Veröffentlicht am 18 April 2018

Desvenlafaxine | Nebenwirkungen, Dosierung, verwendet und Mehr

  1. Desvenlafaxine orale Tablette ist als Marken-Medikamente und als Generika. Markennamen: Pristiq und Khedezla.
  2. Desvenlafaxine kommt nur in Form einer Extended-Release-Tablette Sie durch den Mund nehmen.
  3. Desvenlafaxine wird verwendet, um Hauptdepression zu behandeln.

FDA Warnungen

  • Dieses Medikament hat Blackbox Warnungen. Dies sind die schwersten Warnungen von der Food and Drug Administration (FDA). Black-Box-Warnungen Alarm Ärzte und Patienten über Arzneimittelwirkungen, die gefährlich sein können.
  • Erhöhtes Risiko für suizidales Denken und Verhalten: Dieses Medikament kann Depressionen und Selbstmordgedanken verursachen oder Handlungen verschlechtern. Dieses Risiko wird in den ersten vier Wochen der Behandlung erhöht. Das Risiko kann am größten in Menschen Alter von 24 Jahren und jünger sein. Wenn Sie Gedanken haben sich selbst zu verletzen, sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt.
  • Anwendung bei Kindern: Dieses Medikament wurde nicht bei Kindern sicher und wirksam zu sein gezeigt worden (jünger als 18 Jahre). Wenn es bei Kindern verwendet wird , sollen die Risiken gegenüber dem möglichen Nutzen abgewogen werden.

andere Warnungen

  • Serotonin - Syndrom Warnung: Dieses Medikament kann eine ernsthafte Erkrankung verursacht genannt Serotonin - Syndrom . Mit dieser Bedingung Konzentration von Serotonin (eine natürliche Gehirn chemische) auf gefährlich hohe Werte angehoben. Dies ist am wahrscheinlichsten auftreten , wenn Sie desvenlafaxine mit anderen Drogen zu nehmen, die auf ähnliche Art und Weise arbeiten. Serotonin - Syndrom verursacht Symptome wie Unruhe, Halluzinationen (Sehen oder Hören von Dingen , die nicht real sind), Krampfanfälle oder Übelkeit. Wenn Sie diese Symptome haben, rufen Sie sofort Ihren Arzt.
  • Erhöhter Blutdruck Warnung: Dieses Medikament kann Ihren Blutdruck erhöhen. Rufen Sie Ihren Arzt , wenn Sie Veränderungen in Ihrem Blutdruck feststellen , nachdem Sie dieses Medikament beginnen nehmen.
  • Entzugserscheinungen Warnung: Sie können Entzugserscheinungen haben , wenn Sie plötzlich dieses Medikament Einnahme. Diese Symptome können Schwindel, Kopfschmerzen, Schwitzen, Magenverstimmung, oder das Gefühl , reizbar sind. Hören Sie nicht auf , dieses Medikament zu nehmen , ohne vorher mit Ihrem Arzt zu sprechen. Wenn Sie diese Symptome nach dem Anhalten dieses Medikament haben, rufen Sie Ihren Arzt.
  • Blutungsrisiko Warnung. Dieses Medikament stört die Art und Weise der Körper eine chemische Prozesse namens Serotonin. Dies kann das Risiko von Blutungen erhöhen.

Desvenlafaxine ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Es kommt in Form einer Extended-Release-Tablette Sie durch den Mund nehmen. Extended-release Medikamente werden langsam in den Körper im Laufe der Zeit freigesetzt.

Desvenlafaxine orale Tablette ist als die Marken-Medikamente zur Verfügung Pristiq und Khedezla . Es ist auch als Generikum verfügbar. Generika kosten in der Regel weniger als die Marken-Version. In einigen Fällen können sie nicht in jeder Stärke oder Form als Markenmedikament zur Verfügung.

Desvenlafaxine kann als Teil einer Kombinationstherapie verwendet werden. Dies bedeutet, dass Sie es mit anderen Medikamenten nehmen müssen.

Warum hat er verwendet,

Desvenlafaxine wird zur Behandlung von schweren Depressionen . Symptome Gefühle von Traurigkeit umfassen können, Verlust des Interesses an täglichen Aktivitäten, verringerte Energieniveau oder Probleme mit dem Schlafen. Diese Symptome dauern zwei Wochen oder länger.

