Veröffentlicht am 9 February 2017

Depression und Breakups: Symptome, Behandlungen und Unterstützung

Breakups sind nie einfach. Das Ende einer Beziehung kann Ihre Welt auf den Kopf drehen und eine Reihe von Emotionen auslösen. Einige Leute schnell das Ende einer Beziehung akzeptieren und weitermachen, aber andere können mit Depressionen umgehen.

Dies kann eine herzzerreißende Zeit sein, und es kann fühlen, als ob deine Welt auseinander fällt. Aber während Traurigkeit und ein erhöhte emotionaler Zustand sind normale Reaktionen nach einer Trennung ist es wichtig, die Symptome der Depression zu erkennen.

beendenShare on Pinterest

Da die Symptome der Depression von leicht bis schwer reichen können, ist es oft schwierig zu wissen, ob Traurigkeit und Trauer eine normale Reaktion auf eine Trennung oder ein Zeichen von etwas ernster wie Depressionen ist.

Es ist in Ordnung, den Verlust einer Beziehung zu trauern, wie Sie beginnen den Heilungsprozess. Aber dies bedeutet nicht, dass jede Emotion Sie das Gefühl, eine normale Reaktion ist. Es gibt gesunde und ungesunde Symptome einer Trennung. die Unterschiede zwischen diesen Symptomen zu wissen, können Sie feststellen, ob Sie Depression erleben sind.

Gesunde Symptome einer Trennung können sein:

  • Wut und Frustration
  • Weinen und Traurigkeit
  • Angst
  • Schlaflosigkeit
  • in Aktivitäten Verlust des Interesses

Diese Symptome sind lästig. Aber wenn Sie eine normale Reaktion auf die Trennung erleben, Ihr emotionaler Zustand wird nach und nach verbessern, wie Sie das Leben ohne Partner anpassen. Die Menge an Zeit, die für jede Person zu heilen variiert, so geduldig sein.

Während es normal ist, Traurigkeit und Schmerz nach einer Trennung zu fühlen, sollten Sie mit einem Arzt sprechen, wenn Sie Ihre Symptome nach ein paar Wochen verbessern nicht starten, oder wenn sie sich verschlechtern. Um mit Depression diagnostiziert werden, müssen Sie mindestens fünf der folgenden neun Symptome für einen Zeitraum von mindestens zwei Wochen auftreten:

  • Gefühl traurig, leer oder hoffnungslos für fast den ganzen Tag fast jeden Tag
  • in Aktivitäten Verlust des Interesses Sie einmal genossen
  • Gewichtsverlust und Appetitlosigkeit, oder Zunahme des Appetits und Gewichtszunahme
  • schlafen entweder zu wenig oder zu viel
  • eine Zunahme der Bewegungen wie Pacing oder Hand Auswringen oder deutlich langsamer Bewegung mit Sprech- und
  • das Gefühl, als wenn Sie keine Energie für die meisten des Tages
  • Gefühl wertlos
  • Schwierigkeiten sich zu konzentrieren oder Entscheidungen zu treffen
  • Gedanken über den Tod, auch Suizidgedanken genannt

Depression kann jeden nach einer Trennung geschehen, aber einige Leute haben ein höheres Risiko. Die Ursache der Depression variiert, aber Sie können diese Gefühle erleben, wenn Sie eine persönliche Geschichte von Depression oder eine andere affektive Störung haben. Andere Faktoren, die nach einer Trennung zu Depressionen beitragen können hormonelle Veränderungen oder gleichzeitig eine weitere große Veränderung in Ihrem Leben, wie ein Arbeitsplatzverlust oder den Verlust eines geliebten Menschen ertragen.

Erkennen Anzeichen einer Depression nach einer Trennung und Hilfe für diese Bedingung kann das Risiko von Komplikationen senken. Wenn sie unbehandelt bleiben, können Sie auf Alkohol oder Drogen verlassen emotionalen Schmerz zu betäuben. Depression nimmt auch eine Maut auf Ihre körperliche Gesundheit. Sie können Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen auftreten, und unerklärliche Bauchschmerzen. Zusätzlich kann chronischer Stress das Immunsystem schwächen und machen Sie , um Infektionen und Krankheiten anfälliger. Emotional Essen kann eine übermäßige Gewichtszunahme führen und das Risiko für erhöhen Herzkrankheit und Diabetes .

Andere Komplikationen der Depression können sein:

  • Panikattacken
  • Probleme zu Hause, Arbeit oder Schule
  • Selbstmordgedanken

Suchen Sie einen Arzt, wenn Ihre Symptome nicht in zwei bis drei Wochen zu verbessern.

