Veröffentlicht am 2 February 2018

Kalziumoxalatkristallen in Urin: Symptome, Ursachen, Behandlung

Kalziumoxalatkristallen sind die häufigste Ursache von Nierensteinen - harter Klumpen von Mineralien und anderen Substanzen, die in den Nieren bilden. Diese Kristalle werden aus Oxalat hergestellt - einer Substanz , die in Lebensmitteln wie grünes Blattgemüse gefunden - in Kombination mit Kalzium. Zu viel Oxalat oder zu wenig Urin zu haben , kann das Oxalat führen zu kristallisieren und zusammen in Steine verklumpen.

Nierensteine können sehr schmerzhaft sein. Sie können auch Komplikationen wie Infektionen der Harnwege verursachen. Aber sie sind oft vermeidbar mit ein paar Veränderungen in der Ernährung.

Oxalat kommt aus vielen der Lebensmittel in unserer Ernährung. Die wichtigsten Nahrungsquellen für Oxalat sind:

  • Spinat und andere grüne Blattgemüse
  • Rhabarber
  • Weizenkleie
  • Mandeln
  • Rüben
  • weiße Bohnen
  • Schokolade
  • Okra
  • Französisch frites und Bratkartoffeln
  • Nüsse und Samen
  • Sojaprodukte
  • Tee
  • Erdbeeren und Himbeeren

Wenn Sie diese Lebensmittel essen, bricht sie Ihre GI-Trakt nach unten und absorbiert die Nährstoffe. Die übrig gebliebenen Abfälle reisen dann auf Ihre Nieren, die sie in Ihrem Urin zu entfernen. Die Abfälle aus kaputten Oxalat Oxalsäure genannt. Es kann mit Kalzium kombinieren, um Kalziumoxalatkristallen im Urin zu bilden.

Nierensteine verursachen können nicht Symptome , bis sie beginnen , durch Ihre Harnwege zu bewegen. Wenn Steine bewegen, kann der Schmerz intensiv sein.

Die wichtigsten Symptome der Kalziumoxalatkristallen im Urin sind:

  • Schmerzen in der Seite und Rückseite, die intensiv sein kann, und kommt in Wellen
  • Schmerz, wenn Sie urinieren
  • Blut im Urin, die rot, rosa aussehen kann, oder braun
  • trüber Urin
  • übelriechender Urin
  • ein dringender und ständiger Harndrang
  • Übelkeit und Erbrechen
  • wenn Sie Fieber und Schüttelfrost haben eine Infektion

Urin enthält Chemikalien, die normalerweise Oxalat verhindern zusammenkleben und Bildung von Kristallen. Wenn Sie zu wenig Urin jedoch haben oder zu viel Oxalat, kann es kristallisieren und Steine ​​bilden. Gründe hierfür sind:

  • nicht genügend Flüssigkeit (dehydratisiert) trinken
  • Essen eine Diät, die in Oxalat, Protein oder Salz zu hoch ist

In anderen Fällen führt eine zugrunde liegende Erkrankung, die Kristalle in Stein zu bilden. Du bist eher Kalziumoxalatsteine ​​zu erhalten, wenn Sie:

Ihr Arzt kann diese Tests verwenden, um herauszufinden, ob Sie Kalziumoxalatsteine ​​haben:

  • Urin Test. Ihr Arzt kann eine Anforderung 24-Stunden - Urinprobe Spiegel von Oxalat im Urin zu überprüfen. Sie werden Ihren Urin den ganzen Tag für 24 Stunden sammeln müssen. Eine normale Urin Oxalat Ebene weniger als 45 Milligramm (mg) pro Tag .
  • Bluttest. Ihr Arzt kann Ihr Blut für die Gen - Mutation testen , die Dent Krankheit verursacht.
  • Imaging - Tests. Eine Röntgen oder CT - Scan kann Steine in Ihrer Niere zeigen.

Während der Schwangerschaft Blutung steigt Ihr wachsendes Baby zu ernähren. Mehr Blut wird durch die Nieren gefiltert, die mehr Oxalat in Ihren Urin entfernt werden verursacht. Obwohl dieRisiko von Nierensteinen während der Schwangerschaft ist das gleiche, wie sie zu anderen Zeiten des Lebens, extra Oxalat im Urin sind, kann Steinbildung fördern.

Nierensteine ​​können Komplikationen während der Schwangerschaft verursachen. Einige Studien haben gezeigt, dass Steineerhöht die Risikenfür Fehlgeburt, Präeklampsie , Gestationsdiabetes und eine Sectio .

Während der Schwangerschaft, bildgebenden Untersuchungen wie ein CT oder Röntgen können für Ihr Baby nicht sicher sein. Ihr Arzt kann einen Ultraschall verwenden Sie stattdessen zu diagnostizieren.