Wie es funktioniert

Desvenlafaxine gehört zu einer Klasse von Medikamenten , die sogenannten Antidepressiva. Die spezifische Art von Arzneimittel ist ein sogenannter Serotonin-Noradrenalin - Wiederaufnahme - Hemmer (SNRI) . Eine Klasse von Medikamenten ist eine Gruppe von Medikamenten , die in einer ähnlichen Art und Weise arbeiten. Diese Medikamente werden oft verwendet , um ähnliche Bedingungen zu behandeln.

Serotonin- und Noradrenalin sind natürliche Chemikalien im Gehirn, die psychische Gleichgewicht halten helfen. Desvenlafaxine kann arbeiten, indem sie den Prozess zu stoppen, die diese Chemikalien zusammenbricht. Dieser Vorgang wird als Wiederaufnahme-genannt. Blocking-Wiederaufnahme erhöht sich die Menge dieser Chemikalien in Ihrem Gehirn, und kann helfen, die Symptome der Depression zu verbessern.

Desvenlafaxine orale Tablette kann Schläfrigkeit verursachen. Während der ersten paar Stunden, nachdem Sie es nehmen, kann es auch Schwindel, Schläfrigkeit, trockener Mund oder Magenverstimmung.

Desvenlafaxine können auch andere Nebenwirkungen verursachen.

Weitere häufige Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen von desvenlafaxine können, gehören:

  • Übelkeit
  • trockener Mund
  • Verstopfung
  • Erbrechen
  • Müdigkeit
  • Gefühl der inneren Unruhe
  • verminderter Appetit
  • Schwindel
  • Schlafstörungen
  • verschwommene Sicht
  • vermindertes sexuelles Verlangen
  • Probleme mit der sexuellen Funktion

Wenn diese Effekte mild sind, können sie innerhalb weniger Tage oder ein paar Wochen weg. Wenn sie schwerer oder nicht gehen weg sind, mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie schwere Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911, wenn Ihre Symptome lebensbedrohlich fühlen oder wenn Sie denken, dass Sie einen medizinischen Notfall haben. Schwerwiegende Nebenwirkungen und ihre Symptome können gehören die folgenden:

  • Serotonin-Syndrom. Symptome können sein:
    • Agitation
    • Halluzinationen (Sehen oder Hören von Dingen, die nicht real sind)
    • Anfälle
    • Übelkeit
  • Niedriger Salzgehalt. Symptome können sein:
    • Kopfschmerzen
    • Verwechslung
    • die Schwäche
    • Anfälle

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevanten und aktuellen Informationen zu versorgen. Da jedoch Medikamente jede Person unterschiedlich auswirken, können wir nicht garantieren , dass diese Informationen alle möglichen Nebenwirkungen gehören. Diese Informationen sind kein Ersatz für medizinische Beratung. Immer diskutiert mögliche Nebenwirkungen im Zusammenhang mit einem Gesundheitsdienstleister , die ihre medizinische Vorgeschichte kennt.

Desvenlafaxine orale Tablette kann mit anderen Medikamenten, Vitaminen interagieren, oder Kräuter, die Sie einnehmen können. Eine Wechselwirkung ist, wenn eine Substanz, wie ein Medikament wirkt ändert. Dies kann schädlich sein oder das Medikament von der Arbeit gut verhindern.

Um Wechselwirkungen zu vermeiden, sollten Sie Ihren Arzt sorgfältig alle Ihre Medikamente verwalten. Achten Sie darauf, Ihren Arzt über alle Medikamente, Vitamine zu sagen, oder Kräuter, die Sie einnehmen. Um herauszufinden, wie dieses Medikament mit etwas interagieren könnte sonst die Sie einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Beispiele für Medikamente, die Wechselwirkungen mit desvenlafaxine sind im Folgenden aufgeführt verursachen können.

Medikamente, die Sie sollten nicht mit desvenlafaxine verwenden

Nehmen Sie nicht diese Medikamente mit desvenlafaxine. Dadurch können gefährliche Wirkungen im Körper verursachen. Beispiele für diese Medikamente sind:

  • Monoaminoxidase - Inhibitoren (MAOI), eine Art von Antidepressiva, wie Phenelzin, Tranylcypromin, Selegilin, Isocarboxazid oder. Unter Verwendung dieser Medikamente mit desvenlafaxine erhöht das Risiko eines Serotonin - Syndroms. Wenn Sie die Behandlung mit desvenlafaxine fangen, stoppen , bevor sie ein MAO - Hemmer mindestens 14 Tage. Wenn Sie die Behandlung mit einem MAO - Hemmer beginnen müssen, stoppen , bevor desvenlafaxine mindestens 7 Tage.