Basierend auf Ihre Symptome, kann Ihr Arzt ein Antidepressivum verschreiben, um Sie mit Ihren Gefühlen fertig zu werden. Diese schließen ein:

  • selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Inhibitoren, wie Fluoxetin (Prozac) und Paroxetin (Paxil)
  • Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahme-Inhibitoren, wie Duloxetin (Cymbalta) und Venlafaxin (Effexor XR)
  • trizyklische Antidepressiva, wie Imipramin (Tofranil) und Nortriptylin (Pamelor)
  • Monoaminoxidase-Inhibitoren, wie Tranylcypromin (Parnate) und Phenelzin (Nardil)

Stellen Sie sicher, dass Sie die Risiken der Einnahme von Antidepressiva verstehen. Einige Medikamente können sexuelle Nebenwirkungen verursachen, gesteigerter Appetit, Schlaflosigkeit und Gewichtszunahme.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Ihre Symptome verbessern oder verschlechtern nicht, oder wenn Sie schwere Nebenwirkungen haben. Ihr Arzt kann Ihre Dosis anpassen oder ein anderes Medikament empfehlen. Je nach Schweregrad der Depression nach einer Trennung, kann Ihr Arzt Beratung oder Psychotherapie empfehlen Ihnen, Ihre Gefühle zu helfen fertig zu werden, vor allem, wenn Sie Selbstmordgedanken gehabt haben.

Wege mit Depressionen fertig zu werden, die enthalten keine professionelle Hilfe beinhalten:

Übung: Körperliche Aktivität kann Ihr Immunsystem stärken und steigern Sie Ihre Energie. Übung erhöht auch die körpereigene Produktion von Endorphinen, die Stimmung zu verbessern. Ziel ist es für 30 Minuten körperlicher Aktivität mindestens drei Mal pro Woche.

Halten Sie beschäftigt: Entdecken Hobbys und halten Sie Ihren Geist besetzt. Wenn Sie depressiv fühlen, ein Buch lesen, spazieren gehen, oder ein Projekt starten , um das Haus.

Holen Sie sich viel Schlaf: viel Ruhe können auch Ihre geistige Wohlbefinden verbessern und Ihnen helfen, nach einer Trennung zu bewältigen.

Kräuter und natürliche Heilmittel: Wenn Sie nicht möchten , dass ein rezeptpflichtiges Medikament nehmen, fragen Sie Ihren Arzt über Nahrungsergänzungsmittel für Depressionen, wie Johanniskraut, S-Adenosylmethionin oder samen und Omega-3 - Fettsäuren in Form von Fisch Öl. Einige Ergänzungen können nicht mit verschreibungspflichtigen Medikamenten kombiniert werden, so fragen Sie Ihren Arzt vorher. Sie können auch alternative Therapien für Depressionen, wie Akupunktur, Massage - Therapie und Meditation erkunden.

Der Weg durch ein Auseinanderbrechen ist einfacher, wenn Sie die Unterstützung von Familie und Freunden empfangen. Sie müssen nicht durch diese allein gehen, so umgeben Sie sich mit positiven Menschen, die Sie fördern. Wenn Sie einsam fühlen oder Angst haben, rufen Sie einen geliebten Menschen und Sozialpläne machen.

Vermeiden Sie negative Menschen, die Sie beurteilen oder kritisieren kann. Dies kann Depression verschlechtern und macht es schwieriger für Sie, nach einer Trennung zu heilen.

Sie können auch Einsamkeit und Depression nach einer Trennung bekämpfen, indem sie neue Freundschaften zu pflegen und mit alten Freunden wieder anschließen. Holen Sie sich zusammen mit einigen Kollegen zum Mittagessen oder Abendessen, oder sie in Ihrer Gemeinde beteiligt, neue Leute zu treffen. Einem Verein beitreten, nehmen Sie eine Klasse oder Freiwillige in Ihrer Freizeit.

Selbst wenn Ihre Depression nicht schwerwiegend genug für Psychotherapie ist, kann es hilfreich sein, eine Selbsthilfegruppe beizutreten. Suchen Sie nach Trennung und Scheidung Selbsthilfegruppen in Ihrer Nähe, oder wählen Sie eine Selbsthilfegruppe für psychische Erkrankungen und Depressionen. Du wirst Leute treffen, die durch die gleiche Erfahrung gegangen sind, und Techniken lernen, mit Ihren Gefühlen fertig zu werden.

Trotz der Achterbahnfahrt von einer Trennung ist es möglich, zu heilen und seelischen Schmerz zu überwinden. Der Ausblick ist positiv mit der Behandlung, aber es ist wichtig, dass Sie nicht längere negative Gefühle und Trauer ignorieren können. Der Heilungsprozess ist für jede Person. Aber mit der Hilfe von Freunden, Familie und vielleicht einen Arzt, können Sie Depression überwinden und weiterziehen, nachdem eine Beziehung endet.

Wenn Sie glauben, dass jemand ist bei unmittelbarer Gefahr der Selbstverletzung oder eine andere Person zu verletzen:

  • Rufen Sie 911 oder Ihre örtliche Notrufnummer.
  • Bleiben Sie mit der Person, bis Hilfe eintrifft.
  • Entfernen Sie alle Pistolen, Messer, Medikamente oder andere Dinge, die Schaden verursachen können.
  • Hören Sie, aber nicht beurteilen, argumentieren sie, bedrohen oder schreien.

Wenn Sie glauben, dass jemand Selbstmord erwägt, bekommt Hilfe von einer Krise oder Suizidprävention Hotline. Versuchen Sie, die National Suicide Prevention Lifeline unter 800-273-8255.

Quellen: National Suicide Prevention Lifeline und Drogen - und Mental Health Services Administration