Veröffentlicht am 4 August 2016

Celexa vs. Lexapro

Das Finden der richtigen Medikation Ihre Depression zu behandeln, kann schwierig sein. Sie können mehrere verschiedene Medikamente, um zu versuchen, bevor Sie das richtige für Sie. Je mehr Sie wissen über Ihre Möglichkeiten für Medikamente, desto leichter wird es für Sie und Ihr Arzt die richtige Behandlung zu finden.

Celexa und Lexapro sind zwei beliebte Medikamente zur Behandlung von Depressionen. Hier ist ein Vergleich dieser beiden Medikamente, Ihnen zu helfen, wie Sie Optionen mit Ihrem Arzt besprechen.

Sowohl Celexa und Lexapro gehören zu einer Klasse von Antidepressiva selektiven Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI). Serotonin ist eine Substanz im Gehirn, die steuern, Ihre Stimmung hilft. Diese Medikamente wirken, indem sie den Serotoninspiegel zu erhöhen, um die Symptome der Depression zu behandeln.

Für beide Medikamente, kann es einige Zeit für Ihren Arzt, um die Dosierung zu finden, die am besten für Sie. Sie können Sie bei einer niedrigen Dosierung beginnen und erhöhen es nach einer Woche, wenn nötig. Es kann eine bis vier Wochen dauern, bis Sie besser beginnen zu fühlen, und bis zu acht bis 12 Wochen die volle Wirkung eines dieser Medikamente zu fühlen. Wenn Sie sich von einem Medikament zum anderen wechseln, kann Ihr Arzt mit einer niedrigeren Stärke beginnen die Dosierung zu finden, die richtige für Sie ist.

Die folgende Tabelle zeigt die Eigenschaften dieser beiden Medikamente.

Markenname Celexa Lexapro
Was ist das generische Medikament? Citalopram Escitalopram
Ist eine generische Version verfügbar? Ja Ja
Was bedeutet es behandeln? Depression Depression, Angststörung
Welches Alter ist es zugelassen? 18 Jahre und älter 12 Jahre und älter
Welche Formen kommt es in? orale Tablette, Lösung zum Einnehmen orale Tablette, Lösung zum Einnehmen
Welche Stärken kommt es in? Tablette: 10 mg, 20 mg, 40 mg, Lösung: 2 mg / mL Tablette: 5 mg, 10 mg, 20 mg, Lösung: 1 mg / ml
Was ist die typische Dauer der Behandlung? Langzeitbehandlung Langzeitbehandlung
Was ist die typische Anfangsdosis? 20 mg / Tag 10 mg / Tag
Was ist die typische tägliche Dosierung? 40 mg / Tag 20 mg / Tag
Gibt es ein Risiko von Entzugs mit diesem Medikament? Ja Ja

Hören Sie nicht auf Celexa oder Lexapro zu nehmen, ohne mit Ihrem Arzt zu sprechen. entweder Droge zu stoppen können plötzlich Entzugserscheinungen verursachen. Dazu gehören:

  • Reizbarkeit
  • Agitation
  • Schwindel
  • Verwechslung
  • Kopfschmerzen
  • Angst
  • Energiemangel
  • Schlaflosigkeit

Wenn Sie stoppen müssen entweder Medikamente einnehmen, wird Ihr Arzt Ihre Dosis langsam verringern.

Die Preise sind ähnlich für Celexa und Lexapro. Beide Medikamente sind in den meisten Apotheken und Krankenkassen normalerweise beide Medikamente abdecken. Sie können jedoch wollen Sie die generische Form verwenden.

Lesen Sie weiter: Vollständige Informationen über die Drogen für Escitalopram, einschließlich Dosierung, Nebenwirkungen, Warnungen und mehr »

Celexa ist die Marken-Version des Generika Citalopram. Lexapro ist der Markenname der Generika Escitalopram. Brand-Name-Produkte sind in der Regel teurer als die generischen Formen sein.

Lesen Sie weiter: Vollständige Informationen über die Drogen für Citalopram, einschließlich Dosierung, Nebenwirkungen, Warnungen und mehr »

Celexa und Lexapro haben beide eine Warnung für ein erhöhtes Risiko von Selbstmordgedanken und Verhalten bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen (im Alter von 18-24 Jahren), vor allem in den ersten Monaten der Behandlung und während der Dosierung ändert.