Interaktionen, die das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen

Unter desvenlafaxine mit bestimmten Medikamenten erhöht das Risiko von Nebenwirkungen dieser Medikamente. Zu diesen Medikamenten gehören:

  • Bestimmte Antidepressiva, einschließlich:
    • selektive Serotonin - Wiederaufnahme - Hemmer (SSRIs) , wie Citalopram, Fluoxetin, Paroxetin oder
    • Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmern (SNRIs) wie Venlafaxin und Duloxetin
    • trizyklische Antidepressiva (TCA) wie Amitriptylin oder Imipramin
    • andere serotonerge Medikamente Triptane, Fentanyl, Tramadol, Buspiron, Lithium, Tryptophan, Amphetamine und Johanniskraut einschließlich

Erhöhte Nebenwirkungen kann erhöht Serotoninspiegel umfassen, die Serotoninsyndrom verursachen kann. Die Symptome können Agitation umfassen, Halluzinationen (Sehen oder Hören von Dingen, die nicht real sind), Krampfanfälle oder Übelkeit. Wenn Sie diese Symptome haben, rufen Sie sofort Ihren Arzt.

  • Medikamente wie Desipramin, Atomoxetin, Dextromethorphan, Metoprolol, Nebivolol, perphenazine oder Tolterodin. Erhöhte Nebenwirkungen auf das Medikament variieren. Ihr Arzt kann Ihre Dosis dieser Medikamente senken , wenn Ihre desvenlafaxine Dosierung 400 mg täglich.
  • Diuretika (Wassertabletten), wie Hydrochlorothiazid oder Furosemid. Erhöhte Nebenwirkungen können niedrige Salzgehalte aufweisen. Wenn Ihr Salzgehalt zu niedrig, kann Ihr Arzt Sie langsam weg von desvenlafaxine nehmen und wechseln Sie zu einem anderen Antidepressivum.
  • Nicht - steroidale entzündungshemmende Medikamente, Aspirin, und Antikoagulantien wie Warfarin, Dabigatran, Edoxaban, Apixaban oder Rivaroxaban. Unter Verwendung dieser Medikamente mit desvenlafaxine erhöht das Risiko von Blutungen.

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevanten und aktuellen Informationen zu versorgen. Da jedoch Medikamente anders in jedem Menschen interagieren, können wir nicht garantieren , dass diese Informationen alle möglichen Wechselwirkungen enthalten. Diese Informationen sind kein Ersatz für medizinische Beratung. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über mögliche Wechselwirkungen mit allen verschreibungspflichtigen Medikamenten, Vitaminen, Kräutern und Nahrungsergänzungsmittel und over-the-counter Medikamente , die Sie einnehmen.

Dieses Medikament wird mit mehreren Warnungen.

Allergie-Warnung

Dieses Medikament kann eine schwere allergische Reaktion hervorrufen. Symptome können sein:

  • Atembeschwerden
  • Schwellung des Halses oder der Zunge

Wenn Sie diese Symptome entwickeln, rufen Sie 911 oder zur nächsten Notaufnahme.

Nicht wieder dieses Medikament nehmen , wenn Sie jemals eine allergische Reaktion auf sie gehabt haben. Unter es könnte wieder tödlich (Ursache Tod) sein.

Alkohol Interaktion Warnung

Vermeiden Sie Alkohol trinken, während der Einnahme dieses Medikaments. Wenn Sie Alkohol trinken, mit Ihrem Arzt darüber sprechen, ob dieses Medikament für Sie sicher ist.

Warnungen für Menschen mit bestimmten gesundheitlichen Bedingungen

Für Menschen mit Bluthochdruck: Dieses Medikament kann Ihren Blutdruck erhöhen. Wenn Sie bereits hohen Blutdruck haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können Blutdruckbehandlung oder eine regelmäßige Überwachung Ihres Blutdruck, während Sie dieses Medikament nehmen.

Für Menschen mit Glaukom: Dieses Medikament Ihre Pupillen können (die dunklen Zentren der Augen erweitern). Dies kann einen Glaukomanfall auslösen. Vor der Einnahme dieses Medikaments, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber , ob dieses Medikament für Sie sicher ist.

Für Menschen mit Anfallsleiden: Dieses Medikament kann Krampfanfälle verursachen. Wenn Sie schon einmal einen Anfall gehabt haben, informieren Sie Ihren Arzt vor der Einnahme dieses Medikaments.

