Veröffentlicht am 11 February 2019

akute Blasenentzündung

Akute Blasenentzündung ist eine plötzliche Entzündung der Harnblase. Die meiste Zeit, eine bakterielle Infektion verursacht es. Diese Infektion wird im Allgemeinen als eine Harnwegsinfektion (HWI) .

Reizen Hygieneprodukte, eine Komplikation von bestimmten Krankheiten oder eine Reaktion auf bestimmte Medikamente können auch akute Blasenentzündung verursachen.

Die Behandlung für akute Blasenentzündung durch eine bakterielle Infektion handelt Antibiotika. Die Behandlung von nicht-infektiöser Zystitis ist abhängig von der zugrunde liegenden Ursache.

Die Symptome einer akuten Blasenentzündung kann plötzlich kommen und kann sehr unangenehm sein. Die häufigsten Symptome sind:

  • ein häufiger und starker Harndrang , auch nachdem Sie Ihre Blase entleeren, der Frequenz und nannte Dringlichkeit
  • ein schmerzhaftes oder Brennen beim Urinieren, die Dysurie genannt wird
  • übel oder stark riechender Urin
  • trüber Urin
  • ein Gefühl von Druck, die Blase Fülle, oder in der Mitte des Unterbauches Krämpfe oder zurück
  • ein minderwertiges Fieber
  • Schüttelfrost
  • das Vorhandensein von Blut im Urin

Das Urin-System besteht aus:

  • Nieren
  • Harnleiter
  • Harnblase
  • Harnröhre

Die Nieren filtern Abfälle aus dem Blut und Urin erstellen. Der Urin gelangt dann durch Rohre Harnleiter genannt, eine auf der rechten und auf der linken Seite, in die Blase. Die Blase speichert den Urin, bis Sie bereit zu urinieren ist. Urin läuft dann aus dem Körper durch ein Rohr der Harnröhre genannt.

Die häufigste Ursache der akuten Zystitis ist eine Infektion der Blase , die durch das Bakterium verursacht wird E. coli .

Bakterien, die HWI verursachen geben typischerweise die Harnröhre und dann in die Blase reisen. Sobald in der Blase, bleiben die Bakterien an der Blasenwand und sich vermehren. Dies führt zu einer Entzündung des Gewebes um die Blase auskleiden. Die Infektion kann auch auf die Harnleiter und Nieren zu verbreiten.

Obwohl Infektionen die häufigsten Ursachen für akute Blasenentzündung, mehrere andere Faktoren dazu führen, entzündet die Blase und der unteren Harnwege werden können, sind. Diese schließen ein:

  • bestimmte Medikamente, vor allem der Chemotherapie Medikamente Cyclophosphamid und Ifosfamid
  • Strahlungsbehandlung des Beckenbereich
  • Die langfristige Verwendung eines Harnkatheters
  • Empfindlichkeiten auf bestimmte Produkte, wie Damenhygienesprays, spermicidal Gelees oder Lotionen
  • Komplikationen von anderen Bedingungen, einschließlich Diabetes mellitus , Nierensteine oder eine vergrößerte Prostata (benigne Prostatahyperplasie)

Frauen sind anfälliger für akute Blasenentzündung als Männer, weil ihre Harnröhre kürzer und näher an den Analbereich ist, die schädliche Bakterien beherbergen können. Dies macht es einfacher für Bakterien in die Blase zu erhalten.Mehr als die Hälfte alle Frauen mindestens einen unteren UTI in ihrem Leben.

