Veröffentlicht am 18 April 2017

Blutgruppenbestimmung: Zweck, Verfahren und Risiken

Bluttypisierung ist ein Test, eine Person , die Blutgruppe bestimmt. Der Test ist wichtig , wenn Sie ein benötigen Bluttransfusion oder planen , Blut zu spenden. Nicht alle Bluttypen kompatibel sind, so ist es wichtig , Ihre Blutgruppe kennen. Empfangen von Blut , die mit Ihrem Blut unvereinbar sind könnte eine gefährliche Immunantwort auslösen.

Ihre Blutgruppe wird bestimmt durch welche Art von Antigenen Ihre roten Blutkörperchen auf der Oberfläche aufweisen. Antigene sind Stoffe, die der Körper zwischen seinen eigenen Zellen und fremden, potentiell gefährlichsten unterscheiden helfen. Wenn Ihr Körper denkt, dass Fremd eine Zelle ist, wird es eingestellt, um es zu zerstören.

Die ABO-Bluttypisierungssystem Gruppen Ihr Blut in eine von vier Kategorien:

  • Typ A hat das A - Antigen.
  • Typ B hat das B - Antigen.
  • Typ AB hat sowohl A als auch B - Antigene.
  • Type O hat weder A noch B - Antigene.

Wenn Blut mit Antigenen, die Sie nicht über Ihr System eintritt, wird Ihr Körper Antikörper gegen es schaffen. Allerdings können einige Menschen immer noch sicher empfangen Blut, die nicht ihre Blutgruppe ist. Solange das Blut hat sie erhalten keine Antigene haben, die sie als fremd markieren, ihre Körper wird es nicht angreifen.

Mit anderen Worten, Spenden funktionieren wie folgt:

  • O : Typ O Individuen Blut jemand spenden, weil ihr Blut keine Antigene hat. Sie können jedoch nur Blut von anderen Typ O Individuen erhalten (weil Blut mit irgendwelchen Antigene als fremd zu sehen).
  • A : Typ A Individuen können auf anderem Typen A Einzelpersonen spenden und AB Individuen geben. Typ A Individuen Blut nur von anderen Typ A Individuen und Typ O Individuen erhalten.
  • B : Typ B Personen können Blut zu anderen B Einzelpersonen und AB Einzelpersonen spenden. Typ B Personen können Blut erhalten nur vom Typ B Personen und Typ O Individuen.
  • AB : Typ AB Individuen Blut nur an anderen AB Individuen geben, aber Blut aller Art empfangen können.

Blutgruppen werden durch Rh-Faktor organisiert:

  • Rh-positiv : Menschen mit Rh-positivem Blut haben Rh - Antigene auf der Oberfläche der roten Blutkörperchen. Menschen mit Rh-positivem Blut können Rh-positiv oder Rh-negatives Blut erhalten.
  • Rh-negativ : Menschen mit Rh-negativen Blut nicht Rh - Antigene haben. Menschen mit Rh-negativen Blut können nur Blut erhalten , das auch Rh-negativ ist.

Das ABO und Rh Gruppiersysteme liefert Ihre komplette Blutgruppe zusammen. Es gibt acht mögliche Typen: O-positiv, O-negativ, A-positiv, A-negativ, B-positiv, B-negativ, AB-positiv, und AB-negativ. Während Typ O-negativ ist seit langem ein Universalspender, berücksichtigt neuere Forschung legt nahe , dass zusätzliche Antikörper manchmal vorhanden sind und schwerwiegende Reaktionen während einer Transfusion führen kann.

Österreicher Karl Landsteiner entdeckte Blutgruppen in 1901. Davor, Bluttransfusionen waren riskant und potentiell tödlich. Landsteiner machte den Prozess sehr viel sicherer, und er erhielt den Nobelpreis für seine Arbeit ausgezeichnet.

Bluttypisierung wird vor einer Bluttransfusion durchgeführt oder wenn eine Person, die Blut für die Spende zu klassifizieren. Bluttypisierung ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Art von Blut während einer Operation oder nach einer Verletzung erhalten. Wenn Sie inkompatible Blut gegeben sind, kann es zu Blut verklumpen oder Agglutination führen, die tödlich sein kann.

Bluttypisierung ist besonders wichtig für Schwangere. Wenn die Mutter Rh-negativ ist und der Vater Rh-positiv ist , wird das Kind wahrscheinlich Rh-positiv sein. In diesen Fällen muss die Mutter ein Medikament erhalten genannt RhoGAM. Dieses Medikament wird ihren Körper hält von Antikörpern bilden , die möglicherweise den Baby Blutzellen angreifen , wenn ihr Blut wird gemischt, die oft während der Schwangerschaft passiert.

Sie müssen Ihr Blut, um es getippt zu haben gezogen haben. Ihr Blut gezogen zu haben trägt sehr minimale Risiken, unter anderem:

  • Blutungen unter der Haut (Hämatom)
  • Ohnmacht oder Benommenheit
  • Infektion an der Einstichstelle
  • Starke Blutung

Eine spezielle Vorbereitung ist für die Blutgruppenbestimmung benötigt. Wenn Sie denken, Sie während des Tests schwach fühlen könnte, können Sie jemanden haben Sie nach Hause hinterher fahren.

Die Blutentnahme kann in einem Krankenhaus oder einem klinischen Labor durchgeführt werden. Ihre Haut wird vor dem Test mit einem Antiseptikum gereinigt werden, um Infektionen zu verhindern. Eine Krankenschwester oder Techniker wird ein Band um den Arm wickeln, um die Venen besser sichtbar zu machen. Sie werden eine Nadel verwenden, um mehrere Proben von Blut aus dem Arm oder die Hand zu ziehen. Nach der Auslosung, Gaze und ein Verband wird über der Einstichstelle platziert werden.

Um Ihre Blutgruppe zu bestimmen, wird ein Labortechniker Ihre Blutprobe mit Antikörpern mischen, die Typen A und B Blut angreifen, um zu sehen, wie sie reagiert. Wenn Ihre Blutzellen verklumpen, wenn sie mit Antikörpern gegen Typen A Blut vermischt, zum Beispiel, haben Sie Typen B Blut. Ihre Blutprobe wird dann mit einem anti-Rh Serum gemischt werden. Wenn Ihre Blutzellen zusammen mit dem anti-Rh Serum in Reaktion verklumpen, so bedeutet dies, dass Sie Rh-positives Blut haben.

Ihre Blutgruppe kann in wenigen Minuten bestimmt werden. Sobald Sie Ihre Blutgruppe kennen, können Sie Blut spenden und in den kompatibelen Blutgruppen Bluttransfusionen von Spendern erhalten.