Für Menschen mit niedrigem Salzgehalt: Dieses Medikament kann niedrigen Salzgehalt führen. Dieses Risiko ist höher für Menschen , dessen Salzgehalt ist bereits niedrig. Dies kann Senioren (ab 65 Jahre alt), die Menschen sind , die Diuretika nehmen oder Menschen , die dehydriert sind. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber , ob dieses Medikament für Sie sicher ist.

Für Menschen mit Nierenproblemen: Dieses Medikament aus dem Körper durch die Nieren geklärt. Wenn Ihre Nieren nicht gut funktionieren, ist Ihr Körper das Medikament langsam deutlicher kann. Dies kann die Menge des Medikaments im Körper erhöhen und mehr Nebenwirkungen verursachen. Um dies zu verhindern, kann Ihr Arzt Ihnen eine niedrigere Dosis dieses Medikaments.

Für Menschen mit Leberproblemen: Dieses Medikament wird in Ihrem Körper von der Leber verarbeitet. Wenn Ihre Leber nicht gut funktioniert, kann Ihr Körper dieses Medikament verarbeitet langsamer. Dies kann mehr Nebenwirkungen verursachen. Um dies zu verhindern, kann Ihr Arzt Ihnen eine niedrigere Dosis dieses Medikaments.

Warnungen für andere Gruppen

Für schwangere Frauen: Keine vorhandenen Daten wertet die Verwendung dieser Droge bei Schwangeren vor . Das heißt , es ist ein Risiko für die Verwendung dieses Medikaments während der Schwangerschaft. Allerdings gibt es auch Risiken im Zusammenhang mit nicht Depression während der Schwangerschaft zu behandeln.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind oder planen, sind schwanger zu werden. Dieses Medikament sollte nur verwendet werden, wenn der mögliche Nutzen das potenzielle Risiko rechtfertigt.

Wenn Sie schwanger werden, während Sie dieses Medikament nehmen, informieren Sie Ihren Arzt sofort. Darüber hinaus gibt es eine Schwangerschaft Exposition Registrierung, die Ergebnisse der Schwangerschaft für Frauen beobachtet, die Antidepressiva während der Schwangerschaft. Ihr Arzt können Sie sich registrieren.

Für Frauen , die ein Kind stillen: Dieses Medikament in der Muttermilch übergehen und Nebenwirkungen bei einem Kind verursachen , die gestillt wird. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt , wenn Sie Ihr Kind stillen. Sie können , ob müssen entscheiden , das Stillen zu stoppen oder Einnahme dieser Medikamente zu stoppen.

Für Senioren: Die Nieren von älteren Erwachsenen wie früher vielleicht nicht so gut funktionieren. Dies kann Ihren Körper Prozess Drogen langsamer führen. Als Ergebnis bleibt eine höhere Menge eines Arzneimittels in Ihrem Körper für eine längere Zeit. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.

Wenn Sie im Alter von 65 Jahren sind, können Sie ein höheres Risiko der Entwicklung von Nebenwirkungen während der Einnahme dieses Medikaments. Daher kann Ihr Arzt Ihnen eine niedrigere Dosierung geben.

Für Kinder: hat dieses Medikament bei Kindern nicht untersucht worden. Es sollte nicht jünger bei Kindern unter 18 Jahren verwendet werden.

Alle möglichen Dosierungen und Arzneiformen können hier nicht berücksichtigt werden. Ihre Dosierung, Arzneiform, und wie oft nehmen Sie das Medikament wird davon abhängen:

  • Ihr Alter
  • der zu behandelnden Zustand
  • wie stark Ihr Zustand ist
  • andere medizinische Bedingungen, die Sie haben
  • wie Sie auf die erste Dosis reagieren

Dosierung für Major Depression

Allgemein: Desvenlafaxine

  • Form: oral extended-release tablet
  • Stärken: 25 mg, 50 mg, 100 mg

Marke: Pristiq

  • Form: oral extended-release tablet
  • Stärken: 25 mg, 50 mg, 100 mg

Marke: Khedezla

  • Form: oral extended-release tablet
  • Stärken: 50 mg, 100 mg

Dosierung für Erwachsene (im Alter von 18 bis 64 Jahre)

  • Typische Anfangsdosis: 50 mg einmal pro Tag.
  • Typische tägliche Dosierung: 50 mg einmal pro Tag.
  • Dosierung erhöht: Ihr Arzt kann Ihre Dosis auf maximal 400 mg einmal pro Tag erhöhen.