Bleiben Sie sicher: Was ist Antidepressiva und Suizidalität »kennen

Bleiben Sie sicher: Was ist Antidepressiva und Suizidalität »kennen

Celexa hat eine Warnung, dass Lexapro nicht. Celexa Dosen von mehr als 40 mg pro Tag sind nicht zu empfehlen. Dies ist wegen der Gefahr von elektrischen Veränderungen in Ihrem Herzen (oder schnelle oder langsame Herzfrequenz).

Die Tabelle unten listet Beispiele für Nebenwirkungen von Celexa und Lexapro.

Nebenwirkung Celexa Lexapro
Verbreitet Übelkeit X X
Schläfrigkeit X X
die Schwäche X X
Schwindel X X
Angst X X
Schlafstörungen X X
sexuelle Probleme X X
Schwitzen X X
Verlust von Appetit X X
Zittern X X
trockener Mund X X
Verstopfung X X
Infektionen der Atemwege X X
Gähnen X X
Durchfall X
Schwerwiegende Nebenwirkungen suizidale Handlungen oder Gedanken X X
Serotonin-Syndrom X X
schwere allergische Reaktionen X X
abnorme Blutungen X X
Anfälle oder Krämpfe X X
manische Episoden X X
Veränderungen in Appetit oder Gewicht X X
niedriges Salz (Natrium) in Ihrem Blut X X
Sehprobleme X X

Sexuelle Probleme, die aus diesen Medikamenten können sein:

  • Impotenz
  • verzögerte Ejakulation
  • vermindertes sexuelles Verlangen
  • Unfähigkeit, einen Orgasmus zu haben

Sehprobleme von diesen Medikamenten können, gehören:

  • verschwommene Sicht
  • Doppeltsehen
  • erweiterte Pupillen

Celexa und Lexapro können mit anderen Medikamenten interagieren. Die spezifischen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten beider Medikamente sind ähnlich. Bevor Sie die Behandlung mit entweder Medikamente, informieren Sie Ihren Arzt über alle verschreibungspflichtigen und OTC-the-counter Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel, beginnen und Kräuter, die Sie nehmen.

Die folgende Tabelle listet die möglichen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten für Celexa und Lexapro.

Interacting Droge Celexa Lexapro
MAO-Hemmer *, darunter das Antibiotikum Linezolid X X
Pimozid X X
Blutverdünner wie Warfarin und Aspirin X X
NSAIDs * wie Ibuprofen und Naproxen X X
Carbamazepin X X
Lithium X X
Angst Drogen X X
Geisteskrankheit Drogen X X
Anfall Medikamente X X
Ketoconazol X X
Migränemittel X X
Medikamente für den Schlaf X X
Chinidin X
Amiodaron X
sotalol X
Chlorpromazin X
gatifloxicin X
Moxifloxacin X
pentamidine X
Methadon X

* MAO-Hemmer: Inhibitoren Monoaminoxidase; NSAIDs: nichtsteroidale Antirheumatika

Wenn Sie bestimmte gesundheitliche Probleme haben, kann Ihr Arzt Sie auf einer anderen Dosierung von Celexa oder Lexapro starten, oder Sie können nicht die Medikamente überhaupt nehmen können. Besprechen Sie Ihre Sicherheit mit Ihrem Arzt vor der Einnahme von Celexa oder Lexapro, wenn Sie eine der folgenden Erkrankungen haben:

  • Nierenprobleme
  • Leberprobleme
  • Anfallsleiden
  • bipolare Störung
  • Schwangerschaft
  • Herzprobleme, einschließlich:
    • kongenitales QT-Syndrom
    • Bradykardie (langsamer Herzrhythmus)
    • kürzlicher Herzinfarkt
    • Verschlechterung der Herzinsuffizienz

In der Regel arbeiten Celexa und Lexapro gut zur Behandlung von Depressionen. Die Medikamente verursachen viele der gleichen Nebenwirkungen und haben ähnliche Wechselwirkungen und Warnungen. Dennoch gibt es Unterschiede zwischen den Medikamenten, einschließlich der Dosierung, die sie nehmen können, welche Medikamente, mit denen sie interagieren, und wenn sie auch Angst behandeln. Diese Faktoren können beeinflussen, welches Medikament Sie nehmen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über diese Faktoren und alle Ihre anderen Anliegen. Sie werden dazu beitragen, die Droge zu wählen, die für Sie am besten ist.