Veröffentlicht am 8 March 2018

Schmerzen in der Brust und Erbrechen: Ursachen, Behandlung und mehr

Schmerzen in der Brust kann als Quetschen oder Brechen, sowie ein brennendes Gefühl beschrieben. Es gibt viele Arten von Schmerzen in der Brust und viele möglichen Ursachen , von denen einige nicht schwerwiegend angesehen. Schmerzen in der Brust kann auch eine sein Symptom für einen Herzinfarkt . Wenn Sie glauben , sind Sie Schmerzen in der Brust zu einem Herzinfarkt im Zusammenhang, sollten Sie 911 anrufen und sofort einen Arzt aufsuchen.

Erbrechen ist die gewaltsame Entladung des Mageninhaltes durch den Mund. Übelkeit oder Magenverstimmung tritt in der Regel , bevor eine Person erbricht.

Hier ist, was Sie erleben diese beiden Symptome wissen müssen zusammen:

Suchen Sie unmittelbare medizinische Hilfe, wenn Sie einen Herzinfarkt denken, dass Ihre Schmerzen in der Brust und Erbrechen verursacht. Rufen Sie 911 oder lokalen Notdiensten, wenn Sie diese Symptome auftreten zusammen mit:

Suchen Sie Ihren Arzt innerhalb von zwei Tagen , wenn Ihr Erbrechen nicht nicht nachlassen oder wenn es schwer ist und man kann nicht Flüssigkeiten hält nach einem Tag. Sie sollten Ihren Arzt aufsuchen auch sofort , wenn Sie Blut erbrechen , vor allem , wenn sie von Schwindel oder Atem Veränderungen begleitet wird .

Sie sollten immer einen Arzt aufsuchen, wenn Sie besorgt sind, können Sie einen medizinischen Notfall erleben.

Wenn Sie Schmerzen in der Brust und Erbrechen bei Ihnen auftritt, wird Ihr Arzt zunächst eine Durchführung körperliche Untersuchung . Sie werden auch Ihre medizinische Vorgeschichte und fragen Sie irgendwelche zusätzlichen Symptome überprüfen Sie können erleben.

Tests , die eine Diagnose zu bestimmen umfassen eine kann verwendet werden , um Röntgen-Thorax und ein Elektrokardiogramm (EKG oder EKG) .

Die Behandlung wird auf die Ursache der Symptome ab. Zum Beispiel, wenn Sie mit einem Herzinfarkt diagnostiziert sind, können Sie ein sofortiges Eingreifen benötigen ein blockiertes Blutgefäß oder wieder zu öffnen Operation am offenen Herzen Blutfluss zum Umleiten.

Ihr Arzt kann Medikamente verschreiben, Erbrechen und Übelkeit, wie Ondansetron (Zofran) und Promethazin zu stoppen.

Antazida oder Medikamente in den Magen-Säure - Produktion reduzieren kann die Behandlung Symptome von saurem Reflux .

Ihr Arzt kann auch vorschreiben , Anti-Angst - Medikamente , wenn Ihre Symptome einer Angstzustand, wie Panikstörung oder Agoraphobie in Zusammenhang stehen.

Sie können eine erhebliche Menge an Flüssigkeit verlieren Erbrechen, so trinken kleine Schlucke klarer Flüssigkeiten in regelmäßigen Abständen zu vermeiden Austrocknung . Sie können auch Besuche unsere Tipps zum Stoppen von Übelkeit und Erbrechen in seinen Spuren.

Resting kann helfen , Schmerzen in der Brust zu verringern. Wenn es um Angst in engen Zusammenhang steht, nehmen tiefe Atemzug und haben Bewältigungsmechanismen zur Verfügung helfen. Diese Mittel können auch helfen, wenn sich die Situation nicht um einen Notfall handelt. Allerdings sollten Sie immer mit Ihrem Arzt , bevor Sie Ihre Schmerzen in der Brust zu Hause zu behandeln. Sie können Ihnen helfen, festzustellen , ob Sie die Notfallversorgung benötigen.

Sie können nicht in der Regel Schmerzen in der Brust und Erbrechen verhindern, aber Sie können Ihr Risiko für einige der Bedingungen senken , die diese Symptome verursachen können. Zum Beispiel ein Essen fettarmen Ernährung können reduzieren Sie Ihr Risiko von Symptomen im Zusammenhang mit Gallensteinen zu erleben. Üben gesunde Gewohnheiten, wie Sport und Rauchen oder Passivrauchen zu vermeiden, kann Ihr verringern Risiko für einen Herzinfarkt .