Kinder Dosierung (im Alter von 0 bis 17 Jahre)

Desvenlafaxine wird nicht bei Kindern untersucht worden. Es sollte nicht jünger bei Kindern unter 18 Jahren verwendet werden.

Senior Dosierung (im Alter von 65 Jahren und älter)

Die Nieren von älteren Erwachsenen arbeiten möglicherweise nicht so gut wie früher. Dies kann Ihren Körper Prozess Drogen langsamer führen. Als Ergebnis bleibt eine höhere Menge eines Arzneimittels in Ihrem Körper für eine längere Zeit. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen.

Ihr Arzt kann Ihnen auf einer niedrigeren Dosierung oder eine andere Dosierung beginnen. Dies kann Niveau dieses Medikaments helfen, zu viel in Ihrem Körper aufzubauen.

Besondere Dosierungsüberlegungen

Für Menschen mit einer Nierenerkrankung: Ihre Dosierung ist abhängig vom Stadium Ihrer Nierenerkrankung. Ihr Arzt kann Ihnen 50 mg einmal täglich verschreiben, 25 mg einmal pro Tag oder 50 mg einmal jeden zweiten Tag.

Für Menschen mit Lebererkrankungen: Ihre Dosierung ist abhängig von der Phase Ihrer Lebererkrankung. Ihr Arzt kann Ihnen 50 mg einmal pro Tag. In den meisten Fällen würde die maximale Dosis von 100 mg einmal pro Tag betragen.

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevanten und aktuellen Informationen zu versorgen. Da jedoch Medikamente jede Person unterschiedlich auswirken, können wir nicht garantieren , dass diese Liste alle möglichen Dosierungen enthält. Diese Informationen sind kein Ersatz für medizinische Beratung. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt oder Apotheker über Dosierungen , die für Sie richtig sind.

Desvenlafaxine ist für die langfristige Behandlung. Es kommt mit ernsten Risiken, wenn Sie es nicht nehmen, wie vorgeschrieben.

Wenn Sie das Medikament plötzlich die Einnahme oder nehmen Sie es nicht: Wenn Sie plötzlich dieses Medikament Einnahme, können Sie Entzugserscheinungen haben. Diese Symptome können Schwindel, Kopfschmerzen, Schwitzen, Magenverstimmung, oder das Gefühl , reizbar sind. Wenn Sie diese Symptome nach dem Anhalten dieses Medikament haben, rufen Sie Ihren Arzt sofort. Hören Sie nicht auf , dieses Medikament zu nehmen , ohne vorher mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Wenn Sie dieses Medikament nehmen nicht an allen, kann Ihre Depression Symptome nicht gesteuert werden.

Wenn Sie Dosis auslassen oder nehmen Sie nicht die Droge im Zeitplan: Ihre Medikamente möglicherweise nicht so gut funktionieren oder arbeiten vollständig stoppen. Für dieses Medikament gut funktionieren, eine bestimmte Menge muss jederzeit in Ihrem Körper sein.

Wenn Sie zu viel nehmen: könnten Sie haben gefährliche Werte des Medikaments in Ihrem Körper. Symptome einer Überdosierung dieses Medikaments können sein :

  • Agitation
  • Halluzinationen (Sehen oder Hören von Dingen, die nicht real sind)
  • Anfälle
  • Übelkeit

Wenn Sie denken, Sie zu viel von diesem Medikament genommen haben, rufen Sie Ihren Arzt oder Vergiftungszentrale. Wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind, rufen Sie 911 oder zur nächsten Notaufnahme sofort.

Was tun , wenn Sie eine Dosis vergessen: Nehmen Sie Ihre Dosis, sobald Sie sich erinnern. Aber wenn Sie nur ein paar Stunden vor dem nächsten geplanten Dosis erinnern, nehmen Sie nur eine Dosis. Versuchen Sie niemals , indem man zwei Dosen auf einmal , um aufzuholen. Dies könnte zu gefährlichen Nebenwirkungen führen.

Wie kann man sagen , wenn das Medikament funktioniert: Ihre Symptome der Depression sollten weniger schwerwiegend sein oder weniger häufig vorkommen. Sie können jedoch keinen Unterschied in Ihrem Zustand feststellen , für die ersten Wochen. Es kann bis zu zwei Monaten dauern , bis diese Droge gut zu funktionieren.

Bewahren Sie diese Punkte berücksichtigen, wenn Ihr Arzt desvenlafaxine Ihnen verordnet.

