Veröffentlicht am 30 May 2018

Diastole vs. Systole: Guide to Blood Pressure

Wenn Sie Ihren Arzt besuchen, das erste, was sie oft tun, überprüfen Sie Ihren Blutdruck. Dies ist ein wichtiger Schritt, weil Ihr Blutdruck ist ein Maß dafür, wie hart arbeitet Ihr Herz.

Ihr Herz ist ein Muskel um die Größe Ihrer Faust. Die Anlage besteht aus vier Kammern und enthält vier Ventile. Die Ventile öffnen und schließen Blut bewegen sich durch die Kammern und in und aus deinem Herzen zu lassen. Nach Angaben der American Heart Association , Ihr Herz schlägt 60 bis 100 mal pro Minute oder etwa 100.000 Mal pro Tag. Wie es schlägt, wird Blut gegen die Arterienwände gezwungen.

Der systolische Blutdruck ist die obere Zahl auf Ihrer Lesung. Er misst die Kraft des Blutes gegen die Arterienwand, während der Ventrikel - die unteren beiden Kammern des Herzens - Squeeze, Blut aus dem Rest des Körpers drückt.

Ihr diastolische Blutdruck ist die untere Zahl auf Ihrer Lesung. Er misst die Kraft des Blutes gegen die Arterienwand wie Ihr Herz entspannt und die Ventrikel mit Blut füllen erlaubt. Diastole - diese Zeit, wenn dein Herz zwischen den Schlägen entspannt - ist auch die Zeit, die Ihre Koronararterie ist in der Lage, Blut zu Ihrem Herzen zu liefern.

Ihr Blutdruck kann normal, hoch oder niedrig ist . Bluthochdruck wird auch als Hypertonie bezeichnet, und niedriger Blutdruck wird Hypotension genannt. Die American Heart Association beschreibt die verschiedenen Blutdruckbereiche für Erwachsene:

  • Normal: weniger als 120 systolischen und diastolischen 80
  • Erhöhter: 120-129 systolischen und weniger als 80 diastolischen
  • Stufe 1 Hypertonie: 130-139 systolisch oder diastolisch 80-89
  • Stufe 2 Hypertonie: mindestens 140 systolisch oder mindestens 90 diastolischen
  • Hypertensive Krise: höher als 180 systolischen und / oder diastolischen höher als 120
  • Hypotension: kann 90 oder weniger systolisch oder 60 oder weniger diastolischen, aber diese Zahlen variieren können , weil die Symptome bestimmen helfen , wenn der Blutdruck zu niedrig

Ihr Arzt kann Bluthochdruck diagnostiziert, wenn entweder die systolische oder diastolische hoch ist, oder wenn beide Zahlen hoch sind. Sie können durch die Überprüfung des systolischen und diastolischen Zahlen niedrigen Blutdruck diagnostizieren, zusammen mit Ihren Symptomen und dem Alter zu bewerten und welche Medikamente Sie einnehmen.

Sowohl Bluthochdruck und niedriger Blutdruck müssen verwaltet werden. Insgesamt ist es viel häufiger Bluthochdruck zu haben. Nach Angaben der American College of Cardiology , fast die Hälfte der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten passen jetzt die neue Definition von Bluthochdruck. Es überrascht nicht, die Risikofaktoren für diese beiden Bedingungen sind sehr unterschiedlich.

Risikofaktoren für Bluthochdruck

Ihr Geschlecht wirkt sich das Risiko von Bluthochdruck. Die American Heart Association besagt , dass Männer ein höheres Risiko von Bluthochdruck als Frauen sind bis zum Alter von 64. Aber mit 65 Jahren und älter, Frauen ein höheres Risiko als Männer. Ihr Risiko ist höher , wenn:

Ihr Lebensstil wirkt sich auch auf Ihre Risikostufe. Ihr Risiko ist höher, wenn:

  • Sie haben nicht viel körperliche Aktivität erhalten
  • Sie erleben chronischen Stress
  • Sie trinken zu viel Alkohol
  • Sie rauchen
  • Ihre Ernährung ist reich an Salz, Zucker und Fett

Schlafapnoe ist ein Risikofaktor für Bluthochdruck , die oft übersehen wird . Es ist eine Bedingung , dass Sie die Atmung zu stoppen verursacht oder haben unwirksam Atmung ein- oder mehrmals während des Schlafes.

