Veröffentlicht am 20 September 2018

Was ist Capsaicin-Creme? Verwendet, Nebenwirkungen, Vorteile und mehr

Zusätzlich ist eine beliebte Zutat in pikanten Gerichten zu sein weltweit, der Chili - Pfeffer hat auch eine überraschende Rolle in der medizinischen Welt.

Capsaicin ist die Verbindung in Paprika gefunden, die sie ihren berüchtigten heißen und würzigen Kick gibt. Diese Verbindung ist bekannt für seine schmerzlindernde Wirkung. Es funktioniert durch den Neurotransmitter beeinflusst die Schmerzsignale an das Gehirn in Verbindung steht. Auf diese Weise kann es die Wahrnehmung von Schmerz verringern.

Sobald das Capsaicin aus dem Pfeffer extrahiert wird, kann es zu Cremes, Gel hinzugefügt werden, und auch Patches für die Verwendung als Schmerzlinderung Behandlung.

Capsaicin-Creme wurde als mögliche Behandlungsoption zu reduzieren Schmerzen in einer Handvoll von Bedingungen untersucht.

Arthritis

Bei Arthritis , Dysfunktion der Schmerzrezeptoren bewirkt , dass der Körper verlängert Symptome von Schmerzen zu erleben.

Capsaicin-Creme ist für durch verschiedene Arten der Arthritis verursachten Schmerz zu reduzieren, einschließlich:

diabetische Neuropathie

Diabetische Neuropathie ist Nerv durch Diabetes verursacht werden. Diese Bedingung betrifft etwa 50 Prozent der Menschen mit Diabetes. Die häufigsten Symptome sind die folgenden, vor allem in Händen und Füßen:

  • Kribbeln oder Taubheit
  • Schmerzen
  • die Schwäche

Die topische Analgetika, wie Capsaicin-Creme, sind häufige Behandlungsmöglichkeiten für diese Bedingung.

Migräne

Capsaicin - Creme wird auch als mögliche Behandlungsoption für verwendet Migräne , ein Zustand , gekennzeichnet durch extrem starke Kopfschmerzen und neurologische Symptome. Die Migräne Research Foundation zitiert Migräne als dritthäufigste Krankheit weltweit.

Muskelschmerzen

Die Verwendung von Capsaicin-Creme für Muskelschmerzen aus Zerrungen und Verstauchungen wurde in großem Umfang erforscht. Capsaicin-Injektionen für Hyperalgesie, oder eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Schmerzen zu reduzieren, eine effektive Art und Weise hat auch tiefe Muskelschmerzen erwiesen.

Andere klinische Anwendungen

Untersuchungen zeigen, dass Capsaicin auch eine Rolle als komplementäre Medizin bei der Behandlung von Fettleibigkeit, Magen-Darm-Erkrankungen, Krebs spielen kann und vieles mehr. Jedoch ist mehr Forschung nötig, um die Vorteile von Capsaicin für diese Bedingungen zu erkunden.

Obwohl Capsaicin allgemein als sicher angesehen wird, gibt es einige mögliche Nebenwirkungen der topischen Anwendung. Diese Nebenwirkungen treten in der Regel an der Applikationsstelle und am häufigsten sind:

  • Verbrennung
  • Juckreiz
  • Röte
  • Schwellung
  • Schmerzen

Diese Nebenwirkungen sind meist nur kurzfristig und sollen mit anhaltenden Gebrauch klären. Es ist wichtig zu beachten, dass sie bei der Verwendung von warmem oder heißem Wasser verschlechtern kann, oder durch Exposition gegenüber heißem Wetter.

Auch aufgrund der Art von Capsaicin, zusätzliche Nebenwirkungen können bei unsachgemäßem Gebrauch auftreten - vor allem, wenn Sie die Creme einatmen. Capsaicin-Creme inhalieren kann Atemnot verursachen, wie das Niesen und Atemnot.

Wie bei jedem Medikament, seltene, aber schwerwiegende Nebenwirkungen auftreten können. Falls Nebenwirkungen nicht weggehen oder wenn sie ernster geworden, konsultieren Sie Ihren Arzt.

Capsaicin-Creme ist meist wirksam als zusätzliche Behandlung für Bedingungen, die Schmerzen sind. Wenn es richtig und konsequent genutzt haben Studien gezeigt, dass es die chronischen Schmerzen durch Erkrankungen wie Arthritis, Diabetes und sogar Migräne verursacht verringern helfen.