Folgende Faktoren können auch das Risiko von akuten Zystitis erhöhen:

  • in der sexuellen Aktivität eingreift
  • Verwendung bestimmte Arten von Geburtenkontrolle wie Membranen und spermicidal Mittel
  • Ihre Genitale von der Rückseite zur Vorderseite Abwischen des Bades nach der Verwendung
  • Menopause, da weniger Östrogen erleben verursacht Veränderungen in den Harnwegen, dass Sie anfälliger für Infektionen machen
  • wobei mit Anomalien in den Harnwegen geboren
  • mit Nierensteinen
  • mit einem vergrößerten Prostata
  • Antibiotika häufig oder über längere Zeiträume mit
  • mit einer Bedingung, die das Immunsystem, wie beispielsweise HIV oder immunsuppressiven Therapie beeinträchtigt
  • mit Diabetes mellitus
  • schwanger sein
  • Verwendung eines Harnkatheters
  • mit Urin-Chirurgie

Ihr Arzt wird über Ihre Symptome und Ihre medizinische Vorgeschichte fragen. Achten Sie darauf, Ihren Arzt zu informieren, wenn Ihre Symptome begonnen und wenn alles, was Sie tun, macht sie schlechter. Auch informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente Sie einnehmen oder wenn Sie schwanger sind.

Ihr Arzt kann bestimmte Tests empfehlen, einschließlich:

Urinalysis

Wenn Ihr Arzt eine Infektion vermutet, werden sie wahrscheinlich für eine Probe von Urin bitten um bakterielle Präsenz, bakterielles Abfallprodukt oder Blutzellen zu testen. Ein weiterer Test eine Urinkultur nennen könnte in einem Labor durchgeführt werden, um die genaue Art der Bakterien, die die Infektion zu identifizieren.

Zystoskopie

Ihr Arzt wird ein dünnes Rohr mit einem Licht einsetzen und eine Kamera namens ein Zystoskop in der Blase durch die Harnröhre auf Anzeichen einer Entzündung an der Harnwege zu suchen.

Imaging

Diese Art von Test ist in der Regel nicht erforderlich, aber wenn Ihr Arzt kann nicht herausfinden, was Ihre Symptome verursacht, Bildgebung könnte nützlich sein. Imaging-Tests, wie ein Röntgen- oder Ultraschall, kann Ihr Arzt helfen, festzustellen, ob ein Tumor ist oder andere strukturelle Abnormalität verursacht die Entzündung.

Die Behandlung beinhaltet einen Kurs von Antibiotika für drei bis sieben Tage , wenn die Blasenentzündung durch eine bakterielle Infektion verursacht wird , und es ist kein rezidivierender HWI, die einen längeren Kurs benötigen.

Ihre Symptome werden wahrscheinlich zu gehen beginnen weg in ein oder zwei Tage, aber Sie sollten die Einnahme von Antibiotika für wie lange Ihr Arzt verordnet fortsetzen. Es ist wichtig, die Infektion zu vergewissern vollständig so gegangen ist, dass er nicht zurückkommt.

Ihr Arzt kann auch ein Harnwege Schmerzmittel wie phenazopyridine für die ersten paar Tage verschreiben, um Ihre Beschwerden zu helfen zu reduzieren, während die Antibiotika wirksam.

Die Behandlung von nicht-infektiösen Arten von akuten Zystitis hängt von der genauen Ursache. Zum Beispiel, wenn Sie auf bestimmte Chemikalien oder Produkte allergisch oder intolerant sind, dann ist die beste Behandlung dieser Produkte ganz zu vermeiden.

Schmerzmittel sind verfügbar Blasenentzündung verursacht durch eine Chemotherapie oder Strahlung zu behandeln.

Wenn Sie die Symptome einer akuten Blasenentzündung sind auftreten, können Ihnen helfen, Ihre Beschwerden zu Hause zu erleichtern, während Sie für Antibiotika oder andere Behandlungen warten zu arbeiten. Einige Tipps für zu Hause fertig sind die folgenden:

  • Trinke viel Wasser.
  • Nehmen Sie ein warmes Bad.
  • Tragen Sie ein Heizkissen auf den Unterbauch.
  • Vermeiden Sie Kaffee, Säfte aus Zitrusfrüchten, würzigen Speisen und Alkohol.

Viele Menschen trinken Cranberry-Saft oder Cranberry-Extrakt Ergänzungen zu versuchen, Harnwegsinfekte und andere Formen der akuten Zystitis zu verhindern, oder die Symptome zu lindern. Einige Befunde sprechen dafür, dass Cranberry-Saft und Cranberry-Produkte Infektionen in der Blase oder reduzieren Beschwerden kämpfen, aber die Beweise nicht schlüssig.

