Veröffentlicht am 10 July 2019

Wie kann ich Unerwünschte Geschenke nach meiner Diagnose behandeln?

F: Ich bin sicher, dass diese wie die #FirstWorldProblems der Krebsbehandlung klingen, aber wie kann ich alle unnötigen und unerwünschten Geschenke behandeln, die in immer halten gießen, da ich diagnostiziert wurde?

Versteh mich nicht falsch, haben die Leute mir ein paar wirklich nützlich und schön Dinge bekommen, aber ich weiß nicht wirklich wollen, um Ihre späte Großmutter Chemo Mützen, Süßigkeiten, die ich sowieso nicht essen, und nette dekorative Dinge, die Unordnung auf mein Haus, das ist schwierig genug, wie sauber zu halten, während ich durch Chemo werde.

Kann ich die Flut von Sachen stoppen? Und was mache ich mit dem Zeug tun, die schon hier? Ich ertrinke.

Lassen Sie mich Ihnen ein Leben Bewahrer werfen: Sie verfügen nicht höflich, liebenswürdig Geschenk Akzeptanz jemand schuldig.

Ja, in normalen Situationen, könnte es unhöflich Geschenke oder setzen strenge Grenzen zu verweigern , auf welche Arten von Geschenken werden Sie akzeptieren. (Keyword, aber: könnte . Ich habe zu glauben , es gibt Möglichkeiten, taktvoll , dass die Handhabung, aber das ist eine andere Beratung Spalt.)

Dies ist jedoch keine normale Situation. Sie benötigen ein Haus, das komfortabel, sauber ist, und sicher wie Sie Behandlung navigieren. Sie müssen die Arten der sozialen Unterstützung, die Sie tatsächlich helfen, ob diese Geschenke oder etwas anderes ist. Und Sie müssen nicht für andere Menschen tun unnötige emotionale Arbeit werden.

Zuerst müssen Sie meine Erlaubnis absolut zu tun, was Sie mit dem Zeug wollen, die Ihnen bereits gegeben ist, dass Sie wollen oder nicht brauchen.

Sie können es recyceln oder wegzuwerfen. Sie können es ein Freund haben Kasten und es spenden oder es für Sie irgendwo zu verkaufen. (Wenn es durch Krebs verursachten Sachen wie Hüte sind, Ihr Krankenhaus oder Support - Gruppe würde wahrscheinlich liebt es zu akzeptieren , um andere Patienten zur Verfügung zu stellen.)

Sie können tun, was ich mit Unordnung habe ich nicht mit der Behandlung tun wollte, was einen großen Plastikbehälter kaufen ist, werfen die Unordnung hinein, und das ist verstecken irgendwo aus den Augen, bis Sie gut genug fühlen zu gehen durch und organisiert alles.

I kid! Ich habe nicht durchgehen und alles organisieren. Es ist immer noch irgendwo in meinem Keller. Tu, was ich sage, nicht wie ich, usw.

Wie für die Flut von Sachen zu stoppen, gibt es ein paar Möglichkeiten, wie Sie damit umgehen können. Man ist einfach unerwünschte Geschenke ablehnen, wie sie erscheinen.

Wenn jemand versucht, Ihnen ein Geschenk, Sie wissen nicht, in Ihrem Hause wollen, sind Sie erlaubt zu sagen: „Vielen Dank für die von mir denken, aber ich kann das nicht akzeptieren. Ich versuche, die Anzahl der Dinge zu reduzieren, in mein Haus kommen zu meiner Zeit in Behandlung zu erleichtern.“

Ich habe nicht genug Vertrauen in die Menschheit Sie versprechen, dass niemand wird versuchen, mit einer Aussage wie diese von einem Krebspatienten zu argumentieren, aber es ist wahrscheinlich unwahrscheinlich.

Und wenn es passiert, das ist , wenn es hilfreich ist , einen engen Fan als Backup zu haben, jemand, der für Sie übernehmen kann , und leiten den bestimmt Geschenk-Geber und vielleicht sie fordert stattdessen, ich weiß nicht, eine Spende an die machte Jungen Überleben Koalition oder etwas anderes nützlich.

Eine proaktive Weise unerwünschte Geschenke zu reduzieren , ist ein Moment, um darüber nachzudenken , was Sie tun wollen und wie , dass viele der Menschen zu kommunizieren , die es als möglich aus dem Wissen profitieren könnten.

Als ich zum ersten Mal diagnostiziert wurde, habe ich eine Facebook-Post einige Arten von Unterstützung Listing I (Karten, Briefe, Bücher) und einige habe ich nicht (Tier GIFs, Spenden, Beratung) wollte. Dann wird bei meinen Freunden Vorschlag, machte ich eine Amazon Wunschliste, die Menschen mir kaufen nutzen könnten Geschenke, die ich eigentlich wollte.

Ich ermutigte meine Freunde, diese Dinge über unser soziales Netzwerk zirkulieren, damit die Leute würden wissen, und so würde ich nicht mit ständigen Fragen über bombardiert, wie zu helfen.

Die meisten Menschen wissen wahrscheinlich die meisten impactful Formen der Krebsüberlebende unterstützen, sind nicht materielle Dinge, sondern Handlungen der Service und immaterielle emotionale Gaben, die wir die Worte selten zu fragen, für.

Aber wenn die Leute fühlen sich machtlos, diese letzteren Dinge zu schaffen, neigen sie dazu, um Geschenke zu machen, vor allem in unseren Sachen orientierte Kultur.

Sie müssen nicht die Verantwortung übernehmen für diese Gefühle der Ohnmacht Heilung von Ihnen unter irgendwelchen und alle Geschenke zu akzeptieren. Sie haben eine eigene Heilung zu tun.

Allerdings, wenn es sind Dinge , die Ihre Tage noch ein wenig heller machen würde, können Sie alle Beteiligten das Gefühl besser helfen , indem sie eindeutig für diese Dinge zu fragen.

Und dann werden Sie sich ein völlig neues Bücherregal nach der Behandlung kaufen zu müssen. Aber das - nicht Ihre Frage - ist wirklich ein gutes Problem zu haben.

Mit freundlichen Grüßen in Hartnäckigkeit,

Miri


Miri Mogilevsky ist ein Schriftsteller, Lehrer und praktizierenden Therapeuten in Columbus, Ohio. Sie halten einen BA - Abschluss in Psychologie an der Northwestern University und einen Master- Abschluss in Sozialarbeit an der Columbia University. Sie wurden mit Stufe 2a Brustkrebs im Oktober 2017 abgeschlossen Behandlung im Frühjahr diagnostizieren 2018. Miri besitzt über 25 verschiedene Perücken aus ihren Chemo Tagen und genießt sich strategisch einsetzen. Neben Krebs, sondern auch schreiben über psychische Gesundheit, queer Identität, Safer Sex und Zustimmung, und Gartenarbeit .