oder Marken wechseln. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt einen Zeitplan zu etablieren. Sie müssen zusammenarbeiten, um zu bestimmen, ob Nebenwirkungen allmählich verbessern.

Für manche Menschen kann unerträglich werden die Schwierigkeiten mit der sexuellen Nebenwirkungen von Antidepressiva umzugehen. Die gleichen Patienten oft geben ihre Medikamente in der Hoffnung auf eine bessere Sexualleben haben.

Allerdings ist es wichtig, im Auge zu behalten, dass jeder Mensch unterschiedlich auf Antidepressiva reagieren. Abgehend von Antidepressiva bedeutet, dass die Symptome Ihrer Depression zurückkehren.

Wenn auf einer Vorgehensweise zu entscheiden, ist es wichtig, mit Ihrem Sexualpartner zu konsultieren. Die Arbeiten an einer Lösung, die Ihre geistige Gesundheit sowie beide Ihre sexuellen Bedürfnisse ansprechen wird.

Sexuelle Nebenwirkungen von Antidepressiva ist ein extrem häufiges Auftreten, also nicht schüchtern über Lösungen mit Ihrem Arzt besprechen.

F:

Gibt es natürliche Ergänzungen oder Lifestyle-Praktiken I sexuelle Nebenwirkungen zu verringern, wenn die Antidepressiva verwenden kann?

EIN:

Es ist immer wichtig, ein gesundes Gewicht und regelmäßig Sport treiben zu halten. Während natürliche Nahrungsergänzungsmittel vorhanden sind, gibt es Bedenken, dass sie mit der Aktivität von Antidepressiva in Wechselwirkung treten können. Auch bei diesen möglichen Nebenwirkungen, halten Sie Ihre Medikamente für Ihre geistige Gesundheit.

Mark R. Laflamme, MD repräsentieren Antworten die Meinungen unserer medizinischen Experten. Alle Inhalte ist ausschließlich Informationszwecken und sollte nicht als medizinische Beratung in Betracht gezogen werden.