Veröffentlicht am 18 March 2019

Diabetes Geschwollene Füße: Ursachen, Behandlungen und Lifestyle-Tipps

Überschüssiges Anschwellen der Füße und durch die Ansammlung von Flüssigkeit im Gewebe verursachte Knöchel wird Ödem genannt. Es kann auf jeden Teil des Körpers oder generali lokalisiert werden.

Anschwellen ist üblich, nach salzigen Speisen zu essen und zu lange in einer Position zu sitzen. Manche Menschen können auch erleben hormonelle Veränderungen durch Schwellungen. Dies sind jedoch nicht die einzigen Ursachen der Schwellung.

Diabetes kann auch dazu führen , Ödeme oder Schwellungen in den Füßen und Knöcheln . Bei Menschen mit Diabetes Anschwellen ist in der Regel aufgrund von Faktoren im Zusammenhang mit Diabetes, wie zum Beispiel:

  • Fettleibigkeit
  • schwache Zirkulation
  • venöse Insuffizienz
  • Herzprobleme
  • Nierenprobleme,
  • Medikamente Nebenwirkungen

In seltenen Fällen kann, Ödeme zu einer erhöhten Neigung fällig undichte Kapillaren zu haben oder manchmal von großen Mengen an Insulin nehmen.

Diabetes ist ein Zustand , in dem der Körper nicht oder genug produziert Insulin . Insulin ist ein Hormon , das von der sekretierten Bauchspeicheldrüse . Es hilft , Ihre Zellen absorbieren Zucker.

Wenn Ihr Körper Insulin nicht richtig nutzen, ein hohes Maß an Glukose (Zucker) können im Blut ansammeln. Wenn unbehandelt, kann eine hohe Zuckerspiegel die Auskleidung der kleineren Blutgefäße schädigen. Dieser Schaden kann dazu führen , schlechte Blutzirkulation .

Wenn Ihr Blut zirkuliert nicht richtig funktioniert, Flüssigkeit wird in bestimmten Teilen des Körpers, wie die Beine, Knöchel und Füße gefangen.

Wenn Sie Diabetes haben, aufgrund der Tendenz Heilung zu verlangsamen, Schwellung auch nach einem Fuß- oder Knöchelverletzung auftreten kann.

Im Laufe der Zeit können hohe Blutzuckerwerte, die Nerven in den unteren Extremitäten und anderen Teilen des Körpers schädigen. Dies kann dazu führen , Taubheit , was es schwierig macht Verletzungen wie Verstauchungen, Brüche und Schnitte zu erkennen.

Unbehandeltes Verstauchungen und Brüche können Schwellung auslösen. Zusätzlich kann ein unbehandelter Schnitt infiziert und anschwellen wird.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über jede Schwellung Sie erleben, wie es manchmal Ödem ein Hinweis auf die Anwesenheit eines zu Grunde liegenden Problems wie Herz sein kann, Nieren- oder Lebererkrankung.

Wenn Sie Diabetes haben, ist es wichtig, die Füße auf einer regelmäßigen Basis für Schnittwunden, Prellungen zu überprüfen und andere Verletzungen. Sehen Sie in regelmäßigen Abständen einen Fuß Spezialisten für Durchblutungsstörungen oder Nervenschäden in den unteren Extremitäten zu überprüfen.

Wenn Sie an Diabetes erleben Schwellungen, sind hier 10 Tipps Flüssigkeit in die Füße zu helfen, zu verwalten.

Kompressionsstrümpfe helfen , die richtige Menge an Druck in den Füßen und Beinen zu halten. Dies kann die Durchblutung in den Füßen und reduzieren Schwellungen verbessern.

Sie können Kompressionsstrümpfe aus einem Lebensmittelgeschäft, Apotheke oder Sanitätshaus kaufen. Diese Socken sind in verschiedenen Ebenen, einschließlich der leichten, mittleren und schweren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie nicht wissen, welche Ebene zu erwerben.

Es ist wichtig, dass Kompressionsstrümpfe sind nicht zu eng, so beginnen mit leichter Kompression und erhöhen die Kompression, falls erforderlich. Ein Kompressionsstrumpf, die zu eng ist tatsächlich Zirkulation behindern. Es ist auch wichtig, dass Socken nicht über offene Wunden oder Wunden gelegt.