In einer Bewertung , betrachteten die Forscher der Literatur über Gel zur Hand und Knie - Arthrose Capsaicin. Sie fanden heraus , dass in fünf Studien, die tägliche Verabreichung von Capsaicin Gel zur Schmerzreduktion als Placebo signifikant wirksamer war. In der Studie , die über einen Zeitraum von 12 Wochen überspannte, war es über eine 50 - prozentige Reduktion der Schmerzen , die mit Capsaicin Gel.

In einem klinische Studie ab 2014Untersuchten die Forscher die Verwendung von Qutenza, einem topischen 8 Prozent Capsaicin-Patch, für periphere neuropathischen Schmerzen. Die Studienteilnehmer erhielten eine einmalige gegebene Behandlung von bis zu 4 Patches und für einen Zeitraum von 12 Wochen überwacht.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass auch nur eine einzige Behandlung in der Lage war Schmerzen deutlich zu reduzieren und die Lebensqualität zu verbessern.

Ein weiterer 12-Wochen-Studiedie Verwendung von Clonidin und Gel Capsaicin-Creme untersuchte für Menschen mit diabetischer peripherer Neuropathie (DPN). Die Studienteilnehmer wurden gebeten, entweder Creme topisch dreimal am Tag für einen Zeitraum von 12 Wochen zu verabreichen.

Die Ergebnisse zeigten, dass sowohl das Clonidin-Gel und Capsaicin Creme für eine signifikante Reduzierung DPN-assoziiertem Schmerz wirksam waren. Es sollte aber auch beachtet werden, dass mehr als 58 Prozent der Menschen in der Capsaicin-Creme-Gruppe Nebenwirkungen erfahren. Dazu gehörten Juckreiz, gerötete Haut und Blasen.

Es gibt viele verschiedene Arten von Capsaicin-Creme-Formulierungen, die über den Ladentisch verfügbar sind (OTC). Die am häufigsten verwendeten OTC-Präparate umfassen:

  • Capzasin-P - a Capsaicin 0,1 Prozent topische analgetische Creme
  • Zostrix - ein Capsaicin 0,033 Prozent topischen analgetischen Creme
  • Zostrix Maximum Strength - ein Capsaicin 0,075 Prozent topischen analgetischen Creme

Viele Apotheken tragen auch ihre eigene Marke Versionen von Capsaicin Cremes.

OTC Capsaicin Cremes variieren in dem Prozentsatz von Capsaicin, die verwendet wird. Die meisten Präparate enthalten überall von 0,025 Prozent bis 0,1 Prozent. Die stärkste Formulierung zur Verfügung OTC 0,1 Prozent, die in Produkte mit der Bezeichnung gefunden werden kann „eine hohe Wirksamkeit.“

Die Verschreibung von Capsaicin-Formulierung ist Qutenza ein 8 Prozent Capsaicin-Patch. Der Patch ist direkt an der Arztpraxis verabreicht und kann für bis zu 12 Wochen wirksam sein.

Capsaicin-Creme wird am häufigsten auf die schmerzende oder betroffene Stelle aufgetragen drei bis vier Mal pro Tag, Je nach Zustand:

  • Bei der rheumatoiden Arthritis und Arthrose, die Creme auf die schmerzenden Gelenke dreimal pro Tag.
  • Für diabetische Neuropathie, je nach Lage der Neuropathie, die Creme unter den Knöcheln oder oberhalb der Handgelenke, drei bis vier Mal pro Tag.
  • Für Migräne oder Kopfschmerzen , die Creme auf die Kopfhaut, die Augen sicher zu sein , zu vermeiden, dreimal pro Tag.

OTC-Formulare werden spezifische Anweisungen auf der Rückseite der Verpackung enthalten. Bitte lesen Sie diese gründlich vor der Anwendung. Wenn die Creme verwenden, sollten Sie das Medikament in die Haut reiben, bis es vollständig absorbiert wird.

Capsaicin-Creme sollte nie auf offene Wunden oder Schnitte angewendet werden. Sobald Sie das Medikament anwenden, ist es wichtig, die Hände zu waschen, da sie sensible Bereiche wie die Augen oder den Mund verbrennen.

Konsultieren Sie immer mit einem Arzt oder Arzt, bevor ein neues Medikament zu starten. Der Arzt kann außerdem weitere Anweisungen, wie für Ihren Zustand Capsaicin-Creme am besten anzuwenden.

Untersuchungen zeigen, dass Capsaicin-Creme eine wirksame topische Behandlungsoption für Menschen mit bestimmten Schmerzzuständen sein kann. Es gibt mehrere OTC-Optionen für Capsaicin-Creme, von denen viele in Ihrer Apotheke oder Drogerie zu finden sind.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie Capsaicin-Creme in Ihre Behandlung integrieren können.