Veröffentlicht am 10 July 2019

Das Best Postpartale Depression Blogs 2017

Wir haben diese Blogs sorgfältig ausgewählt , weil sie aktiv zu erziehen, inspirieren arbeiten, und sie befähigen , ihre Leser mit häufigen Updates und qualitativ hochwertigen Informationen. Wenn Sie uns über einen Blog erzählen möchten, benennen sie von uns eine E - Mail [email protected] !

Ein Baby kann das wunderbare Ereignis Ihres Lebens sein. Aber was passiert , wenn das Wunder von Depressionen und Angstzuständen folgt? Für Millionen von Frauen, postpartale Depression (PPD) ist eine Realität. So viele wie ein in sieben Frauen erleben Depression nach Geburt eines Kindes, nach der American Psychological Association . Es kann schwere Symptome verursacht, einschließlich der Unfähigkeit , vollständig für sich selbst oder Ihr neues Kind zu kümmern.

Wenn in den Tiefen der PPD, und auch nach, von anderen Müttern zu finden Unterstützung, die durch einen ähnlichen Kampf gewesen sein kann einen großen Unterschied machen.

Ivys PPD Blog

Ivys PPD Blog

Ivy kämpfte mit postpartale Depression für Monate nach der Geburt ihrer Tochter im Jahr 2004. Sie mit falschen Vorstellungen behandelt und sogar einen Mangel an Unterstützung von ihrem Arzt. Ihr Blog ist ein Ort für sie für postpartale psychische Gesundheitsbewusstsein zu befürworten. Sie bloggt auch über Unfruchtbarkeit, nachdem ihre eigenen Kämpfe mit nicht in der Lage zu begreifen. In letzter Zeit hat sie das aktuelle politische Klima diskutiert und was es bedeutet, für Frauen, Mütter und psychische Gesundheit.

Besuchen Sie den Blog .

Pacific postpartalen Förderverein Blog

Die Pacific postpartalen Stützgesellschaft (PPPSS) ist eine gemeinnützige 1971. Ihr Blog gegründet Organisation ist ein großartiger Ort, Hinweise auf Selbstfürsorge und die Stressoren der Mutterschaft zu finden. Geschrieben in der Stimme einer unterstützende älteren Schwester, würden die Worte ein Trost für jede Mutter, vor allem aber diejenigen erleben postpartale Depression und Angst.

Besuchen Sie den Blog .

postpartale Männer

Einer der wenigen Blogs seiner Art, Postpartum Men von Dr. Will Courtenay ist alles darüber, wie Depression neue Väter betrifft. Laut dem Blog, mehr als 1.000 neue Väter werden jeden Tag in den US-Männern mit väterlicher postnataler Depression Umgang wird Beruhigung und Ressourcen finden hier, darunter einen Test, wie deprimiert zu beurteilen, ob Sie es haben, und ein Online-Forum mit anderen zu verbinden .

Besuchen Sie den Blog .

PSI Blog

Postpartum Support International unterhält einen Blog schwangere Frauen und junge Mütter mit den Auswirkungen von psychischen Erkrankungen, einschließlich PPD Bewältigung zu unterstützen. Hier finden Sie Beiträge über die Mechanik des Umgangs mit PPD, sowie Updates auf der Organisation der Community Outreach Bemühungen finden. Es gibt Möglichkeiten, sich zu freiwillig und auch zu lernen, wie sich neue Mütter und Väter zu helfen. Diese Organisation ist eine Fülle von Ressourcen und ihr Blog ist der perfekte Ort, um die Möglichkeiten, alle in dem, um herauszufinden, sie helfen können.

Besuchen Sie den Blog .

PPD Moms

PPD Mütter ist eine Ressource für Mütter Symptome der psychischen Gesundheit nach der Geburt eines Kindes zu erfahren. Postpartale Depression ist das Hauptthema hier, aber die Seite bietet Hilfe für alle, einschließlich einer Nummer anrufen, wenn Sie Unterstützung sofort benötigen. Wir möchten, dass die Seite, die Grundlagen erklärt, einschließlich der Symptome, Behandlung und sogar ein Quiz.

Besuchen Sie den Blog .

Postpartale Health Alliance Blog

Die postpartale Health Alliance ist eine gemeinnützige zu unterstützen Frauen in all ihrer psychischen Gesundheit Fragen nach der Schwangerschaft gewidmet ist. Die Gruppe konzentriert sich auf Stimmungsstörungen, Depression und Angst in den kommenden Monaten und Jahren nach der Geburt eines Kindes. Ihr Blog ist eine hervorragende Ressource für Mütter in den Wirren der PPD und die Familienmitgliedern, die sie lieben. Wenn Sie ein San Diegan sind, werden Sie große lokale Veranstaltungen finden hier aufgeführt, aber Sie müssen nicht vor Ort sein, um die Website zu genießen - es gibt viele Artikel und Podcasts hilfreich Mütter aus aller Welt.

Besuchen Sie den Blog .

Verwurzelt Mama Gesundheit

Suzi ist eine Mutter und Ehefrau, die mit Angst und Depression kämpft. Verwurzelt Mama Gesundheit ist nicht nur ein großartiger Ort, um die Gesundheit und Körper positive Themen zu lernen, aber die Unterstützung für postpartale Depression zu finden. Sie kündigte vor kurzem mit Postpartum Support International Partnering eine Charity-Spaziergang für postpartale psychische Gesundheitsbewusstsein zu bewirten. Was wir über das Blog Liebe ist Bereitschaft Suzi über ihre Kämpfe unverfroren um ehrlich zu sein.

Besuchen Sie den Blog .

Die postpartale Stress-Zentrum

Was erleben psychische Gesundheit Profis und Menschen postpartale Depression gemeinsam haben? Es ist in ihren beiden besten Interesse über die neuesten Fortschritte in der Behandlung und Pflege von PPD zu kennen. Die postpartale Stress-Center-Website bietet Abschnitte für beide Gruppen und Stellen, die für alle nützlich sind. Wir fanden einige sehr nützliche Grund PPD-Informationen unter „Get Help“ - ein großartiger Ort für Erstbesucher zu starten.

Besuchen Sie den Blog .

Alle Arbeit und kein Spiel macht Mommy Go Etwas Etwas

Kimberly ist eine Mutter und geistige Gesundheit Anwalt. Sie litt unter postpartale Depression nach der Geburt ihres Sohnes, und wurde später mit einer bipolaren Störung diagnostiziert. Dies ist, wo sie große Ressourcen für andere Frauen gehen durch PPD teilt. Sie ist eine Krankenschwester und ein Schriftsteller, und ihr Talent für das geschriebene Wort ist offensichtlich in Beiträgen wie „Swinging“, wo sie eine Schaukel erneut besucht, die in ihrem Garten zu sitzen pflegte, zusammen mit all den anderen Sachen, die sie zurück in die nehmen dunkle Tage des PPD.

Besuchen Sie den Blog .

Mummyitsok

Julie Seeney Autor dieses Blog im Jahr 2015, nachdem sie mit postpartale Depression zu kämpfen. Sie kam aus dem Kampf mit dem Wunsch, anderen Müttern zu helfen, die sich in ähnlichen Situationen gefunden. Nun ist das Blog mit den Beiträgen Optimismus und Beratung anbieten gefüllt. Wir möchten, dass so viele ihrer Beiträge handlungsorientiert sind, wie man auf die Selbstpflege-Tipps und eine andere, wie des Seins eine berufstätige Mutter über die Schuld zu bekommen.

Besuchen Sie den Blog .