Veröffentlicht am 26 April 2017

Wege zu finden, zu entspannen und auftanken mit MDD

Leben mit Major Depression (MDD) kann eine körperliche und emotionale Maut auf Ihrem Leben. Es gibt Tage, an denen Sie verbringen Zeit mit Freunden und Familie zu genießen. Doch auch an anderen Tagen, können Sie sich isolieren und kann nicht aus dem Bett. Symptome von MDD sind:

  • schlechte Konzentration
  • Appetitlosigkeit
  • wenig Energie
  • persistent Traurigkeit
  • Selbstmordgedanken

Depression kann andauernder Kampf sein, aber es muss nicht Ihr Leben kontrollieren. Manche Menschen entwickeln Depressionen nach belastenden Ereignissen oder Trauma, während andere für diese Krankheit prädisponiert sind wegen einer Familiengeschichte.

Viele leben mit MDD fühlen sich besser mit Hilfe von Antidepressiva und anderen Therapien. Aber selbst wenn diese Maßnahmen wirksam sind, Selbstpflege ist wichtig, um erfolgreich Depression zu verwalten.

Gefühl besser beinhaltet Ihre geistige und körperliche Gesundheit zu kümmern. Medikamente ist oft die erste Linie der Verteidigung, aber es ist auch hilfreich, Möglichkeiten zu lernen, sich zu entspannen und wieder aufladen. Hier sind sieben Selbstpflege Tipps, um Ihre geistige Gesundheit zu verbessern.

1. Holen Sie sich eine gute Nachtruhe

Schlaflosigkeit wirkt sich Ihr Wohlbefinden. Es bewirkt eine schlechte Konzentration und Müdigkeit, und es kann das Risiko von Depressionen erhöhen.

Die Beziehung zwischen Depression und Schlaf ist kompliziert. Depression oft macht es schwieriger, einzuschlafen oder die Nacht durchschlafen. Doch manche Menschen wegen eines Mangels an Schlaf Depression entwickeln.

Verbessern Sie Ihre Schlafqualität und sicherzustellen, dass Sie eine ausreichende Ruhezeit erhalten, können Sie Depression verwalten helfen. Begrenzen Sie die Aufnahme von Koffein während des Tages Sie schlafen schneller in der Nacht fallen zu helfen.

Auch vermeiden oder die Länge des Tageshaare verkürzen. im Laufe des Tages zu viel Schlafen macht es auch schwieriger, in der Nacht, um einzuschlafen.

Sie sollten Stimulation vor dem Schlafengehen, wie Sport oder Spielen von Videospielen vermeiden. Und es ist wichtig, eine bequeme Schlafumgebung zu schaffen. Raum abdunkeln und lindert Rauschen, das auf keinen Schlaf mit dem Radio oder Fernsehen bedeutet.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, nachdem Sie diese Anpassungen in den Schlaf, einen Arzt aufsuchen.

2. Übung

Übung kann das letzte, was dir in den Sinn, wenn Sie Depression sind zu kämpfen. Aber wenn Sie sich zwingen, in körperlichen Aktivitäten zu engagieren, können Sie sich besser fühlen.

Übung und andere Arten von körperlicher Aktivität kann ein natürliches Antidepressivum sein. Wenn Sie aktiv sind, erhöht sich Ihr Körper die Produktion von Hormonen wie Endorphine und Serotonin. Höhere Konzentrationen dieser Hormone können die Stimmung verbessern und Depression Symptome lindern.

Wenn möglich, Ziel für mindestens 30 Minuten Bewegung jeden Tag oder fast jeden Tag der Woche. Es braucht nicht anstrengende Übung zu sein. Machen Sie einen Spaziergang oder joggen, mit dem Fahrrad oder eine Wanderung. Finden Sie eine Aktivität, die Sie genießen, und es wird einfacher sein, mit einer Routine zu bleiben.

3. Achten Sie auf eine gesunde Ernährung

Es gibt keine spezielle Diät zur Behandlung von Depressionen, aber Sie können, indem Stimmung steigernde Lebensmittel in Ihrer Ernährung Ihre Symptome verbessern.

Dazu gehören Lebensmittel, die reich an B-Vitaminen, Omega-3-Fettsäuren und Vitamin D. Gute Quellen dieser Vitamine enthalten:

  • Eier
  • Früchte
  • grünes, blättriges Gemüse
  • Leber
  • Geflügel und anderes mageres Fleisch
  • Lachs
  • Thunfisch

Wenn Sie einen Vitaminmangel haben, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Vitamin-Ergänzungen.