Kompressionsstrümpfe decken Wade bis zum Knie. Tragen Sie sie wie normale Socken während des Tages, und entfernen Sie sie vor dem Schlafengehen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu sehen, wenn man sie auf einem Bein oder beide müssen tragen.

Sie können auch Kompressionsstrümpfe tragen, während fliegen, wenn Sie Schwellungen anfällig sind. Um zu überprüfen, ob dies für Sie richtig ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Ihren Fuß über Herzhöhe erhebend kann auch Flüssigkeitsretention im unteren Teil des Körpers reduzieren helfen. Statt Flüssigkeitssammel in dem Fuß, Flüssigkeit kehrt zu Ihrem Körper.

Sie können Ihren Fuß beim Sitzen auf einer Couch oder im Bett liegend erhöhen. Verwenden Sie Kissen Ihr Bein zu halten gestützt, einen Fuß Höhe Kissen oder einen Stapel von Telefon-Bücher.

Wenn Sie an einem Schreibtisch sitzen und die Beine über Herzhöhe nicht halten, ein Ottomane mit quillt eine gewisse Erleichterung kann. Die Beine der Mauer Yoga - Pose kann auch hilfreich sein. Hier ist , wie es zu tun:

  1. Liegen auf dem Rücken und Position Ihr Gesäß so nah an der Wand wie möglich.
  2. Während sich hinlegen, die Beine heben und sie gegen die Wand ruhen.
  3. Halten Sie diese Position für etwa 5 bis 10 Minuten.

Inaktiv können in den Füßen erhöhen Schwellungen. Machen Sie eine konzertierte Anstrengung , um sich zu bewegen , so viel wie möglich im Laufe des Tages. Übung ist nicht nur hilfreich für die Gewichtskontrolle und Blutzucker zu verbessern, kann es auch die Blutzirkulation und reduziert Schwellungen fördern.

Wählen Sie nicht-Gewicht tragende Übungen wie Schwimmen, Radfahren und Wandern. Ziel ist es für 30 Minuten Bewegung den meisten Tagen der Woche.

Gewicht zu verlieren , hilft auch Schwellungen in den unteren Extremitäten zu verringern. Die Vorteile der Aufrechterhaltung einer gesunden Gewicht sind weniger Gelenkschmerzen, geringeres Risiko für Herz - Kreislauf- Erkrankungen, und es wird leichter sein , einen normalen Blutzuckerspiegel aufrecht zu erhalten.

Wenn Ihr Blutzucker in dem Zielbereich ist, sind Sie weniger wahrscheinlich, dass Schäden an dem Blutgefäß haben, was zu einem schlechten Durchblutung und Schwellung führen kann.

Wenn Ihr Körper Flüssigkeit behält, mehr Wasser trinken kann kontraproduktiv sein scheint. Aber je mehr Flüssigkeit, die Sie nehmen, desto mehr Flüssigkeit, die Sie durch Urinieren vertreiben werden.

Darüber hinaus hält der Körper auf zusätzliches Wasser, wenn Sie dehydriert sind. Ziel ist einen Tag 8 bis 10 Gläser Wasser zu trinken, um Schwellungen zu verbessern.

Bevor Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme zu erhöhen, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, um festzustellen, ob dies das richtige für Sie ist. Manchmal, wenn Ödem Herzprobleme zurückzuführen ist oder Leberprobleme, kann Ihr Arzt Sie beraten Ihre Flüssigkeitsaufnahme zu beschränken.

zu viele salzige Lebensmittel essen kann auch schlimmer machen Schwellungen. Statt Salz, Kochen mit Kräutern wie:

  • Knoblauchpulver
  • Oregano
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Paprika

Nach der Mayo Clinic , verbraucht der durchschnittliche Amerikaner etwa 3.400 Milligramm (mg) Natrium pro Tag, noch Richtlinien empfehlen eine Aufnahme von nicht mehr als 2.300 mg pro Tag.

Wenn Sie Diabetes haben, müssen Sie möglicherweise weniger Salz konsumieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu sehen, wie viel Salz Sie pro Tag sicher essen können. Zurück zu schneiden, isst mehr frisches Obst und Gemüse, nicht kaufen verarbeitete Lebensmittel, und suchen Sie nach natriumarmen Konserven.