Allgemeines

  • Sie können dieses Medikament mit oder ohne Nahrung.
  • Nehmen Sie dieses Medikament zu der Zeit (en) von Ihrem Arzt empfohlen.
  • Die Tablette nicht schneiden oder zerdrücken.

Lager

  • Bewahren dieses Medikaments bei Raumtemperatur zwischen 68 ° F und 77 ° F (20 ° C und 25 ° C).
  • Bewahren Sie dieses Medikament weg vom Licht.
  • Bewahren Sie dieses Medikament nicht in feuchten oder feuchten Bereichen wie Badezimmern.

Refills

Ein Rezept für dieses Medikament ist nachfüllbar. Sie sollten kein neues Rezept brauchen für dieses Medikament nachgefüllt werden. Ihr Arzt wird die Anzahl der Minen zugelassen auf Ihrem Rezept schreiben.

Reise

Wenn Sie mit Ihrem Medikamente Reisen:

  • Tragen Sie immer Ihre Medikamente mit Ihnen. Beim Fliegen, legte es nie in ein aufgegebenen Gepäckstück. Halten Sie es in Ihrem Handgepäck.
  • Mach dir keine Sorgen über Röntgengeräte Flughafen. Sie können nicht schaden Ihre Medikamente.
  • Möglicherweise müssen Sie das Flughafenpersonal die Apotheke Etikett für Ihre Medikation zeigen. Tragen Sie immer die Original-Rezept-etikettierten Behälter mit Ihnen.
  • setzen Sie dieses Medikament nicht im Handschuhfach Ihres Autos oder lassen Sie es im Auto. Achten Sie darauf, dies zu tun zu vermeiden, wenn das Wetter sehr heiß oder sehr kalt ist.

klinische Überwachung

Ihr Arzt kann bestimmte Fragen der Gesundheit überwachen. Dies kann helfen, sicher, dass Sie sicher zu bleiben, während Sie desvenlafaxine nehmen. Zu diesen Problemen gehören Ihre:

  • Nieren- und Leberfunktion. Bluttests können überprüfen , wie gut Ihre Nieren arbeiten. Wenn Ihre Nieren nicht gut funktionieren, kann Ihr Arzt entscheiden , Ihre Dosis dieses Medikaments zu senken.
  • Psychische Gesundheit. Ihr Arzt kann Ihnen verschiedene Fragen stellen Ihre Symptome der Depression zu überprüfen. Dies kann Ihr Arzt wissen , helfen , wie gut das Medikament funktioniert.
  • Blutdruck. Ihr Arzt kann Ihren Blutdruck überwachen. Dies kann helfen , dieses Medikament sicher ist Ihr Blutdruck nicht zu stark zu erhöhen.

Verfügbarkeit

Nicht jede Apotheke Aktien dieses Medikament. Wenn Sie das Rezept füllen, sollten Sie vorher anrufen Ihre Apotheke es trägt, um sicherzustellen.

Versteckten Kosten

Sie müssen möglicherweise Bluttests während der Behandlung mit diesem Medikament haben. Die Kosten für diese Tests auf Ihrer Versicherung ab.

Vorherige Genehmigung

Viele Versicherungsgesellschaften erfordern eine vorherige Genehmigung für dieses Medikament. Das bedeutet, Ihr Arzt wird die Genehmigung von Ihrer Versicherung erhalten, bevor Ihre Versicherung für die Verschreibung zahlen.

Es gibt auch andere Medikamente zur Verfügung, um Ihren Zustand zu behandeln. Einige können besser geeignet sein für Sie als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Medikament Optionen, die für Sie arbeiten kann.

Haftungsausschluss: Health hat alle Anstrengungen unternommen , um sicherzustellen, daß alle Informationen sachlich richtig ist, umfassende und up-to-date. Allerdings sollte dieser Artikel nicht als Ersatz für das Wissen und Know - how eines lizenzierten medizinischen Fachpersonal eingesetzt werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder anderes medizinisches Fachpersonal konsultieren , bevor irgendwelche Medikamente zu nehmen. Die Droge hierin enthaltenen Informationen unterliegen Änderungen und nicht decken alle möglichen Anwendungen, Richtungen, Vorsichtsmaßnahmen, Warnhinweise, Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln, allergische Reaktionen, oder unerwünschte Wirkungen bestimmt. Das Fehlen von Warnungen oder anderer Informationen für ein bestimmtes Medikament nicht an, dass das Arzneimittel oder Arzneimittelkombination ist sicher, wirksam oder geeignet für alle Patienten oder alle spezifischen Anwendungen.