Veröffentlicht am 24 April 2019

Schmerzen in der Brust und Husten: 10 Ursachen, Symptome und Behandlungen

Wenn Sie einen Husten haben, könnten Kreide Sie es an die Erkältung oder einer Rachenreizungen auf. Aber was, wenn Sie Schmerzen in der Brust mit einem Husten entwickeln? Sollten Sie besorgt sein?

Schmerzen in der Brust und Husten können mit Bedingungen auftreten, die die Lunge, wie akute Auswirkungen auf Bronchitis und Lungenentzündung .

Um Ihnen zu helfen, die genaue Ursache zu identifizieren, überprüfen Sie die folgende Liste von 10 möglichen Ursachen von Schmerzen in der Brust und Husten.

Bronchitis ist eine Entzündung der Rohre, die Luft und aus der Lunge führen. Es wird manchmal als eine Erkältung bezeichnet.

Reizung Ihrer Bronchien verursachen können Anfälle von Husten wiederholt, was zu Beschwerden in der Brust führen kann. Akute Bronchitis ist nur vorübergehend, mit Symptomen, etwa einer Woche bei der Verbesserung, wenn auch ein Husten bis mehrere Wochen anhalten kann.

Lungenentzündung ist eine Infektion der Luftsäcke in der Lunge. Es kann bakterieller, viraler oder Pilz sein. Pneumonia führt zu einer erhöhten Schleimproduktion, die Husten auslösen können. Anhaltender Husten, die wiederum verursacht Schmerzen in der Brust.

Andere Symptome einer Lungenentzündung sind:

Husten und Schmerzen in der Brust könnte darauf zurückzuführen sein , Pleuritis . Dies ist eine Entzündung im Gewebe der Lunge und Brusthöhle auskleidet. Entzündungen können starke Schmerzen in der Brust verursachen, verschlechtert sich , wenn Sie atmen, Niesen oder Husten.

Die Entzündung kann auch machen es schwer zu atmen, ein Husten bei manchen Menschen auslösen.

Die Grippe ist eine ansteckende Erkrankung der Atemwege, die die folgenden Symptome verursacht:

  • Fieber
  • Muskelkater
  • laufende Nase
  • Kopfschmerzen
  • ermüden

Überschüssiges Schleimproduktion kann auch einen anhaltenden Husten auslösen, die Brust Schmerzen oder Schmerzen in der Brust führen kann. Beschwerden in der Brust verbessert, wenn der Husten verringert.

Chronisch - obstruktive Lungenerkrankung (COPD) ist ein Oberbegriff progressive, chronische Lungenerkrankungen zu beschreiben. Es umfasst Emphysem , chronische Bronchitis und Asthma feuerfestes. Das Hauptsymptom der COPD ist Atemlosigkeit.

Rauchen und langfristige Belastung durch schlechte Luft kann diese Krankheit verursachen.

Eine Entzündung in der Lunge erhöht Schleimproduktion, einen chronischen Husten und Engegefühl der Brust verursachen.

Bei Asthma , verursacht eine Entzündung Verengung der Atemwege. Diese Verengung kann es schwierig machen , zu atmen, einen chronischen Husten bei manchen Menschen verursacht.

Asthma kann auch dazu führen, überschüssigen Schleim, der mit einem Husten beitragen können. Schmerzen in der Brust können einem Husten Kampf folgen, und Schwierigkeiten beim Atmen wie Engegefühl der Brust spüren.

Acid Reflux ist eine Verdauungskrankheit , die auftritt , wenn Magensäure in die zurückfließt Speiseröhre . Es kann dazu führen , Aufstoßen und Übelkeit sowie Husten. Sodbrennen ist ein klassisches Symptom von saurem Reflux. Es kann wie Brennen in der Brust spüren.

Lungenembolie ist ein Blutgerinnsel , das in die Lunge wandert. Es kann Atemnot, Brustschmerzen und Husten. Ein Blutgerinnsel in der Lunge kann wie ein Gefühl , Herzinfarkt , und Sie können blutige Streifen von Sputum Husten.