Wenn Ihre Atmung nicht ausreicht, Ihr Sauerstoffgehalt fallen und Ihre Blutgefäße verengen. Dies erhöht den Blutdruck. Wenn Schlafapnoe persistent ist, kann dies erhöht den Blutdruck im Laufe des Tages fortgesetzt werden, wenn normal zu atmen. Richtig Behandlung von Schlafapnoe wird der Blutdruck senken helfen.

Risikofaktoren für einen niedrigen Blutdruck

Wenn Sie älter sind als 65, Sie in Gefahr sein können , orthostatische Hypotonie , ein Zustand , in dem Ihr Blutdruck sinkt , wenn Sie von Sitzen zum Stehen zu bewegen. Endokrine Probleme, neurologische Erkrankungen, Herzprobleme, Herzversagen und Anämie können auch die Bedingung verursachen.

Sie können auch mit einem Risiko für einen niedrigen Blutdruck, wenn Sie dehydriert oder nehmen bestimmte Medikamente wie zum Beispiel:

Niedriger Blutdruck kann auch durch eine Vielzahl von Herz, hormonelle oder Erkrankungen des Nervensystems verursacht werden. Diese schließen ein:

Eine Reihe von Behandlungen sind für hohen oder niedrigen Blutdruck zur Verfügung.

Die Behandlung von Bluthochdruck

Änderungen des Lebensstils werden als der erste Schritt in empfohlenen jede Stufe der Behandlung von Bluthochdruck. Diese Veränderungen können gehören:

  • Beseitigung ungesunder Lebensmittel, wie überschüssige Zucker und gesättigte Fette, aus Ihrer Ernährung
  • isst mehr Herz-gesunde Lebensmittel wie mageres Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse und Vollkornprodukte
  • Schneiden auf Natrium in Ihrer Ernährung zurück
  • mehr Wasser trinken
  • immer tägliche körperliche Aktivität
  • aufhören zu rauchen
  • Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts
  • Verringerung des Alkoholkonsums (einen oder weniger Drinks pro Tag für Frauen und zwei oder weniger pro Tag für Männer)
  • Stress bewältigen
  • Überwachen Sie Ihren Blutdruck regelmäßig

Zusätzlich zu diesen Schritten überlegen , ob Sie Medikamente nehmen , dass Ihr Blutdruck zuzunehmen könnte, wie kalte Medikamente, Diätpillen oder Medikamente für Aufmerksamkeits - Defizit - Hyperaktivitätsstörung (ADHS) . Wenn Sie sind, kann Ihr Arzt empfehlen , dass die Droge zu stoppen, Ändern Medikamente oder Anpassung Ihrer Dosierung.

Jedoch können Änderungen des Lebensstils und Medikamente Anpassungen nicht ausreichen , um sich an Ihr Blutdruck Zahlen zu bringen. Wenn das der Fall ist, oder wenn Sie Stufe 2 Hypertonie haben oder hypertensive Krise erlebt hat , wird Ihr Arzt wahrscheinlich ein oder mehr Blutdruckmedikamente .

Häufig verschriebene Medikamente gehören:

Dieses Medikament wird neben den weiteren Veränderungen im Lebensstil verschrieben werden.

Die Behandlung von niedrigem Blutdruck

Die Behandlung von niedrigem Blutdruck hängt von der Ursache der Erkrankung.

Wenn ein Medikament wird Ihren niedrigen Blutdruck verursacht, kann Ihr Arzt Ihre Dosis dieser Droge ändern oder die Behandlung abbrechen mit ihm.

Wenn Ihr niedriger Blutdruck durch eine Infektion verursacht wird, kann Ihr Arzt ein Antibiotikum verschreiben , die Infektion zu behandeln. Oder wenn es durch verursacht wird Anämie , kann Ihr Arzt Eisen oder Vitamin B-12 als Ergänzung verschreiben.

