Veröffentlicht am 10 July 2019

Können Sie Kreativität ererben werden? Total, sagt Wissenschaft

Als ich jung war, würde sagen, meine Großmutter mir verträumte Geschichten über Feen, die in ihrem Garten lebten oder aus ihren Häusern in winzigen Öffnungen in hohen Eichen. Glitter war magischer Staub und freundliche Insekten hatten Namen und Existenzen. Ich liebte ihre Geschichten und sehnte ähnliche zu schaffen, eine Leidenschaft, die ich mit mir während meiner Karriere durch habe.

Auf eine neue Folge von „Good Morning America“ , sprach die Schauspielerin Kate Hudson über ihre Geschicklichkeit der Kinder für die Künste, einschließlich Gesang und Schauspiel. „Sie erkennen , wenn Sie Kinder haben , dass es bestimmte Dinge , die in ihren Genen sind“ , sagte Hudson. Ihre Aussage machte mich neugierig auf die Wurzeln meiner eigenen kreativen Bestrebungen und ich fragte mich: Kann Kreativität vererbt werden?

Ihre künstlerischen Fähigkeiten könnten als vererbbar als Ihre Augenfarbe sein

John Paul Garrison , PsyD, eine klinische und forensische Psychologin in Roswell, Georgia, sagt Forschung hat tatsächlich auf Persönlichkeitsmerkmale und Variablen der Genetik gebunden zu sein.

„Als künstlerisch oder kreativ mit dem Persönlichkeitsmerkmal zugeordnet zu Erfahrungen offen zu sein“, sagt Garrison. „Einige Forschungsergebnisse legen nahe, dass es neurobiologischen Grundlagen für kreative Menschen. Basierend auf allen verfügbaren Informationen, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Fähigkeit zur Kreativität durch genetische Einflüsse geprägt ist -. Es ist eine komplizierte Art und Weise zu sagen, dass Kreativität und künstlerische Interesse an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vererbt werden können“

Garrison erklärt , dass die Idee der Kreativität der Forschung rund um Persönlichkeitsstörungen genetisch bedingt ist ähnlich zu sein. Wissenschaft einmal gedacht , Persönlichkeitsstörungen die Folge Umwelt oder Trauma waren. Aber jetzt schlägt Forschung , dass die Genetik eine schwere Rolle bei Erkrankungen spielen. In einer Studie , veröffentlicht in Journal of Personality wurde festgestellt , dass , obwohl Genetik und Umwelt zur Vereinigung beigetragen sowohl zwischen normalen und abnormen Persönlichkeitsmerkmale, Genetik zu spielen schien insgesamt die größere Rolle.

„Der überwiegende Grund normale und abnorme Persönlichkeit miteinander verbunden ist , ist , weil sie die gleichen zugrunde liegenden genetischen Mechanismen verbunden sind“ , sagt Robert Krueger, PhD, der die Studie Co-Autor, in - Monitor auf Psychologie .

Die Ergebnisse zeigen Sie dann auf der Idee, dass, während Umwelt - wie ein Kind, das mit der Exposition gegen Musik aufwächst - sicherlich eine Persönlichkeit anfällig für Kreativität beeinflussen könnte, ist es stärker auf das Blut verbunden, die durch die Adern jemand läuft. Das bedeutet, dass, während ich für Geschichten in der Liebe mit Talent meiner Großmutter gefallen hätte, könnte ich es nicht hatte meine Karriereweg Kreativität nicht bereits in meinem Genpool gewesen gemacht haben.

Erklären kreative Biologie, ist jedoch nicht geschnitten und trocken

James T. Arnone, PhD, Assistant Professor für Biologie an der William Paterson University in Wayne, New Jersey, sagt der genauen Erkennung der tatsächlichen Gene, die bestimmen, Kreativität komplex ist.

„Nehmen Sie Musik Kreativität und Talent, zum Beispiel“, sagt Arnone. „Jeder, der ein Instrument gespielt hat, hat den alten colloquialism gehört‚ Übung macht den Meister.‘ Das ist absolut wahr, aber wir haben ein wenig tiefer zu graben.“

Arnone sagt, dass bestimmte vererbbare Eigenschaften ziemlich einfach sein kann. Aber andere - wie die Erblichkeit der musikalischen Begabung - unter Beweis stellen eine größere Herausforderung sein. Er verweist aufeine 2016-Studie, die offenbarten Verbindungen zwischen den Genen, die mit Kognition, Gedächtnis beteiligt sind, und das Lernen mit musikalischen Phänotypen. Dazu gehören die Fähigkeit und Eignung, Zuhören, üben, und so weiter. Eine weitere Studie von Musik mit herausgefunden, dass das Vorhandensein eines bestimmten Cluster von Genen, musikalische Kreativität direkt verbunden war.

„Es gibt viel Arbeit zu tun, um vollständig zu charakterisieren und zu verstehen, wie all diese Komponenten zusammen arbeiten, aber in diesem Fall gibt es eine klare Beziehung vererbbar“, sagt Arnone.

Das liegt in der Familie?

Beverly Solomon , 63, von Texas, sagt sie wunderte sich über den wissenschaftlichen Beweis hinter ihrem kreativen Interesse immer. Aber sie hat nie geschwankt auf ihren Anfängen. Solomon Mutter war ein preisgekrönter Modedesigner in den 1950er Jahren. Ihre Mutter Vater gemalte Zeichen im Zweiten Weltkrieg, und ihre Mutter würde oft verleiht ihm eine helfende Hand.

„Meine Mutter hob mich auf die Kunst“, sagt Solomon, der Firma eine internationale Kunst und Design besitzt nun. „Als Kind, sie ermutigte mich, meine eigene Kleidung zu entwerfen, und wir würden sie zusammen machen.“

Salomons Mutter schrieb sie im Sommer Kunstschule an dem Houston Museum of Fine Arts. Sie liest eifrig jedes Mode-Magazin ihr zur Verfügung gestellt. Einmal, sagt sie, sich selbst über ihr Alter gelogen, damit sie in der Mode in einem gehobenen Kaufhaus arbeiten konnten. Schließlich erzielte Solomon ihre erste Pause in Vertrieb und Marketing bei der Luxus-Modefirma Diane von Furstenberg.

Zumindest in Salomos Fall das alte Sprichwort trifft in der Tat Nähe von zu Hause: Wie die Mutter, so die Tochter.

Wegbringen

Wie Solomon, ich frage auch, wie mein kreativer Ursprung meiner beeinflusst 2-jährige Tochter Weg. Wird in einer Familie aufgewachsen, die meine kreativen Intentionen gefördert hatte sicherlich seine Lager auf meinem Lebenswerk. Mein Mann ist ein professioneller Tänzer-turned-Professor und Choreograph. So, wie es scheint - zumindest - unsere Tochter intensiv mit der Kunst hat.

Aber es würde scheinen, dass nach Wissenschaft, unsere Umgebung war einfach das Nest, in dem etwas wachsen, die bereits angeboren waren. Und das gleiche könnte für meine Tochter auch wahr sein.


Caroline Shannon-Karasik des Schreibens wurde in mehreren Publikationen, darunter Good Housekeeping, Redbook, Prävention, VegNews und Kiwi Zeitschriften sowie SheKnows.com und EatClean.com gekennzeichnet. Sie ist zur Zeit eine Sammlung von Essays zu schreiben. Mehr finden Sie unter carolineshannon.com . Sie können auch sie auf besuchen Twitter oder Instagram .