Veröffentlicht am 30 May 2018

Chronische Hepatitis C: Symptome, Diagnose und Behandlung

Chronische Hepatitis C-Infektion durch den Hepatitis C-Virus (HCV) verursacht wird. Da das Virus in den Körper gelangt, verursacht es eine Infektion in der Leber. Im Laufe der Zeit Narben die Infektion der Leber und verhindert, dass es normal funktioniert. Diese Bedingung kann tödlich sein, wenn sie nicht behandelt.

Laut Centers for Disease Control and Prevention (CDC), Mehr als 3,5 Millionen Amerikaner sind schätzungsweise Hepatitis C. Viele von ihnen haben nicht wissen, dass sie es haben. Es gibt einen Impfstoff gegen Hepatitis A und Hepatitis B, aber keinen Impfstoff gegen Hepatitis C.

Akute und chronische Hepatitis C werden durch das gleiche Virus verursacht. Akute Hepatitis C entwickelt sich nach der ersten Infektion. Diese Phase kann bis zu sechs Monate dauern. Viele Menschen haben keine Symptome während der akuten Phase und niemals herausfinden, dass sie infiziert sind.

Etwa 80 Prozent der Menschen mit akuter Hepatitis C chronische Hepatitis C entwickeln, nach dem CDC. Davon 80 Prozent, werden bis zu 90 Prozent schwere Leberschäden entwickeln. Weitere 20 Prozent entwickeln Zirrhose (schwere Vernarbung der Leber).

Chronische Hepatitis C ist oft schwer zu diagnostizieren, weil die meisten Menschen keine frühen Symptome haben. Nur über25 ProzentSymptome von Menschen erfahren, wenn sie zum ersten Mal mit dem Virus infiziert. Symptome können sein:

Die meisten Symptome der chronischen Hepatitis C nicht erscheinen, bis Zirrhose entwickelt und die Leber beginnt zu versagen. Symptome können sein:

Fluid kann manchmal in den Bauch sammeln. Ikterus (Gelbfärbung der Haut) erscheint nur bei Menschen mit fortgeschrittener Zirrhose.

Die meisten Leute, die Vertrag Hepatitis C aus infiziertem Blut bekommen. Menschen, die infiziert sind, können das Virus an andere weitergeben von Nadeln und Spritzen zu teilen. Hepatitis C verbreitet sich leicht unter intravenösen Drogenkonsumenten. Es ist auch möglich, durch den Austausch einer Rasierklinge infiziert.

Sie können auch durch eine Zahnbürste infiziert werden, wenn Sie eine Aktie, während Ihr Zahnfleisch blutet. Allerdings ist das Risiko einer Infektion von einer gemeinsamen Zahnbürsteviel weniger. Obwohl Übertragung von sexuellem Kontakt mit einer infizierten Person möglich ist, dann ist esSelten.

Der einzige Weg , um eine Hepatitis - C - Infektion zu bestätigen ist durch einen Bluttest. Der häufigste Test ist ein HCV - Antikörper - Test . Ein positives Ergebnis bedeutet , dass Sie mit dem Virus ausgesetzt worden sind, aber Sie können nicht infiziert werden. Um zu bestätigen , Infektion, müssen Sie einen unterziehen HCV - Viruslast - Test zu prüfen , für genetisches Material (RNA). Dies kann bestätigen , ob Sie das Virus in Ihrem Körper tragen.

Ihr Arzt kann auch einen dritten Test, um zu prüfen, welche Art von Hepatitis-C-Virus Sie haben. Es gibt sechs verschiedene Genotypen von Hepatitis C-Behandlung für jede Art etwas anders.

Die häufigste Behandlung für chronische Hepatitis C ist eine Kombination von hochaktiven antivirale Mittel bekannt als direkt wirkende Virostatika (DAAs). Diese neuen Medikamente zielen auf spezielle Komponenten, die in dem HCV-Replikationszyklus und verhindern eine weitere Infektion und führt zu viraler Clearance. Sie können diese Medikamente ab 8 Wochen bis 24 Wochen überall nehmen müssen, abhängig von der Gesundheit Ihrer Leber und Ihre Exposition gegenüber Vorbehandlungen für HCV-Infektion.

Nebenwirkungen sind selten, aber können sein:

Laut einer Studie in der veröffentlichten Gastroenterology , etwa 45 Prozent aller Lebertransplantationen in den USA sind auf Menschen mit chronischer Hepatitis - C - Infektion durchgeführt , die zu einer Leberzirrhose fortgeschritten ist. Die Menschen werden mit einem aktiven HCV - Infektion infiziert bleiben auch nach einer Lebertransplantation erhalten. Doch mit der Einführung von DAAs, gibt es viele Möglichkeiten zur Behandlung und Heilung der HCV - Infektion nach einer Transplantation erhalten.

Das Beste, was Sie tun können, Ihre Leber von Hepatitis C zu schützen, ist eine frühe Diagnose zu bekommen. Je früher Sie Medikamente beginnen, desto höher sind Ihre Chancen für Leberversagen zu verhindern.

Menschen mit chronischer Hepatitis C sollten keinen Alkohol trinken. Sie sollen ein gesundes Gewicht und überschüssiges Fett in ihrer Ernährung zu vermeiden.

Nachdem Sie Medikamente beendet haben einnehmen, sollten Sie noch Ihre Leberenzyme regelmäßig, um sicherzustellen, überprüft haben Ihre Leber gesund ist.