Veröffentlicht am 10 May 2016

Diabetes: Beginnen Sie Ihren Tag mit dem besten Getreide

Egal , welche Art von Diabetes Sie haben, Ihre halten den Blutzuckerspiegel in einem gesunden Bereich ist von entscheidender Bedeutung. Und mit einem gesunden Frühstück der Tag beginnt , ist ein Schritt können Sie das erreichen.

Das Frühstück sollte eine ausgewogene Mahlzeit mit ausreichend Eiweiß, Kohlenhydrate und gesunde Fette sein. Es sollte auch in zugesetztem Zucker und reich an Ballaststoffen und Nährstoffen gering sein.

Wenn Sie Diabetes haben, können Sie bereits mit dem glykämischen Index (GI) vertraut sein. Der GI ist ein Weg, um zu messen, wie schnell Lebensmittel mit Kohlenhydraten den Blutzuckerspiegel erhöhen.

Kohlenhydrate geben Ihnen die Energie, die Sie brauchen, um Ihren Tag zu beginnen. Aber verdauen Kohlenhydrate zu schnell kann Ihr Blutzuckerspiegel führen Spike.

Nahrungsmittel mit einem niedrigen GI sind einfacher auf Ihrem Körper als solche mit einem hohen GI. Sie werden langsamer verdaut und minimieren Spitzen nach den Mahlzeiten. Dies ist etwas im Auge zu behalten, wenn Frühstückszerealien wählen.

Es ist wichtig zu wissen, welche Dinge die GI beeinflussen. Verarbeitung, Garmethoden und die Art von Getreide können alle Auswirkungen, wie schnell das Essen verdauen. Getreide, die mehr verarbeitet werden, neigen dazu, einen höheren GI haben, auch wenn sie Faser hinzugefügt werden.

Mischen Lebensmittel können auch die GI beeinflussen. kann Protein und Gesundheit Fett mit Ihrem Getreide Mit Hilfe Blutzuckerspitzen zu verhindern.

Ein gesundes Frühstück, das einfach als eine Schüssel Müsli als einfach herzustellen sein, vorausgesetzt, Sie mit Bedacht wählen.

Das Lebensmittelgeschäft Getreide Gang ist mit Getreide hoch gestapelt, dass Ihr süßen Zahn befriedigen, sondern Ihre Glukosespiegel sabotieren. Viele der beliebtesten Getreide haben raffinierte Körner und Zucker an der Spitze der Zutatenlisten. Diese Getreide haben nur wenige Nährstoffe und viele leere Kalorien. Sie können auch eine Spitze in Ihren Blutzuckerspiegel führen.

Deshalb ist es wichtig, die Etiketten sorgfältig zu lesen. Geben Sie für Getreide, die eine Vollkorn als erste Zutat Liste. Raffinierte Körner von Kleie und Keime während der Verarbeitung abgezogen, wodurch sie weniger gesund macht.

Ganze Körner umfassen das gesamte Getreidekorn, das eine Quelle für gesunde Faser ist. Fiber ist ein wichtiger Bestandteil der Ernährung. Es hilft, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und senkt das Risiko von Herzerkrankungen. Ganze Körner auch viele Vitamine und Mineralien enthalten.

Normalerweise können Sie die folgenden Vollkornprodukte in Frühstückszerealien finden:

  • Haferflocken
  • Vollkornmehl
  • Weizenkleie
  • ganzer cornmeal
  • Gerste
  • brauner Reis
  • Wildreis
  • Buchweizen

Nach Angaben der American Diabetes Association , rollte Haferflocken, Stahl-cut Haferflocken und Haferkleie alle Lebensmittel mit niedrigem GI sind, mit einem GI - Wert von 55 oder weniger. Schnell Hafer hat einen mittleren GI, mit einem Wert von 56-69. Cornflakes, Puffreis, Kleie , Flocken, und Instant - Haferflocken sind hohe GI Lebensmittel betrachtet, mit einem Wert von 70 oder mehr.

Anstelle von Paketen warmes Getreide verwendet wird, erwägen, eine Charge von ganz oder Stahl-Cut-Hafer für die Woche und es im Kühlschrank zu halten. Erhitzen Sie einen Teil für ein paar Minuten in der Mikrowelle jeden Morgen und Sie werden ein gesundes Getreide, die langsamer verdaut werden.

Halten Sie nach versteckten Zutaten ein Auge. Nach Angaben der American Diabetes Association , sollten Sie sich für Getreide, die mindestens 3 Gramm Ballaststoffe und weniger als 6 Gramm Zucker pro Portion.

Das Problem ist, dass Zucker eine Menge Aliase hat und kann zeigen sich auf Inhaltsstoff mehrmals aufgeführt. Denken Sie auch daran, dass Zutaten in absteigender Reihenfolge aufgeführt sind, wie viel das Essen enthält. Wenn es drei Arten von Zucker in den oberen paar Zutaten aufgelistet sind, wäre es nicht die beste Wahl sein.