Bis zu 84 Prozent der Steinegeben ihre eigenen während der Schwangerschaft. ÜberHälfte die Steine, die während der Schwangerschaft passieren nach der Entbindung nicht passieren.

Wenn Sie schwere Symptome von Nierenstein haben sollte , oder Schwangerschaft gefährdet ist, Verfahren wie ein Stent oder Lithotripsie kann den Stein entfernen.

Kleine Steine auf ihre eigenen ohne Behandlung in etwa passieren kann vier bis sechs Wochen . Sie können den Stein auszuspülen durch das Trinken extra Wasser helfen.

Ihr Arzt kann auch ein Alpha-Blocker wie Doxazosin (Cardura) oder Tamsulosin (Flomax) verschreiben. Diese Medikamente entspannen Sie Ihren Harnleiter den Stein Pass von Ihrer Niere schneller zu helfen.

Schmerzmittel wie Ibuprofen (Advil, Motrin) und Paracetamol (Tylenol) können Sie Ihre Beschwerden lindern , bis der Stein geht. Allerdings , wenn Sie schwanger sind , mit Ihrem Arzt vor der Einnahme von nicht-steroidalen, entzündungshemmende Medikamente (Ibuprofen, Naproxen, Aspirin und celexcoxib) sprechen.

Wenn der Stein sehr groß ist oder es geht nicht auf seine eigene, können Sie eines dieser Verfahren müssen um es zu entfernen:

  • Extrakorporalen Stoßwellen - Lithotripsie (ESWL). ESWL liefert Schallwellen von außerhalb des Körpers , den Stein in kleine Stücke zu brechen. Innerhalb weniger Wochen nach der ESWL, sollten Sie die Steinstücke in Ihrem Urin passieren.
  • Ureteroskopie. In diesem Verfahren geht Ihr Arzt einen dünnen Rahmen mit einer Kamera am Ende durch die Blase und in der Niere. Dann wird der Stein entweder in einem Korb entfernt oder aufgebrochen zunächst mit einem Laser oder anderen Werkzeugen und dann entfernt. Der Chirurg kann einen dünnen Kunststoffschlauch Ort namens eines Stents in den Harnleiter offen zu halten und erlauben , Urin abzulassen , während Sie heilen.
  • Perkutane Nephrolithotomie. Dieser Vorgang tritt auf, während Sie schlafen und schmerzfrei unter Narkose sind. Ihr Chirurg macht einen kleinen Schnitt in den Rücken und entfernt den Stein mit kleinen Instrumenten.

Sie können Kalziumoxalat der Bildung von Kristallen im Urin verhindern und Nierensteine vermeiden , indem Sie folgende Tipps:

  • Trinken extra Flüssigkeiten. Einige Ärzte empfehlen , dass Menschen , die Nierensteine trinken 2,6 Liter hatten (2,5 Liter) Wasser pro Tag. Fragen Sie Ihren Arzt , wie viel Flüssigkeit die richtige für Sie ist.
  • Begrenzen Sie das Salz in der Ernährung. Eine High-Natrium - Diät kann die Menge an Kalzium im Urin erhöhen, die Steine Form helfen kann.
  • Sehen Sie Ihre Proteinzufuhr. Protein ist wichtig für eine gesunde Ernährung, aber nicht übertreiben. Zu viel von diesem Nährstoff kann Steine verursachen zu bilden. Make - Protein weniger als 30 Prozent der gesamten täglichen Kalorien.
  • Fügen Sie die richtige Menge an Kalzium in Ihrer Ernährung. Zu wenig Kalzium in der Ernährung kann Oxalatspiegel ansteigen lassen . Um dies zu verhindern, sollten Sie Sie die entsprechende Tagesmenge an Calcium für Ihr Alter zu bekommen. Idealerweise verfügen Sie Kalzium aus Lebensmitteln wie Milch und Käse erhalten möchten.einige Studien Kalziumpräparate sind verknüpft (wenn nicht mit einer Mahlzeit eingenommen) zu Nierensteinen.
  • Schneiden Sie auf Lebensmittel , die nach unten in Oxalat hoch sind, wie Rhabarber, Kleie, Soja, Rüben und Nüsse. Wenn Sie Oxalat-reiche Lebensmittel zu sich nehmen, haben sie mit Kalzium etwas enthält, wie ein Glas Milch. Auf diese Weise das Oxalat wird Kalzium binden , bevor es an den Nieren wird, so wird es im Urin nicht kristallisieren. Erfahren Sie mehr über eine Low-Oxalat - Diät.

Wenn Sie Kalziumoxalatsteine ​​in der Vergangenheit gehabt haben, oder Sie haben Symptome von Steinen finden Sie Hausarzt oder einen Urologen. Finden Sie heraus, welche Änderungen sollten Sie auf Ihre Ernährung machen diese Steine ​​zu verhindern, dass Bildung wieder.