Veröffentlicht am 29 January 2016

Knochenläsion Biopsy: Zweck, Verfahren und Risiken

Eine Knochenläsion Biopsie ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem ein Arzt eine Probe Ihres Knochengewebe entfernt und sendet sie an ein Labor für die Prüfung. Der Test unterscheidet typischerweise zwischen Krebs- und noncancerous Knochentumoren und Diagnosen andere Knochenanomalien.

Das Verfahren beinhaltet einen kleinen Einschnitt zu machen, das Bohren in den Knochen, und eine Probe von Gewebe aus der Läsion innerhalb des Knochens zu entfernen. Eine Läsion ist eine Abnormalität in der Struktur des Knochens, die möglicherweise nicht das Knochenwachstum beeinflussen. Es sind nicht alle Läsionen bösartig.

Ihr Arzt kann eine Knochenläsion Biopsie bestellen, wenn es Anzeichen von Anomalien in den Knochen sind. Diese zeigen sich möglicherweise auf Bildgebungsscans, wie beispielsweise Röntgenstrahlen oder CT-Scans. Eine Biopsie hilft Ärzte feststellen, ob Ihre Knochenläsionen die Folge von Krebs, Infektion, oder einem anderen Zustand.

Bedingungen im Zusammenhang mit Knochentumoren oder Läsionen sind:

  • Kokzidioidomykose (Pilzinfektion)
  • Ewing-Sarkom (Krebs Knochentumor, der Kinder betrifft)
  • Fibrom (gutartiger Tumor)
  • Histoplasmose (Pilzinfektion)
  • multiplem Myelom (Krebs der Knochenmark beteiligt Plasmazellen)
  • Mycobakterien-Infektion (Tuberkulose)
  • Osteoblastom (gutartiger Knochentumor)
  • Osteoidosteom (gutartiger Knochentumor)
  • Osteomalazie (Erweichung der Knochen durch einen Mangel an Vitamin D)
  • Osteomyelitis (Knochen-Infektion)
  • Osteosarkom (Krebsknochentumor, der in der Regel während der Adoleszenz scheint)
  • Ostitis fibrosa (Erweichung der Knochen aufgrund Hyperparathyreoidismus)
  • Rachitis (Schwächung der Knochen aufgrund des Fehlens von Calcium, Vitamin D oder Phosphat)

Knochenläsion Biopsien können auch Chirurgen mit einer Innenansicht der Knochen sorgen. Dies ist hilfreich, wenn Sie den Status von Infektionen oder Krankheiten Inspektion, die Kandidaten für eine Amputation, wie Osteomyelitis sein könnte. In einigen Fällen kann die Biopsie hilft die Notwendigkeit einer Amputation zu verhindern.

Vor der Operation werden Sie Imaging-Tests haben die Position Ihrer Knochenläsionen zu bestimmen. Mit Hilfe dieser Bilder wird Ihr Chirurg wählen Sie den Bereich, aus dem sie eine Gewebeprobe nehmen.

Sie finden auch eine körperliche Untersuchung zu unterziehen. Dies ist eine gute Zeit, Ihren Arzt über alle Medikamente, zu sagen, Sie nehmen, einschließlich over-the-counter Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel und Allergien Sie haben können.

Sie werden höchstwahrscheinlich acht Stunden lang fasten, bevor Sie Ihre Biopsie. Dies ist das übliche Verfahren, vor allem, wenn Sie eine Vollnarkose sind unterziehen.

Der Ort und die Art der Biopsie wird die Art der Anästhesie Sie müssen bestimmen. Sie haben lokale, ortsspezifische Anästhesie, oder Sie können eine Vollnarkose benötigen. Unter Vollnarkose werden Sie während der gesamten Biopsie in einem schmerz Schlaf sein.

Während des Verfahrens wird Ihr Chirurg einen kleinen Schnitt in der Haut macht über dem Knochen, wo die Probe kommen. Was geschieht, hängt neben der Art des Biopsie Sie haben.

In einer Nadelbiopsie, wird Ihr Chirurg ein kleines Loch in den Knochen bohren. Ihr Arzt wird eine Gewebeprobe extrahieren, ein Instrument ähnlich einer Nadel.

In einer Inzisionsbiopsie wird der Chirurg direkt in den Tumor geschnitten, um eine Probe zu entfernen. Diese Art der Biopsie kann eine größere Gewebeprobe abzurufen.

Nach der Probe zu entfernen, wird stich Ihr Arzt der Einschnitt Wunde geschlossen und es verbindet. Sie werden dann die Gewebeprobe zur Prüfung an ein Labor schicken.

Alle chirurgischen Verfahren tragen Infektionsrisiken und Blutungen, die für Menschen größer sind mit Störungen oder ein geschwächtes Immunsystem Blutungen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines dieser Risikofaktoren haben.

Andere mögliche Komplikationen spezifisch für Knochenläsion Biopsien sind:

  • Schäden an umliegenden Gewebe
  • Starke Blutung
  • Knochenbrüche
  • Infektion des Knochens oder in der Nähe der Biopsie Bereich

Die Risiken dieses Tests sind deutlich geringer als das Risiko, nicht Ihre Knochenläsionen zu testen. Die Prüfung kann Krebs oder andere schwere gesundheitliche Probleme helfen zu erkennen, so dass die Behandlung so schnell wie möglich beginnen kann.

Nach der Biopsie, werden Sie in einem Krankenhausbett ruhen, bis Ihr Arzt sagt, dass Sie nach Hause gehen können. Sie werden von der Betreuung Ihrer Einschnitt Wunde verantwortlich sein, die den Bereich sauber und Ändern Bandagen umfassen halten. Ihr Arzt wird Ihre Stiche zu einem Folgetermin entfernen. Der Ort der Biopsie kann für ein paar Tage nach dem Eingriff wund.

Ihr Arzt wird die Ergebnisse Ihrer Biopsie bei einem Follow-up-Termine gehen. Sie werden Ihnen sagen, die Ergebnisse der Knochenbiopsie und ein Behandlungsprogramm skizzieren.