Veröffentlicht am 5 November 2018

Kann Lipo-Flavonoid das Klingeln in meinen Ohren stoppen?

Wenn Sie einen Klingelton in den Ohren hören, kann es Tinnitus sein. Tinnitus ist keine Krankheit oder Zustand. Es ist ein Symptom für ein größeres Problem wie Morbus Menière , die in der Regel auf der Innenseite des Innenohrs zusammenhängt.

Mehr als 45 Millionen Amerikaner leben mit Tinnitus.

Der Zuschlag Lipo-Flavonoid wurde dieses Gesundheitsproblem zu behandeln gefördert. Und doch gibt es einen Mangel an Beweisen zeigt, dass es hilft, und einige ihrer Bestandteile könnte eher schädlich als nützlich sein.

Hier erfahren Sie mehr über Lipo-Flavonoid und andere Behandlungen, die eine bessere Erfolgsbilanz.

Lipo-Flavonoid ist eine Over-the-Counter-Ergänzung, die Zutaten wie Vitamine B-3 enthält, B-6, B-12, und C. Sein Hauptbestandteil ist eine proprietäre Mischung, die Eriodictyol Glykosid enthält, das das ausgefallene Wort für ein Flavonoid (phytonutrient) in Zitronenschalen gefunden.

Alle Nährstoffe und Vitamine in der Beilage Lipo-Flavonoid werden geglaubt, zusammen zu arbeiten, um die Zirkulation in Ihrem Innenohr zu verbessern. Probleme mit dem Blutfluss sind manchmal für Tinnitus verantwortlich zu machen.

Wie hilfreich ist diese Ergänzung wirklich? Es gibt nicht viele wissenschaftliche Forschung, uns zu sagen, aber die wenigen Studien, die durchgeführt wurden, waren nicht ermutigend.

EIN kleine Studie zufällig 40 Personen mit Tinnitus zugewiesen entweder eine Kombination von Mangan und einem Lipo-Flavonoid ergänzen oder die Lipo-Flavonoid Ergänzung allein zu nehmen.

Von dieser kleinen Stichprobe berichtet, zwei Menschen in der zweiten Gruppe eine Abnahme der Lautstärke, und man einen Rückgang der Verärgerung zur Kenntnis genommen.

Aber alles in allem konnten die Autoren finden nicht genug Beweise dafür, dass Lipo-Flavonoid mit Tinnitus-Symptome hilft.

Lipo-Flavonoid enthält Zutaten wie Lebensmittelfarbstoffe und Soja hinzugefügt, die Nebenwirkungen für bestimmte Menschen verursachen kann, die zu diesen Zutaten empfindlich sind.

Die American Academy of Otolaryngology-Head and Neck Surgery nicht Lipo-Flavonoid empfehlen wegen des Mangels an Beweisen Tinnitus zu behandeln , dass es funktioniert. Die Forschung hat andere Behandlungen und Ergänzungen entdeckt , die bessere Leistungen haben.

Eine Hauptursache für Tinnitus ist eine Beschädigung der Haare im Ohr , das Sound übertragen. Morbus Menière ist eine weitere häufige Ursache. Es ist eine Erkrankung des Innenohrs , die in der Regel nur ein Ohr betroffen sind .

Morbus Menière verursacht auch Schwindel , ein Schwindelgefühl , wie der Raum dreht. Es kann auch zu periodischen Hörverlust und ein Gefühl von starkem Druck gegen die Innenseite des Ohres führen.

Andere Ursachen von Tinnitus sind:

  • Belastung durch laute Geräusche
  • altersbedingten Hörverlust
  • earwax Aufbau
  • Verletzung am Ohr
  • Kiefergelenk (TMJ) Störungen
  • Blutgefßstörungen
  • Nervenschäden
  • Nebenwirkungen von Medikamenten wie NSAR, Antibiotika oder Antidepressiva

Ihr Arzt wird überprüfen Sie Ihre anderen Symptome und Ihre Krankengeschichte richtig die Ursache für Ihren Tinnitus zu diagnostizieren.