Andere Symptome sind:

  • Beinschmerzen oder Schwellungen
  • Fieber
  • Schwitzen
  • Benommen
  • Schwindel

Wenn Sie eine Geschichte des Rauchens und einen hartnäckigen Husten mit Schmerzen in der Brust entwickeln, einen Arzt aufsuchen.

Frühe Lungenkrebs kann nicht Symptome verursachen. Da der Krebs wächst, können Sie Brustenge oder Schmerzen. Atemnot kann zu einem chronischen Husten führen , dass Blut erzeugt.

Lupus ist eine Autoimmunerkrankung , die verschiedene Gewebe und Organe im Körper beeinflusst. Dazu gehören die Gelenke, Haut und Lunge.

Wenn Lupus das Lungensystem betrifft, wird das Futter auf der Außenseite der Lunge entzündet. Diese Entzündung verursacht Schmerzen in der Brust, Atemnot, und einen chronischen Husten.

Andere Symptome von Lupus sind:

  • ermüden
  • Gelenkschmerzen
  • Fieber
  • ein Schmetterling Ausschlag im Gesicht, bei manchen Menschen geformt

Es gibt nicht einen einzigen Test, um die zugrunde liegende Ursache für Husten und Schmerzen in der Brust zu diagnostizieren.

Zu Ihrer Ernennung, kann Ihr Arzt eine körperliche Untersuchung durchführt und bittet um Symptome begleiten. Seien Sie ehrlich darüber, wie Sie sich fühlen. Von hier aus kann der Arzt bildgebenden Untersuchungen der Brust auf Anzeichen einer Infektion, Entzündung oder Tumoren suchen bestellen.

Ihr Arzt kann Ihnen auch ein paar Tests, einschließlich unterziehen:

  • Imaging - Tests. Diese können eine umfassen Röntgen-Thorax , CT - Scan oder MRI .
  • Lungenfunktionstest. Dieser Test misst , wie gut Ihre Lungen Sauerstoff in Ihrem Blut liefern.
  • Sputum - Test. Dies ist Ihr Schleim auf Anzeichen einer Infektion oder Allergie zu überprüfen.
  • Komplettes Blutbild. Dies kann bestätigen helfen oder Lupus auszuschließen. Der Test wertet die Anzahl der roten Blutkörperchen. Eine niedrige Zahl kann Anämie, ein Symptom von Lupus zeigen. Blutuntersuchungen können auch auf Antikörper prüfen , die Lupus zeigen.

Die Behandlung von Schmerzen in der Brust und Husten sind abhängig von der zugrunde liegenden Erkrankung.

  • Virusinfektion. Es gibt keine Heilung für eine Virusinfektion wie die Grippe. In diesem Fall hat das Virus seinen Lauf, obwohl over-the-counter (OTC) Erkältung und Grippe - Medikamente können Sie sich besser fühlen. Diese Medikamente können Fieber, Gliederschmerzen und andere Grippesymptome lindern.
  • Bakterielle Infektion. Wenn Sie eine bakterielle Infektion, wie Bronchitis oder Lungenentzündung haben, müssen Sie nehmen Antibiotika . Ihr Arzt kann einen 7- bis 10-tägiger Kurs verschreiben. Nehmen Sie den vollständigen Verlauf einer vorgeschriebenen Antibiotika - Behandlung der Infektion zu gewährleisten.
  • Chronische Erkrankungen. Bei chronischen Erkrankungen wie COPD, Asthma oder Reflux - Krankheit, kann Ihr Arzt eine Therapie auf der Grundlage der Schwere der Symptome empfehlen. Zum Beispiel kann ein Bronchodilatator und andere COPD Medikamente können helfen , Atemlosigkeit zu reduzieren. Oder Sie können für Asthma eine kurze wirkenden oder lang wirkenden Inhalator verwenden müssen.
  • Lungenembolie. Behandlung für eine Lungenembolie wird Blutverdünner beinhalten und vielleicht Chirurgie eine große Blutgerinnsel zu entfernen.
  • Lungenkrebs. Lungenkrebs Behandlung umfasst Operation, Chemotherapie Medikamente oder Strahlung einen Tumor zu schrumpfen.
  • Lupus. Over-the-counter (OTC) entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen (Motrin) und Naproxen - Natrium (Aleve) können die Symptome von Lupus, sowie Corticosteroide lindern Entzündungen und Immunsuppressiva zu reduzieren.