Die Harvard School of Public Health bietet diese Liste von Süßungsmitteln , die auf Lebensmitteletiketten erscheinen:

  • Agavennektar
  • brauner Zucker
  • Rohr Kristalle
  • Rohrzucker
  • Mai Süßstoff
  • Maissirup
  • kristalline Fructose
  • Traubenzucker
  • verdampfte Zuckerrohrsaft
  • Fructose
  • Fruchtsaftkonzentrate
  • Glucose
  • Honig
  • High-Fructose Corn Sirup
  • Invertzucker
  • Malzsirups
  • Maltose
  • Ahornsirup
  • Melasse
  • Rohzucker
  • Saccharose
  • Sirup

Vergessen Sie nicht , ein Auge auf den Natriumgehalt in Ihrem Getreide zu halten, auch. Nach der Mayo Clinic , sollten Sie weniger als 2.300 mg pro Tag Natrium verbrauchen.

Sobald Sie ein Vollkorn-Getreide gewählt haben, können Sie Nüsse als Eiweißquelle hinzufügen. Sie wird auch zusätzliche Textur und Geschmack.

Hinzufügen von Protein können Sie Ihren Blutzucker beim Frühstück hilft verwalten und können auch Ihnen helfen, Ihre Ebene nach dem Mittagessen zu verwalten. Sie können auch ungesüßte griechischen Joghurt, Eier oder andere Lebensmittel essen , die gesunde Protein enthalten Ihr Frühstück abzurunden.

Ungesalzene Nüsse, wie Walnüsse, Mandeln und Pekannüsse, können Knirschen zu Ihrem Getreide hinzuzufügen. Sie enthalten Herz-gesunde einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fette. Aber sie sind auch ziemlich hoch in Kalorien, so essen sie in Maßen.

Abhängig von Ihrem Speiseplan, das Hinzufügen Obst zu Ihrem Getreide kann Süße hinzuzufügen. Denken Sie daran, zu berücksichtigen dies in Ihrem carb zählen, wenn Sie Kohlenhydrate zählen, oder um den Teil zu verwalten. Ganze Früchte sind eine gute Ergänzung zu einer Mahlzeit, und solche mit mehr Haut, wie Beeren, wird für noch mehr Faser auf Ihre Mahlzeit.

Betrachten Sie eine halbe Tasse Milch oder Milchersatz in Ihre Schüssel Müsli hinzufügen, wenn es in Ihren Speiseplan passt. Beachten Sie, dass Milch einigen natürlichen Zucker enthält. Magermilch, 1 Prozent oder 2 Prozent Milch kann an die Stelle von Vollmilch nehmen, wenn Sie weniger Kalorien und weniger gesättigte Fettsäuren konsumieren wollen.

Sie können auch Sojamilch oder Mandelmilch verwenden, wenn Sie eine Laktose-Intoleranz haben oder nicht Molkereimilch mögen. Ungesüßte Sojamilch ist ähnlich wie Kuhmilch in Kohlenhydratgehalt. Ungesüßte Mandelmilch enthält weniger Kohlenhydrate und Kalorien als Milch- oder Sojamilch.

Auch wenn Sie nicht an Diabetes leiden haben, Lebensmittel mit niedrigem GI zu essen ist eine gesunde Wahl. Laut der Harvard School of Public Health , eine Diät mit hohem raffinierte Kohlenhydrate erhöhen das Risiko Typ - 2 - Diabetes zu entwickeln.

Auf der anderen Seite, eine Ernährung reich an Vollkornprodukten kann das Risiko, an Typ-2-Diabetes senken. Das liegt daran, Vollkornprodukte den Blutzucker senken, langsamer steigen, was auf die Fähigkeit Ihres Körpers weniger Stress setzt Insulin zu produzieren.

Wenn Sie mit Bedacht wählen, heißen oder kalten Frühstückszerealien können eine schnelle und nahrhafte Option Frühstück bieten. Wenn Sie Ihre Getreide Auswahl getroffen haben, wählen Sie Produkte, die in der Faser und Vollkornprodukte sind hoch, aber wenig Zucker, Natrium und Kalorien.

Abzurunden Ihre Getreide mit einer kleinen Menge von Früchten, Nüssen oder anderen nährstoffreichen Belag zusammen mit etwas Milch oder Milchersatz Ihre Mahlzeit abzurunden.

Mach das

  • Wählen Sie Getreide mit Vollkornprodukten, wie gerollt Haferflocken, Stahl-cut Haferflocken und rollte Kleie.
  • In Protein mit Nüssen für Geschmack und Textur.

vermeiden Sie diese

  • Bleiben Sie weg von Getreide hoch auf den glykämischen Index, wie Cornflakes, Puffreis, Kleie, Flocken, und Instant-Haferflocken.
  • wählen Sie nicht Getreide, die raffinierten Körner und Zucker als Top-Zutaten auflisten.