Supplementation ist nicht die einzige Option für einen Mangel. Sie sollten auch essen ausgewogene Mahlzeiten die richtige Ernährung zu erhalten und Ihre geistige Gesundheit zu verbessern. Da Depression Ihren Appetit ändern können, essen Sie möglicherweise nicht genug, oder Sie können zu viel essen, wenn Sie ein emotionaler Esser sind. Der Konsum von fünf oder sechs kleine Mahlzeiten pro Tag kann tankt Energie und Ihren Körper zu gewährleisten erhält die Nährstoffe, die es für eine bessere psychische Gesundheit muss.

GEFöRDERT: Ein Nahrungs Leitfaden für die Verwaltung von MDD »

4. Zeitplan „mir Zeit“

Angst und Depression können Hand in Hand gehen. Angst kann festgelegt, wenn Sie einen hektischen Zeitplan haben und Sie Jonglieren zu viele persönliche Verantwortung. Sie können machen Zeit für sich selbst, vernachlässigen, die gefährlich ist, weil es keine Möglichkeit, sich zu entspannen.

Um das Risiko von Angst und Depression, planen allein Zeit für sich selbst jeden Tag, wenn möglich zu reduzieren. Auch wenn es nur 30 Minuten oder eine Stunde ist, tun, um eine Aktivität, die Sie selbst genießen oder behandeln. Lesen Sie ein Buch, genießt in der Badewanne, oder sitzt allein auf der Terrasse mit einem Glas Eistee. Tun Sie, was Sie glücklich für diese wenigen Momente jeden Tag macht. Dies löscht Ihren Geist und lädt Ihren Körper, können Sie die mentale Stärke geben zu bewältigen.

5. Tauchen Sie ein in die Sonne

Ein Vitamin D-Mangel ist auch mit Depressionen in Verbindung gebracht. Sie können einen Mangel mit Ergänzungen korrigieren und bestimmten Nahrungsmitteln, wie zum Beispiel:

  • Leber
  • Pilze
  • Orangensaft
  • Lachs
  • Thunfisch

Eine weitere Option ist eine wenig Zeit im Freien zu verbringen und natürliches Vitamin D aus der Sonne zu bekommen.

Gehen Sie für einen 20- bis 30-minütigen Spaziergang, den Garten oder genießen andere Aktivitäten im Freien. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie auch saisonale affektive Störung haben. Diese Art von Depression ist im Winter häufig durch kürzeren Tage und weniger Sonnenlicht.

6. Entrümpeln Ihr Zuhause

Wissen Sie, dass ein überladen zu Hause eine Rolle bei Depressionen spielt? Clutter kann geistig anstrengend sein und Stress auslösen. Je mehr Stress in Ihrem Leben, desto größer ist das Risiko für Depressionen.

Erste organisiert und Entrümpeln, auf der anderen Seite, kann einen enormen Einfluss auf Ihre geistige Gesundheit haben. Wenden Sie sich an Familie oder Freunden. Befreien Sie sich von Artikel, die Sie nicht verwenden, oder dass zu viel Platz in Anspruch.

Nehmen Sie kleine Schritte und beginnen mit der Reinigung aus einem Schrank, Schublade oder Schrank, und dann, um größere Sachen zu bewegen. Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen, sollten Sie mit einem persönlichen Organizer arbeiten.

7. Schalten Sie die Rausch

Ruhige Zeit ist genauso wichtig wie „mir Zeit.“ Doch manche Menschen nie Momente der Ruhe genießen. Constant-Sound im Ohr kann Ihre geistige Gesundheit beeinflussen. In der Tat ist die Lärmbelästigung für höhere Angst Ebene manchmal verantwortlich, hohen Blutdruck und Muskelverspannungen. Es kann auch Symptome der Depression verschlimmern.

Sie können nicht alle Geräusche aus dem Leben entfernen. Aber wenn möglich, sucht gelegentlich ruhig vor tanken und zu entspannen. Wenn Verkehrslärm ein ständiges Problem ist, wo Sie leben, schlafen mit Naturgeräuschen im Hintergrund oder Ohrstöpsel für ununterbrochene Ruhe.

Das wegnehmen

Depressionen können Sie körperlich und geistig beeinflussen. Wenn Sie mit emotionalen Höhen und Tiefen zu tun haben, Wege zu finden, um sich zu entspannen und Kraft tanken können Sie die Kontrolle über Ihre mentalen Zustand gewinnen helfen. Unabhängig davon, ob Sie ein Antidepressivum verschrieben sind, nicht vernachlässigen Selbstpflege. Die aktiveren Sie über Ihre Gesundheit sind, fühlen desto besser werden Sie.