Wenn eine Erkrankung oder Krankheit wird Ihren niedrigen Blutdruck verursacht, ist es wichtig, dass Ihr Arzt die genaue Ursache zu identifizieren. Ein ordnungsgemäße Verwaltung des Problems kann Episoden von niedrigem Blutdruck verbessern oder zu begrenzen.

Hoher Blutdruck verursacht keine Symptome, es sei denn Sie in hypertensive Krise sind. Es ist eigentlich als „stiller Killer“ bekannt, weil es ruhig schädigt die Blutgefäße und Organe, und Sie können nicht erkennen, haben Sie es, bis der Schaden entsteht. Unmanaged Bluthochdruck kann führen:

Auf der anderen Seite, Blutdruck, der zu niedrig ist wird Symptome verursachen. Symptome oder Komplikationen , die von niedrigem Blutdruck auftreten können , gehören:

  • Schwindel
  • Ohnmacht
  • Anfälle
  • Brustschmerz
  • rückläufig
  • Verlust des Gleichgewichts
  • Übelkeit
  • Durst
  • Unfähigkeit sich zu konzentrieren
  • Kopfschmerzen
  • verschwommene Sicht
  • ermüden
  • flache Atmung
  • Kurzatmigkeit
  • feuchte Haut
  • blaustichig Haut

Die gute Nachricht ist, dass es Dinge, die Sie Blutdruckprobleme vermeiden helfen tun können, um.

Verhindern von Bluthochdruck

Sie können Blutdruckprobleme Kopf ab, bevor sie beginnen, oder das Risiko begrenzen, wenn Sie einen gesunden Lebensstil zu folgen. Im Anschluss kann die Schritte oben unter „Behandlung von hohem oder niedrigem Blutdruck“ helfen Sie schützen vor der Entwicklung von Bluthochdruck.

Darüber hinaus, wenn Sie vermuten , dass Sie Schlafapnoe Symptome haben, wie schwere Schnarchen, Tagesmüdigkeit oder unruhigen Schlaf, mit Ihrem Arzt über eine Schlaf - Studie sprechen. Schlafapnoe wird angenommen , dass zumindest beeinflussen 25 Millionen amerikanische Erwachsene .Forschung hat gezeigt, dass eine CPAP-Maschine während des Schlafes mit Blutdruck bei Menschen mit Schlafapnoe reduzieren.

Verhindern, dass niedriger Blutdruck

Um einen niedrigen Blutdruck zu vermeiden, trinken Sie viel Flüssigkeit, vorzugsweise Wasser, um Austrocknung zu verhindern. Stand up langsam aus sitzender Position zu helfen, orthostatische Hypotonie zu verhindern.

Auch informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie ein Medikament, das Gefühl verursacht Ihr Blutdruck sinken. Es kann ein anderes Medikament Option sein, die auf Ihrem weniger Auswirkungen Blutdruck Zahlen haben.

Darüber hinaus, wenn Sie mit einer medizinischen Bedingungen diagnostiziert haben bekannt mit niedrigem Blutdruck verbunden sein, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Diskutieren Sie, welche Symptome Sie achten sollten und wie man am besten überwachen Ihren Zustand.

Für viele Menschen, hoher oder niedriger Blutdruck ist überschaubar. Für Bluthochdruck, sind Ihre Aussichten am besten, wenn Sie Lebensstil Schritte unternehmen, um die allgemeine Gesundheit des Herzens zu unterstützen und die Empfehlungen Ihres Arztes folgen über Medikamente, Ihren Blutdruck zu verwalten. Für einen niedrigen Blutdruck, dann ist es wichtig, die Ursache und folgen Sie durch mit den empfohlenen Behandlungspläne zu identifizieren.

Da Bluthochdruck keine Symptome verursachen, wenn Sie mit ihm diagnostiziert haben, ist es wichtig, Ihren Blutdruck regelmäßig zu messen. Dies gilt auch, wenn Sie Blutdruck-Medikamente einnehmen. Und ob Sie haben hohen oder niedrigen Blutdruck erhalten, sie systolischen und diastolischen Zahlen Tracking ein guter Weg, um zu beurteilen, wie gut Veränderungen im Lebensstil oder Medikamente arbeiten.

Kaufen Sie für ein Haus Blutdruckmessgerät.

Tags: keiner, Gesundheit,