Veröffentlicht am 21 May 2019

Leben mit COPD: Tipps für einen gesunden Lebensstil

Wenn Sie chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) haben, können alltägliche Aktivitäten anspruchsvoller geworden. Atembeschwerden können die einfachsten Aufgaben unmöglich machen scheinen. Sie können bestimmte Dinge verschlimmern Ihre Symptome, wie Exposition gegenüber Pollen, Staub und Parfums.

Es gibt keine Heilung für COPD, aber auf die richtige Behandlung bekommen kann Ihnen helfen, die Krankheit zu verwalten und Ihre Qualität Ihres Lebens zu verbessern. Es ist auch wichtig, einen gesunden Lebensstil zu folgen Ihren Körper stark und die Atemwege aus der Art und Weise des Schadens zu halten.

Hier ist ein Blick auf ein paar gesunden Lifestyle-Tipps, gut zu leben mit COPD.

1. Beenden Sie das Rauchen

Wenn Sie ein Raucher leben mit COPD sind, Aufgeben ist eines der besten Dinge, die Sie für Ihre Gesundheit tun können.

Viele Menschen mit COPD haben eine Geschichte von Rauchen von Zigaretten. Kündigen wird die Krankheit nicht heilen, aber es kann das Fortschreiten der Krankheit helfen zu verlangsamen und macht es einfacher für Sie zu atmen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Medikamente Bordsteinkante Verlangen sowie Nikotinersatztherapien zu helfen. Ergreifung von Maßnahmen Rauch aus zweiter Hand und die Belastung durch verschmutzte Luft und Luft Reizstoffe zu vermeiden.

2. Werden Sie aktiv

Sie könnten etwa arbeitet mit COPD betroffen sein. Es kann schwierig sein, und anstrengende oder schwere Übung könnte Atemlosigkeit auslösen. Sie werden vielleicht nicht einen Marathon können, aber sanftes Training laufen kann die Atemkraft und Atmung verbessern.

Beginnen Sie mit kurzen Spaziergängen, leichten Dehnübungen, und anderen Aktivitäten, die Ihre Atmung nicht reizen. Fragen Sie Ihren Arzt nach Empfehlungen.

Bringen Sie auch einen Notfall-Inhalator, wenn Sie für den Fall, trainieren Sie Ihre Symptome bis zu handeln.

3. Achten Sie auf eine gesunde Ernährung

Übergewicht kann es schwieriger zu atmen machen. eine gesunde, ausgewogene Ernährung können Gewichtsverlust, stimulieren die Symptome der COPD verbessern kann.

Essen große Mahlzeiten oder zu voll sein, kann auch zu atmen erschweren. Anstatt schwere Mahlzeiten, essen kleinere Mahlzeiten über den Tag.

Vermeiden Sie auch alle Lebensmittel, die Sie fühlen Blähungen oder aufgebläht machen. Diese Nebenwirkungen können Atemprobleme verschlimmern.

4. Bleiben Sie hydratisiert

genug Wasser zu trinken ist wichtig, in Schleim dünn zu halten und verhindern, dass es aus dem Aufbau. Für viele Menschen ist ein gutes tägliches Ziel von sechs bis acht 8-Unze-Gläser pro Tag. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über ein gutes tägliches Ziel für Sie.

Achten Sie jedoch darauf nicht zu Wasser viel auf einmal zu trinken. voll von zu viel Wasser bekommen können Atmen erschweren. Stattdessen verbreitete Ihren Wasserverbrauch über einen Tag und Begrenzung von Flüssigkeiten mit Mahlzeiten.

5. Verbesserung der Raumluftqualität

Rauchen in Ihrem Hause Banning ist wichtig. Sie sollten auch frei von jeglicher Parfum steuern, Reinigungsprodukte und Körperpflegeprodukte mit starken Gerüchen. Diese können auslösen Husten oder Atemnot.

Entscheiden Sie sich für natürliche, ungiftige Produkte statt. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Teppich regelmäßig absaugen und in regelmäßigen Abständen Ihre Gardinen und andere Stoffe Dampf.