Zusammen mit einer konventionellen Therapie können Hausmittel helfen, Symptome zu lindern. Wenn ein quälende Husten Schmerzen in der Brust verursacht, kann die Behandlung von Husten Brustbeschwerden lindern.

  • Trinken warme Flüssigkeiten. Warmes Wasser oder Tee kann den Hals und Bronchien, Lockerung einen anhaltenden Husten lindern. Honig kann auch als Hustenmittel wirkt, so fügen Sie 1 oder 2 Teelöffel zu Ihrem Getränke.
  • Verwenden Sie einen Luftbefeuchter. Ein Befeuchter reduziert Trockenheit in der Luft. Die zusätzliche Feuchtigkeit in der Kehle lösen oder dünner Schleim.
  • Vermeiden Sie Rauchexposition. Die Exposition gegenüber Rauch und andere Luftschadstoffe können Husten verschlimmern und Schmerzen in der Brust erhöhen. Versuchen Sie Rauch aus zweiter Hand zu vermeiden, und wenn Sie derzeit rauchen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über ein Raucherentwöhnungsprogramm , um Ihnen zu helfen , zu beenden .
  • Saugen Sie auf Hals Lounges Kehle zu beruhigen. Rachenreizungen an einer Virusinfektion oder Brust - Infektion können auch einen anhaltenden Husten verursachen, was zu Schmerzen in der Brust.
  • Nehmen OTC Medikamente. Ein Hustenmittel kann helfen , einen Husten zu lindern. Um Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu vermeiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt , wenn Sie ein rezeptpflichtiges Medikament nehmen.

Ein Husten und Schmerzen in der Brust kann ein kleines Ärgernis sein, oder sie können in schweren Komplikationen voran.

Unbehandelte Grippe und Bronchitis kann zu Lungenentzündung vorantreiben. Wenn unbehandelt, kann eine Lungenentzündung Sepsis und Organversagen führen.

Schwerer COPD und ein Asthmaanfall können auch lebensbedrohlich sein, wenn es respiratorische Insuffizienz verursacht. In ähnlicher Weise kann unbehandelt Lungenembolie Gewebeschäden verursachen und Ihr Herz schwächen.

Nach der Mayo Clinic , etwa ein Drittel der Menschen mit nicht diagnostiziert und behandelt Lungenembolie sterben.

Eine frühzeitige Behandlung ist auch mit Lungenkrebs entscheidend Krebszellen zu verhindern, dass andere Teile des Körpers ausbreitet.

Eine quälende Husten kann nicht alles sein zu kümmern. Suchen Sie einen Arzt für eine unerklärliche Husten, der nicht verbessert, vor allem, wenn sie von Schmerzen in der Brust oder anderen Symptomen wie begleitet wird:

  • Fieber von mehr als 103 ° F (39 ° C)
  • Beinschmerzen oder Schwellungen
  • Kurzatmigkeit
  • Schwindel
  • ermüden

Eine Reihe von Bedingungen kann ein Husten mit Schmerzen in der Brust auslösen, so kann es schwierig sein, die zugrunde liegende Ursache zu lokalisieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, und ehrlich über Ihre Symptome. Je mehr Informationen Sie liefern, desto leichter wird es werden Ihnen für Ihren Arzt eine Diagnose zu stellen.