Wenn ein medizinischer Zustand, wie TMJ wird das Klingeln verursacht, immer für das Problem behandelt werden, sollte oder Tinnitus stoppen reduzieren. Für Tinnitus ohne ersichtlichen Grund können diese Behandlungen helfen:

  • Earwax Entfernung. Ihr Arzt kann jedes Wachs entfernen , die Ihr Ohr zu blockieren.
  • Die Behandlung von Blutgefäß Bedingungen. Verengte Blutgefäße können mit Medizin oder Chirurgie behandelbar sein.
  • Änderungen an Medikamenten. Stoppen der Droge , die Ihr Tinnitus verursacht sollte das Klingeln beenden.
  • Klangtherapie. Hören weißes Rauschen durch eine Maschine oder In-Ear - Gerät kann helfen , das Klingeln maskieren.
  • Kognitive Verhaltenstherapie (CBT). Diese Art der Therapie zeigt Ihnen , wie keine negativen Gedanken , um Ihren Zustand mit Bezug zu umrahmen.

Andere Ergänzungen wurden für die Behandlung von Tinnitus, mit gemischten Ergebnissen untersucht.

Ginkgo Biloba

Gingko biloba ist die am häufigsten verwendete Ergänzung für Tinnitus. Es kann durch die Reduzierung Gehörschäden durch schädliche Moleküle , so genannte freie Radikale verursacht arbeiten, oder durch den Blutfluss durch das Ohr zu erhöhen.

Nach Angaben der American Academy of Otolaryngology-Head and Neck Surgery , haben einige Studien herausgefunden , dass diese Ergänzung mit Tinnitus hilft, aber andere waren weniger ermutigend. Ob es funktioniert für Sie auf die Ursache von Tinnitus und von der Dosis abhängen kann dauern.

Bevor Sie Gingko biloba nehmen, vorsichtig sein, Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen und Kopfschmerzen. Diese Ergänzung kann auch schwere Blutungen bei Menschen verursachen, die Blutverdünner nehmen oder haben Blut-Gerinnungsstörungen.

Melatonin

Dieses Hormon hilft den Schlaf-Wach-Zyklen zu regulieren. Manche Menschen nehmen es, ihnen zu helfen, eine gute Nachtruhe.

Für Tinnitus, Melatonin könnte positive Auswirkungen auf die Blutgefäße oder Nerven ausüben. Randomisierte kontrollierte Studien haben gezeigt , dass die Ergänzung Tinnitus - Symptome verbessert, aberviele der Studien waren schlecht konzipiert, so ist es schwer, irgendwelche Schlüsse zu ziehen.

Melatonin kann am wirksamsten sein für Menschen mit dieser Krankheit besser schlafen zu helfen.

Zink

Dieses Mineral ist wichtig für ein gesundes Immunsystem, Proteinproduktion und Wundheilung. Zink kann auch Strukturen im Tinnitus beteiligt Ohr schützen.

EIN 2016 Cochrane ReviewZink ergänzt mit einer inaktiven Pille (Placebo) in 209 Erwachsenen mit Tinnitus sah drei Studien zum Vergleich. Die Autoren fanden keine Hinweise, dass Zink Tinnitus-Symptome verbessert.

Allerdings kann es einige Verwendung für die Ergänzung in Menschen, die in Zink - Mangel. Nach einigen Schätzungen ist , dass bis zu 69 Prozent der Menschen mit Tinnitus.

B-Vitamine

Vitamin B-12 - Mangelverbreitet bei Menschen mit Tinnitus. Sehr frühe Forschung schlägt vor, dass dieses Vitamin Ergänzung mit Symptomen helfen kann, aber dies noch überprüft werden muss.

Sind Nahrungsergänzungsmittel sicher? Die Food and Drug Administration (FDA) regelt nicht Nahrungsergänzungsmittel. Während Medikamente als unsicher angesehen werden, bis sie sicher erwiesen, mit Ergänzungen ist es umgekehrt.

Seien Sie vorsichtig, wenn es um Ergänzungen kommt. Diese Produkte können Nebenwirkungen verursachen und die Interaktion mit anderen Drogen Sie nehmen. Es ist immer ratsam, zuerst mit Ihrem Arzt zu sprechen, vor allem, wenn Sie andere Medikamente einnehmen.

Lipo-Flavonoid als Tinnitus-Behandlung vermarktet werden, doch gibt es keinen wirklichen Beweis dafür, dass es funktioniert. Und einige seiner Bestandteile könnten Nebenwirkungen verursachen.

Einige Tinnitus-Behandlungen - wie earwax Entfernung und Klangtherapie - mehr Forschung zu unterstützen.

Wenn Sie planen, Lipo-Flavonoid oder andere Ergänzung zu versuchen, zuerst Ihren Arzt konsultieren, um sicherzustellen, dass es für Sie sicher ist.