Veröffentlicht am 19 July 2018

Klar Urin: Ursachen, Frequent, Schwangerschaft, Diabetes, UTI und mehr

In der medizinischen Terminologie beschreibt klare Urin Urin, der aus jedem abwesend ist Sediment oder Trübungen . Wenn Ihr Urin ohne sichtbaren Urochrom oder gelbes Pigment ist, ist es farblos Urin als „klar“ zu Ihnen erscheint.

Dieser farblose Urin ist manchmal aufgrund eines Überschuss an Wasser zu trinken, während andere Zeiten ist es ein Problem mit den Nieren signalisieren können. Wenn Ihr Urin konsequent klar ist oder fehlt der Farbe ist, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Lesen Sie weiter, um mehr über das, was klare, farblose Urin Mittel zu lernen und wie sie zu behandeln.

Von trinken große Mengen an Wasser zu mit einer zugrunde liegenden Erkrankung, gibt es viele mögliche Ursachen für farblose, klare Urin. Einige der häufigsten sind:

Diabetes Mellitus

Mit Diabetes kann ein Symptom verursachen als bekannt Polyurie oder übermäßige Urinieren. Dies geschieht , wenn eine Person abnorm hat hohen Blutzucker . Die Nieren arbeiten mit viel mehr Wasser als üblich überschüssigen Zucker auszuscheiden entlang.

Zusätzliche Symptome der unkontrollierten Diabetes gehören:

  • Gewichtsverlust
  • ermüden
  • Gefühl sehr durstig
  • süß duftende oder fruchtiger Atem

Wenn die Symptome nicht behandelt, können Sie als bekannt Dehydrierung oder eine lebensbedrohliche Erkrankung erfahren diabetische Ketoazidose .

Diabetes insipidus

Diabetes insipidus ist ein medizinischer Zustand , dass Ihr Körper verursacht eine überschüssige Menge an Urin zu machen - überall von 3 bis 20 Litern pro Tag. Um die in der Perspektive, die meisten Menschen passieren nur 1 bis 2 Liter Urin pro Tag.

Der Zustand kann dazu führen Sie große Mengen von Flüssigkeiten als ein Mittel, um zu trinken für die Urinabgabe zu kompensieren.

Vier Haupttypen von Diabetes insipidus existieren:

  • Central. Dieser Typ ist , wenn eine Person eine Geschichte der Schädigung des Gehirns hat und das Hormon Vasopressin ist normalerweise nicht produziert.
  • Nephrogene. Diabetes insipidus (NDI) tritt auf, wenn eine Person , die Nieren reagieren nicht gut auf das Hormon Vasopressin.
  • Dipsogenic. Der dipsogenic Typ wird durch einen Defekt in dem Durst Mechanismus verursacht, im Hypothalamus.
  • Gestationsdiabetes. Dieser Typ tritt während der Schwangerschaft, bei Beschädigung oder Verletzung des Teil des Gehirns gibt es , den Durst steuert.

Diuretikum

Manchmal , wenn Sie nehmen Diuretika oder Medikamente bestimmt Urinieren und niedrigen Blutdruck zu fördern, können Sie überschüssigen Urin haben , die klar.

Beispiele für Diuretika sind:

überschüssige Feuchtigkeit

Während viele medizinische Experten die Menschen ermutigen , bleiben hydratisiert, besteht eine feine Linie. Manchmal können Menschen trinken zu viel Wasser. Als Ergebnis kann ihr Urin sehr klar sein.

Dies ist auch ein Anliegen, weil zu viel Wasser kann das Blut verdünnen und eine Person, die Natrium auf gefährliche Werte senken. In seltenen Fällen können die Auswirkungen des sehr niedrigen Natrium tödlich sein.

Nierenprobleme

Bedingungen wie Salzverlust Nephropathie oder Schäden an den Nieren können die Nieren verursachen, von überschüssigem Salz loszuwerden, die auch Urin ohne Farbe verursachen kann.

Schwangerschaft

Frauen können eine Form von Diabetes insipidus in der Schwangerschaft erleben Schwangerschafts-Diabetes insipidus genannt. Dies kann auftreten, wenn eine Frau Plazenta ein Enzym macht das Vasopressin, ein Hormon zerstört, die Harnausscheidung beeinflussen kann.

Es kann auch auftreten , wenn bestimmte Hormone mit der Funktion von Vasopressin stören. Die meisten Fälle von Schwangerschafts - Diabetes insipidus sind mild und lösen , wenn eine Frau schwanger ist nicht mehr.

Dies sind nur einige Beispiele für mögliche Ursachen. Seltene Erkrankungen können auch zu klaren, farblosen Urin führen.

Eine Person , die tägliche Urinmenge ist in der Regel irgendwo zwischen 1 und 2 Liter Flüssigkeit pro Tag. Jedoch kann Urinieren Sie übermäßig , wenn Ihr Urin klar oder farblos erscheint und Sie urinieren mehr als 3 Liter täglich .

Während jeder Mensch Urin auftreten kann, die gelegentlich klar erscheint, wenn sie eine Menge von Wasser oder anderen Flüssigkeiten gehabt haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, wenn Ihr Urin konsequent klar ist und Sie urinieren viel mehr als üblich für mehr als zwei Tage.

Andere Symptome, die eine ärztliche Aufmerksamkeit rechtfertigen sind:

  • Verwechslung
  • Austrocknung
  • Kopfschmerzen, die länger als einen Tag dauert
  • Erbrechen und Durchfall länger als 2 Tage bei Erwachsenen
  • Aufwachen zu mehr als urinieren einmal nachts mit gestörter Schlaf

Wenn Sie eine aktuelle Infektion der Harnwege, Nierensteine ​​erlebt haben, oder andere Arten von Nierenschäden, sollten Sie auch einen Arzt aufsuchen, wenn Ihr Urin sehr klar erscheint.

Behandlungen für farblose, klare Urin wird auf die zugrunde liegende Ursache abhängen. Zum Beispiel, wenn Sie trinken zu viel Wasser auf einer regelmäßigen Basis, die Verringerung der Menge an Wasser Sie trinken kann helfen.

Klar Urin Diabetes mellitus im Zusammenhang wird häufig durch die Verabreichung von oralen Medikamenten oder behandelt Insulin , ein Hormon , das den Körper Verwendung Blutzucker effektiver hilft. Insulin hilft den Gewebe des Körpers Glukose in die Zellen bewegen , wo sie gebraucht wird und hält überschüssigen Zucker aus dem Blut , wo es verstärkten Harndrang führen kann.

Andere Ursachen für farblose Urin Notwendigkeit erkannt und richtig behandelt, so dass Nieren-Komplikationen und Probleme mit der Blutchemie vermieden werden können.

Klare, farblose Urin kann ein vorübergehender Zustand sein, aufgrund eines Überschusses an Wasser zu trinken oder es kann ein Zeichen einer zugrunde liegenden Erkrankung sein. Was am wichtigsten ist, dass Sie medizinische Hilfe suchen, wenn Sie vermuten, dass Sie sind zu dehydrieren oder wenn Ihr Urin ist sehr klar und verdünnt.

Ein Arzt kann eine Vielzahl von Tests, einschließlich Blut, Niere und Urin-Tests durchführen, die zugrunde liegenden Ursachen und empfehlen Behandlungen zu bestimmen.