Mit einem Luftreiniger kann in Ihrem Hause auch Luftschadstoffe und Allergene reduzieren. Wählen Sie Luftfilter und Staubsauger, die einen HEPA-Filter haben.

6. Holen Sie sich eine Grippeimpfung

Infektionen der Atemwege kann COPD verschlimmern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, ob Sie ein Kandidat für die Grippeimpfung sind. Wenn ja, bekommt einen Schuss jedes Jahr etwa im Oktober oder November.

Sie können auch mit Ihrem Arzt über die Lungenentzündung Impfstoff fragen. Ergreifung von Maßnahmen zur Verhinderung der Erkältung bekommen, die Komplikationen wie Lungenentzündung oder Bronchitis verursachen kann. Vermeiden Sie kranken Menschen, waschen Sie Ihre Hände häufig, und vermeiden Sie Ihr Gesicht mit den Händen zu berühren.

Wenn Sie keinen Zugang zu Wasser und Seife, verwendet Hand Sanitizer vor dem Essen und nach den Händen mit jemandem schütteln.

7. Lernen Atemtechniken

Fragen Sie Ihren Arzt über Techniken, um Ihre Atmung während des Flares zu steuern.

Lippenbremse Atmung kann Ihre Lungen öffnen, so dass Sie in mehr Luft zu nehmen. Für diese Technik fixieren Sie Ihre Lippen, als ob Sie sind dabei, zu pfeifen. Atmen Sie langsam durch die Nase ein und zählen zu zwei. Als nächstes atmen durch gespitzten Lippen und bis vier zählen. Wiederholen Sie diese Technik bis zu fünf Mal Ihre Atmung zu kontrollieren.

Auch mit Ihrem Arzt über pulmonale Rehabilitation sprechen. Diese Art der Reha lernen Sie verschiedene Möglichkeiten, zu atmen. Der Zweck ist, die Atemmuskulatur zu stärken, so dass Sie mehr Aktivitäten ohne Atemlosigkeit genießen können.

8. Holen Sie sich einen tragbaren Sauerstofftank

Sauerstoff-Therapie kann beginnen mit der Qualität Ihres Lebens zu stören. Sie könnten Schwierigkeiten haben, eine große Sauerstoffeinheit auf Besorgungen tragen und viel Zeit zu Hause am Ende Ausgaben.

Der Wechsel zu einem leichten, tragbaren Sauerstoffgerät kann es leichter zu bewegen, wenn Sie nicht zu Hause ist. Aktivitäten wie zu den Restaurants gehen, laufen Besorgungen und sogar Reisen können viel bequemer geworden.

9. Verwenden Sie einen Luftbefeuchter

Diagnostiziert mit COPD Sie mit einem Risiko für Bronchitis setzt, das ist, wenn Ihr Körper eine große Menge an Schleim produziert.

Die Atmung wird schwieriger, wenn Schleim in die Atemwege sammelt. Einsatz eines Luftbefeuchters ist hilfreich, weil es Feuchtigkeit an die Luft hinzufügt. die Luft in Ihrem Hause feucht zu halten kann Schleim lösen, so dass Sie es husten.

10. Schließen Sie sich einer Selbsthilfegruppe

Selbst wenn Ihr Arzt und Familienmitglieder sehr viel Unterstützung und Ermutigung bieten, ist es beruhigend zu Leuten zu sprechen, die verstehen, was ihr durchmacht.

Leben mit COPD kann Depressionen und Angstzuständen führen. Sie können manchmal überfordert fühlen. eine Selbsthilfegruppe Beitritt stellt einen Ausgang mit Leuten zu chatten, die ebenfalls mit diesem Zustand leben. Sie können Ihre Erfahrungen, bieten Tipps für COPD-Patienten leben und mehr.

Wegbringen

COPD ist eine lebenslange Krankheit. Nach Behandlungsplan Ihres Arztes ist Ihre erste Verteidigungslinie in den Zustand der Verwaltung, sondern ein gesundes Leben ist auch wichtig. Es kann das Fortschreiten dieser Krankheit verlangsamen, sowie das Risiko von Komplikationen wie Infektionen der Atemwege, Herzprobleme und Lungenkrebs reduzieren.