Veröffentlicht am 17 March 2017

Bronchoskopie: Verfahren, Risiken und Erholung

Eine Bronchoskopie ist ein Test, dass Ihr Arzt kann Ihre Atemwege untersuchen. Ihr Arzt wird ein Instrument Thread genannt Bronchoskop durch die Nase oder den Mund und den Hals der Lunge zu erreichen. Das Bronchoskop wird aus einem flexiblen faseroptischen Material und hat eine Lichtquelle und eine Kamera am Ende. Die meisten Bronchoskopen sind kompatibel mit Farb-Video, das Sie Ihren Arzt ihre Ergebnisse dokumentieren können.

Mit Hilfe der Bronchoskop, wird Ihr Arzt kann alle Strukturen anzeigen, die die Atemwege bilden. Dazu gehören Ihre Larynx, der Trachea, und die kleineren Atemwege der Lunge, die die Bronchien und Bronchiolen umfassen.

Eine Bronchoskopie kann zur Diagnose verwendet werden:

  • eine Lungenerkrankung,
  • ein Tumor
  • ein chronischer Husten
  • eine Infektion

Ihr Arzt kann eine Bronchoskopie bestellen , wenn Sie einen anormalen haben Röntgen-Thorax oder CT - Scan , die Anzeichen einer Infektion zeigt, einen Tumor oder eine kollabierte Lunge .

Der Test wird manchmal auch als Behandlungswerkzeug verwendet. Zum Beispiel kann eine Bronchoskopie lassen Sie Ihren Arzt Medikamente auf Ihre Lungen liefern oder ein Objekt zu entfernen, die in die Atemwege, wie ein Stück Nahrung gefangen wird.

Eine lokale Betäubung Spray auf die Nase und des Rachens während einer Bronchoskopie angewendet. Sie erhalten wahrscheinlich ein Beruhigungsmittel, um zu entspannen. Das bedeutet, dass Sie wach sein werden, aber schläfrig während des Verfahrens. Sauerstoff wird in der Regel während einer Bronchoskopie gegeben. Allgemeine Anästhesie wird selten benötigt.

Sie werden für 6 bis 12 Stunden zu vermeiden, müssen vor der Bronchoskopie etwas zu essen oder zu trinken. Vor dem Eingriff, fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie mit der Einnahme stoppen müssen:

  • Aspirin (Bayer)
  • Ibuprofen (Advil)
  • Warfarin
  • andere Blutverdünner

Bringen Sie jemand mit Ihnen zu Ihrem Termin, den Sie zu Hause später zu fahren, oder für den Transport zu organisieren.

Sobald Sie entspannt sind, wird Ihr Arzt die Bronchoskop in die Nase ein. Das Bronchoskop geht von der Nase bis in den Hals, bis es Ihre Bronchien erreicht. Die Bronchien sind die Atemwege in der Lunge.

Bürsten oder Nadeln kann den Bronchoskop angebracht werden, um Gewebeproben aus der Lunge zu sammeln. Diese Proben können helfen Ihrem Arzt alle Lungenerkrankungen diagnostizieren Sie haben können.

Ihr Arzt kann auch ein Verfahren verwendet bronchiale Waschen genannt Zellen zu sammeln. Hierbei wird eine Salzlösung über die Oberfläche der Atemwege sprühen. Die Zellen, die von der Oberfläche gewaschen werden, werden dann gesammelt und sahen unter einem Mikroskop bei.

Je nach Ihren spezifischen Zustand, kann Ihr Arzt einen oder mehrere der folgenden finden:

  • Blut
  • Schleim
  • eine Infektion
  • Schwellung
  • eine Blockade
  • ein Tumor

Wenn die Atemwege blockiert sind, könnten Sie einen Stent benötigen sie offen zu halten. Ein Stent ist eine kleine Röhre, die mit dem Bronchoskop in die Bronchien platziert werden kann.

Wenn Ihr Arzt beendet ist Ihre Lunge untersuchen, werden sie das Bronchoskop entfernen.

Erweiterte Formen der Bildgebung werden manchmal verwendet, um eine Bronchoskopie durchzuführen. Fortgeschrittene Techniken können ein detaillierteres Bild von der Innenseite der Lunge liefern:

  • Während eines virtuellen Bronchoskopie verwendet Ihr Arzt CT-Scans Ihre Atemwege näher zu sehen.
  • Während eines endobronchiale Ultraschall, wird Ihr Arzt verwendet eine Ultraschallsonde mit einem Bronchoskop angebracht Atemwege zu sehen.
  • Während einer Fluoreszenz Bronchoskopie, verwendet Ihr Arzt ein fluoreszierendes Licht auf das Bronchoskop angebracht, um das Innere der Lunge zu sehen.

Bronchoskopie ist sicher für die meisten Menschen. Doch wie bei allen medizinischen Verfahren gibt es einige Risiken. Risiken können gehören:

  • Blutungen, vor allem, wenn eine Biopsie durchgeführt wird
  • Infektion
  • Atembeschwerden
  • ein niedriger Blutsauerstoffgehalt während des Tests

Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie:

  • Fieber haben
  • Blut husten
  • haben Probleme beim Atmen

Diese Symptome können eine Komplikation zeigen, dass die medizinische Aufmerksamkeit erfordert, wie eine Infektion.

Sehr seltene, aber potenziell lebensbedrohliche Risiken der Bronchoskopie sind Herzinfarkt und Lungenkollaps. Eine kollabierte Lunge kann das Entweichen von Luft in die Auskleidung der Lunge aufgrund wegen eines Pneumothorax oder erhöhten Druck auf die Lunge sein. Dies ergibt sich aus einem Einstich der Lunge während des Verfahrens und ist häufiger mit einem starren Bronchoskop als mit einem flexiblen Glasfaser Umfang. Wenn Luft um Ihre Lunge während des Verfahrens sammelt, kann Ihr Arzt eine Thoraxtubus verwenden, um die gesammelte Luft zu entfernen.

Eine Bronchoskopie ist relativ schnell, dauert ca. 30 Minuten. Weil Sie sediert werden, werden Sie im Krankenhaus für ein paar Stunden ruhen, bis Sie wacher und die Taubheit im Hals spüren nachlässt. Ihre Atmung und Blutdruck während Ihrer Genesung überwacht werden.

Sie werden in der Lage zu essen oder trinken nichts, bis die Kehle nicht mehr taub ist. Dies kann ein bis zwei Stunden dauern. Ihre Kehle könnte für ein paar Tage wund oder kratzig fühlen, und man könnte heiser sein. Das ist normal. Es ist in der Regel nicht für eine lange Zeit dauern und geht weg, ohne Medikamente oder Behandlung.

Tags: Atem-, Gesundheit,