Veröffentlicht am 22 June 2017

Habe ich eine Koffein-Sucht?

Wenn Sie an Morgen denken, was tun Sie Bild?

Wahrscheinlich ist es so etwas wie immer bereit, für den Tag, sich ein Frühstück zur Festsetzung, und, natürlich, Ihre morgendliche Tasse Kaffee zu gießen.

Für viele Menschen ist eine Tasse Kaffee am Morgen ein beruhigendes Ritual, das den Beginn eines neuen Tages bedeutet und gibt ihnen Energie, dass die neuen Tag zu beginnen.

Über 75 bis 80 Prozent der Menschen in der Welt trinkt regelmäßig koffeinhaltige Getränke. In den Vereinigten Staaten, die Menge an Koffein - Aufnahme erhöht sich durch das Alter, in dem Spitzenwert von 50 bis 64 Altersgruppe . Kaffee ist die wichtigste Quelle von Koffein, gefolgt von kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränken und Tees.

All das Koffein kann dazu führen , Koffein Abhängigkeit .

Obwohl es schwierig ist , eine genaue Anzahl von genau zu bestimmen , wie viele Menschen Koffein Abhängigkeit haben, zeigen Studien , dass mehr als ein Viertel der Menschen , die Koffein verwenden die Kriterien erfüllte auf dem Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders (DSM-5) Substanzabhängigkeit Liste aufgeführt.

Wenn Sie Kaffee oder Getränke trinken, das Koffein täglich enthalten, können Sie von Koffein Entzugserscheinungen leiden.

Lesen Sie weiter über die Symptome von Koffein-Entzug zu lernen und welche Möglichkeiten gibt es für Ihre Abhängigkeit zu begrenzen.

Koffein wirkt als Stimulans für das zentrale Nervensystem. Es produziert die gleichen „glücklich“ Effekte im Gehirn als Stimulationen wie Energie, Wachsamkeit und ein Gefühl des Wohlbefindens.

Einige Personen sind empfindlicher auf die Wirkungen von Koffein, auch. Ihre Gehirne können sich mehr abhängig von Koffein als andere Menschen. Wird abhängig von Koffein kann durch viele Faktoren verursacht werden, und es scheint auch durch die Genetik beeinflusst werden.

Lesen Sie mehr über Koffein Auswirkungen auf den Körper »

Koffein wird mit vielen Nebenwirkungen verbunden sind, einschließlich:

  • Schlafstörungen
  • Angst
  • Depression
  • Bauchschmerzen
  • Säurereflux
  • Muskelzuckungen
  • Herz-Kreislauf-Probleme
  • körperliche Schmerzen
  • soziale Schwierigkeiten
  • Reizbarkeit
  • Nervosität
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Denkstörungen

Koffein ist besonders gefährlich bei Jugendlichen und Kindern.

Genau wie jede andere Droge, kann Ihr Körper Koffein gewöhnt und erfordert mehr davon die Effekte zu erzeugen, dass es am Anfang tat. Eine Studie Rezension festgestellt, dass regelmäßige, hohe Dosen von Koffein - wie zwischen 750 bis 1200 mg pro Tag - zu Toleranz führen können.

Der Koffeingehalt von Kaffee kann je nach Marke und Typ des Kaffees variieren, aber eine typische Tasse Filterkaffee enthält etwa 95 mg Koffein pro Tasse.

Eines der verräterischen Anzeichen von Koffein Abhängigkeit ist die Unfähigkeit, ohne Koffein tägliche Aktivitäten des Lebens zu erfüllen. Also, wenn Sie nicht in der Lage sind, am Morgen ohne Ihre tägliche Tasse Kaffee funktionieren, und Sie „haben, es haben,“ Sie können auf Koffein abhängig sein.

Sie können Sie auch feststellen, eine Abhängigkeit von Koffein, wenn Sie versucht haben, dessen Verbrauch zu stoppen und sind nicht in der Lage zu stoppen.

Es gibt auch körperlichen Symptome von Koffein - Entzug. Nach einigen Forschung , bei weitem das häufigste Symptom Kopfschmerz, aber auch andere Symptome des Entzugs sind:

  • ermüden
  • Niedrigenergie- und active
  • verminderte Aufmerksamkeit
  • Schläfrigkeit
  • Gesamt-Wertung „schlechte Stimmung“ und Unzufriedenheit
  • depressive Stimmung
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Reizbarkeit
  • Gefühl nebligen

Die physikalischen Effekte von Koffein-Entzug können auch grippeähnliche Symptome wie Übelkeit, Erbrechen und Muskelschmerzen oder Steifigkeit aufweisen.

Die Symptome von Koffein-Entzug in der Regel etwa 12 bis 24 Stunden starten, nachdem kein Koffein hat. Die Spitzenzeit für Symptome tritt bei 20 bis 51 Stunden nach Koffein verzichten zu müssen. Der Rücktritt kann 2-9 Tage dauern.

EIN Überprüfung der Studienauf hat Koffeinkonsum festgestellt, dass Menschen, die stark abhängig von Koffein sind nicht viele Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, um sie professionell gefunden. Der erste Schritt ist etwa die Reduzierung Ihres Coffeinismus mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Sie können auch diese Schritte versuchen, Ihre Abhängigkeit von Koffein zu senken:

  • Steigern Sie Ihre Wasseraufnahme.
  • Ersetzen Sie ein Koffein pro Tag mit einer koffeinfreie Option trinken. Zum Beispiel, wenn Sie in der Regel drei Tassen Kaffee am Morgen zu trinken, versuchen Sie eine von denen, für einen Kräutertee oder heißes Wasser mit Zitrone austauschen.
  • Integrieren Sie Bewegung in Ihren Alltag. Es ist ein natürliches Stimulans für Ihren Körper und das zentrale Nervensystem.

Wenn Sie vermuten, dass Sie Koffein Abhängigkeit haben, keine Sorge - Sie sind definitiv nicht allein. Viele Menschen sind zu abhängig von Koffein. Im Bewusstsein ist der erste Schritt, wenn Sie Ihre Gewohnheiten ändern möchten.

Es gibt viele Veränderungen im Lebensstil Sie können, wie Schalten aus nur einem Koffeingetränk für eine koffeinfreie Option machen. Versuchen Sie Wasser oder Kräutertee, zum Beispiel, oder zurück geschnitten jeden zweiten Tag auf Ihrer Aufnahme.

Tags: Gesundheit,