Eine aktuelle Studie in Prostatakrebs-Patienten mit Blasenentzündung verursacht durch Strahlenbehandlung festgestellt , dass Cranberry - Ergänzungen deutlich Urin Schmerzen reduziert und Brennen im Vergleich zu Männern , die den Zuschlag nicht nehmen.

Sie können Cranberry-Saft trinken, wenn Sie denken, es hilft. Allerdings ist es gut, vorsichtig zu sein, wie viel Sie trinken, da Fruchtsäfte in Zucker oft sehr hoch sind.

D-Mannose ist auch eine mögliche Alternative zur Prävention oder Behandlung von akuten Zystitis. Es wird vermutet , dass die Fähigkeit von Bakterien, die zur Harnblase Wand haften und verursacht Harnwegsinfekte durch D-Mannose behindert werden kann.

die Studien jedoch, die für die Wirksamkeit dieser Therapie, wenn eine starke Beweise vorliegen, um zu sehen, benötigt wird, bis jetzt sind begrenzt, und weitere Untersuchungen durchgeführt wurden. D-Mannose erhält, kann auch dazu führen, mögliche Nebenwirkungen wie dünner Stuhl.

Die meisten Fälle von akuten bakteriellen Blasenentzündung lassen sich leicht mit einem Antibiotikum behandelt. Allerdings sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, wenn Sie eines der Symptome einer Niereninfektion haben. Die Symptome einer Niereninfektion sind:

  • starke Schmerzen im unteren Rücken oder Seite, die Flankenschmerzen genannt wird
  • eine höhergradige Fieber
  • Schüttelfrost
  • Übelkeit
  • Erbrechen

Die meisten Fälle von akuter Blasenentzündung gehen ohne Komplikationen entfernt, wenn sie ausreichend behandelt sind.

Eine Nieren-Infektion ist selten, aber es kann gefährlich sein, wenn Sie es sofort keine Behandlung erhalten. Menschen mit einem geschwächten Immunsystem oder einer bestehenden Nierenerkrankung sind zu einem höheren Risiko für diese Art von Komplikation.

Man kann nicht immer akute Blasenentzündung verhindern. Befolgen Sie diese Tipps, um das Risiko von Bakterien Eingabe Ihrer Harnröhre zu reduzieren und die Reizung der Harnwege zu verhindern:

  • Trinken Sie viel Wasser, um Sie häufiger und bündig Bakterien aus Ihrem Harnwege helfen urinieren, bevor eine Infektion beginnt.
  • Uriniert so bald wie möglich nach dem Geschlechtsverkehr.
  • Wischen von vorne nach dem Stuhlgang zu sichern Bakterien daran zu hindern, aus dem Analbereich die Harnröhre zu verbreiten.
  • Vermeiden Sie weibliche Produkte in der Nähe des Genitalbereiches, die die Harnröhre reizen können, wie Spülungen, Deo-Sprays und Pulver.
  • Pflegen Sie die persönliche Hygiene und waschen Sie jeden Tag Ihre Genitalien.
  • Nehmen Sie Duschen statt Baden.
  • Vermeiden Sie Verhütungsmethoden verwenden, die zu einer veränderten Bakterienwachstum, wie Membranen oder spermicide behandelten Kondome führen kann.
  • Zögern Sie nicht, die Toilette zu lange verwenden, wenn Sie den Drang zu urinieren.

Sie können auch Cranberry-Saft oder Cranberry-Ergänzungen in Ihrer Ernährung, aber den aktuellen Beweis dafür, wie effektiv das ist zur Verhinderung von akuter infektiöser Zystitis ist nicht schlüssig sind. D-Mannose kann eine Option sein, um zu versuchen rezidivierenden HWI zu verhindern, aber zu diesem Zeitpunkt, die Beweise für seine Wirksamkeit bei so tun, ist ebenfalls begrenzt und nicht schlüssig.