Langes Sitzen können auch Schwellungen erhöhen. Machen Sie einen Punkt bekommen mindestens einmal pro Stunde und eine kurzes drei bis fünf Minuten zu Fuß zur Förderung der Durchblutung. Es könnte hilfreich sein, einen Aktivitätsmonitor zu tragen, dass Sie jede Stunde bewegen erinnert.

Magnesium ist ein Nährstoff, der die Funktion der Nerven und Blutzuckerspiegel regulieren hilft. Flüssigkeitsretention oder Schwellung kann ein Zeichen für einen Magnesiummangel sein.

Um zu helfen , einen Mangel zu beheben, nehmen 200 bis 400 mg pro Tag von Magnesium. Nehmen Sie Magnesium - Ergänzungen , wie verwiesen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt , wenn Sie andere Medikamente einnehmen oder gesundheitliche Probleme haben.

Unter hohen Mengen an Magnesium Nahrungsergänzungsmittel könnte zu Durchfall, Magenkrämpfen führt und Übelkeit. Schwere Komplikationen der Ergänzung umfassen einen unregelmäßigen Herzschlag und Herzstillstand.

Wenn Sie eine chronische Nierenerkrankung , kann eine Ergänzung zu einer Ansammlung von Magnesium im Blut verursachen, die zu Muskelschwäche führen kann.

Die topische Anwendung bestimmter ätherischer Öle können auch die Blutzirkulation verbessern. Zum Beispiel Lavendelöl wurde berichtet , um die Blutzirkulation und verringert Ödem zu verbessern.

Andere ätherische Öle , die Schwellung reduzieren kann Pfefferminze , Kamille und Eukalyptus , obwohl es nicht genügend Forschung ist es, die Wirksamkeit dieser Mittel zu beweisen.

Bittersalz ist eine Magnesiumsulfatverbindung, die Schmerzen lindert und Schwellung zu reduzieren. Füllen Sie ein Fußbad oder eine Wanne mit Wasser und gießen Sie ein wenig Bittersalz ins Wasser. Genießen Sie Ihre Füße für etwa 15 bis 20 Minuten.

Wenn Sie diabetische Neuropathie haben, stellen Sie sicher, dass Sie die Wassertemperatur mit den Händen testen erste Verletzung, um den Fuß zu vermeiden.

Wenn Ihre Schwellung neu ist, eine Verschlechterung oder verallgemeinert, Ihren Arzt aufsuchen. Sie können Ihre Zustandsdiagnose und bestimmen, welche Hausmittel das richtige für Sie sein kann.

Quellung in einer Person mit Diabetes kann durch eine Bedingung im Zusammenhang mit Diabetes verursacht werden, wie zum Beispiel:

  • venöse Insuffizienz
  • Fettleibigkeit
  • Herzfehler
  • Leber oder Nierenerkrankungen
  • Lymphödem
  • Nebenwirkung von Medikamenten,
  • niedrige Proteinspiegel

Suchen Sie Ihren Arzt für Fuß, Bein oder Knöchel Schwellung, die nicht mit Hausmitteln nicht verbessert.

Sie sollten auch einen Arzt für die Schwellung sehen, die auf einer Seite des Körpers tritt nur. Dies könnte ein Zeichen der tiefen Venenthrombose sein, die ein Blutgerinnsel, die in einem oder mehreren der tiefen Venen im Bein entwickelt. Dieser Zustand kann Schmerzen verursachen, Schwellungen oder keine Symptome überhaupt.

Auch einen Punkt, um Ihre Füße regelmäßig zu überprüfen, um Wunden Infektionen zu vermeiden. Wenn Sie irgendwelche Wunden, Geschwüre oder Blasen, die nicht heilen kann, einen Arzt aufsuchen.

Quellung in den Füßen kann mit oder ohne Diabetes auftreten, obwohl Diabetes häufig mit Beine Schwellung aufgrund mehrerer Ursachen zugeordnet ist.

Hausmittel wie Ihre Füße erhebend, Sport treiben, und mit Feuchtigkeit versorgt bleibt manchmal Schwellung bekämpfen. Allerdings ist es wichtig, mit Ihrem Arzt über jede neue oder anhaltende Schwellung zu sprechen.