Veröffentlicht am 2 March 2018

Dehydrierte Haut: Die Symptome, gegen trockene Haut, Test, Behandlungen und mehr

Dehydrierte Haut bedeutet, dass Ihre Haut Wasser fehlt. Es kann trockene und juckende und vielleicht langweilig suchen, auch. Ihr allgemeiner Ton und Teint können erscheinen uneben, und feine Linien sind stärker spürbar.

Während trockene Haut lästig sein kann, ist es relativ einfach, mit den richtigen Änderungen des Lebensstils zu behandeln. Die Behandlung beginnt von innen nach außen Feuchtigkeit in Ihrem Körper wieder aufzufüllen und zu pflegen.

Trockene Haut kann trocken erscheinen, aber es ist nicht das gleiche hat einen trockenen Hauttyp ist.

Schwere Dehydratation und trockene Haut sollte mit einem Arzt behandelt werden.

Trockene Haut wird manchmal diskutiert synonym mit trockenen Haut. Diese sind jedoch zwei verschiedene Phänomene.

Während trockene Haut Wasser fehlt, fehlt trockene Haut natürliche Öle (auch genannt Talg). Auch trockene Haut ist eine Hauttyp , während Dehydratation einen betrachteter Zustand.

Hauttypen sind als normal eingestuft, trocken, Kombination und ölig. Sie sind in der Regel mit einer Art von Haut geboren, aber es kann mit dem Alter und Saison ändern. Wenn Sie trockene Haut haben, Ihre Talgdrüsen produzieren nicht genug natürliche Öle.

Ihre Haut braucht in der Regel Hilfe mit zusätzlichen Trink über eine erweichende Creme von der weiteren Feuchtigkeitsverlust zu schützen. Trockene Haut kann auch durch zugrunde liegende gesundheitliche Bedingungen, wie zum Beispiel verursacht werden Hypothyreose .

Hormonelle Erkrankungen wie diese verursachen keine trockene Haut.

Anzeichen für trockene Haut sind:

  • schuppige Haut
  • weiße Flocken
  • Röte
  • Reizung

Trockene Haut wird manchmal mit Hauterkrankungen wie assoziiert Psoriasis , Ekzemen und sogar Post - Akne Ausbrüche. Dies sind jedoch nicht die gleiche wie diese trockene Haut - Typ, noch sind sie die gleiche wie trockene Haut.

Auf seiner Definition bedeutet Austrocknung, dass Ihr Körper mehr Wasser verlieren, als es zu nehmen. Abgesehen von nicht genug Wasser zu trinken, kann dies zu verstärkten Harndrang von Koffein oder Diuretika in Beziehung gesetzt werden. Es kann auch von vielen aus der Ausübung Schwitzen auftreten.

Im Gegensatz zu trockenen Haut kann Austrocknung die folgenden Symptome verursachen:

  • itchiness
  • Dumpfheit
  • unter den Augen dunkler Kreise
  • eingesunkenen Augen
  • „Schatten“ um das Gesicht (vor allem unter den Augen und um die Nase)
  • vermehrtes Auftreten oder Auftreten von feinen Linien und Falten Oberflächen

Schwere Dehydratation kann über die Haut und verursachen Symptome gehen wie zum Beispiel:

  • Schwindel
  • trockener Mund
  • Schwäche
  • Benommen
  • allgemeine Schwäche
  • Harndrang, die dunkler und weniger häufig ist

Dehydration kann ein medizinischer Notfall in diesen Fällen werden. Suchen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Symptome einer schweren Dehydrierung nicht verbessern.

Sie können einen einfachen Kneiftest zu Hause tun, um Ihre Haut Hydratationsniveaus zu bestimmen.

Nehmen Sie einen kleinen Teil Ihrer Haut um den Wangenbereich und leicht zusammendrücken. Wenn Sie irgendwelche Falten bemerken und wenn die Haut nicht zurück abprallen, nachdem Sie gehen lassen, dann können Sie Ihre Haut entwässert werden.

Ihr Hautarzt oder Kosmetikerin kann Ihnen auch helfen, herauszufinden, ob Ihre Haut dehydriert oder trocken ist.

Im Gegensatz zu trockenen Haut, ist Dehydration mit Veränderungen im Lebensstil behandelbar. Ihre Trink Nachfüllen ist der erste große Schritt, es ist so wichtig, viel Wasser zu trinken. Sie können mit der alten Regel von acht Gläsern Wasser pro Tag starten, wenn Sie nicht bereits genug Wasser trinken.

Je nach Körpergewicht und Aktivität, müssen Sie möglicherweise mehr als das trinken. Fragen Sie Ihren Arzt, welche Menge für Sie geeignet ist.

Es ist auch wichtig , nicht zu trinken zu viel Wasser, da dies zu einem Verlust an Mineralien führen kann. Essen wasserreiche Gemüse und Früchte können auch Ihre Aufnahme helfen zu erhöhen (man denke Sellerie, Wassermelone, und dergleichen).

Sie können auch trockene Haut mit den folgenden Ernährung und Lifestyle-Änderungen behandeln:

  • Alkohol trinkt in Maßen nur (wenn überhaupt).
  • Trinken weniger Kaffee und andere Quellen von Koffein.
  • Aufhören zu rauchen.
  • Regelmäßig Sport treiben.
  • Wasser trinken , während Sie arbeiten (die Nemours Foundation empfiehlt , ein paar Schlucke alle 20 Minuten bei mindestens Einnahme).
  • Nachfüllen der Flüssigkeiten, nachdem Sie trainieren.
  • Viel Schlaf bekommen.
  • Essen Sie mehr pflanzliche Lebensmittel, wie Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte.

Wenn Sie eine aktuelle Krankheit gehabt haben, kann eine Austrocknung zu einem Verlust von Flüssigkeiten aus krank bezogen werden. Achten Sie darauf, viel Wasser zu trinken sind, Elektrolyt-Getränke und Brühebasis Suppen.

bei der Arztpraxis oder im Krankenhaus schwere Dehydrierung über Infusionen behandelbar sein kann.

Trockene Haut, auf der anderen Seite, ist schwieriger zu behandeln. Wenn Ihre Haut hat auf der trockenen Seite immer natürlich gewesen, werden Sie wahrscheinlich besonders vorsichtig sein müssen, um es während der kalten und trockenen Wetters feucht zu halten.

Eine Feuchtigkeitscreme für trockene Haut gemacht ist der Schlüssel um Ihre Haut zu feuchtigkeitsspendend, ohne es zu ölig. Eine ölige Feuchtigkeitscreme behandelt nicht trockene Haut - in der Tat, es kann man ausbrechen machen. Trinken Sie mehr Wasser nicht beheben trockene Haut, aber es ist immer noch gut für die allgemeine Gesundheit.

Trockene Haut kann komplex sein, aber es ist behandelbar, wenn Sie es richtig diagnostizieren. Trockene Haut hat ähnliche Symptome, aber es kann nicht durch die Ernährung und Lifestyle-Änderungen behandelt werden.

Wenn Ihre Haut Dehydratation, nachdem Sie diese Arten von Änderungen zu verbessern ausfällt, können Sie tatsächlich trockene Haut haben. Sehen Sie Ihren Dermatologen für weitere Ratschläge, wie man richtig trockene Haut zu behandeln.

Tags: Haut, Gesundheit,