Veröffentlicht am 26 September 2017

Die Auswirkungen der hormonellen Empfängnisverhütung auf Ihren Körper

Die meisten glauben, dass hormonelle Empfängnisverhütung einen Zweck dient: um eine Schwangerschaft zu verhindern. Während es sehr effektiv ist im Vergleich zu anderen Formen der Geburtenkontrolle werden die Auswirkungen nicht nur auf Schwangerschaftsverhütung beschränkt. In der Tat können sie auch verwendet werden, um andere gesundheitliche Bedenken zu helfen, zu behandeln wie Menstruations Erleichterung, Hautveränderungen und vieles mehr.

Allerdings ist hormonelle Empfängnisverhütung nicht ohne Nebenwirkungen. Wie bei allen Medikamenten gibt es vorteilhafte Wirkungen und mögliche Risiken, die jeden unterschiedlich auswirken.

Auswirkungen der GeburtenkontrolleShare on Pinterest

Geburtenkontrolle Pillen und Patches sind nur auf ärztliche Verschreibung abgegeben werden. Hormon-Kontrazeptiva sind in vielen Formen, einschließlich:

  • Pillen (oder orale Kontrazeptiva): Der wesentliche Unterschied zwischen den Marken sind die Mengen an Östrogen und Gestagen in ihnen - das ist , warum manche Frauen Marken wechseln , wenn sie sie bekommen zu wenig oder zu viel Hormone denken, erfahren die Symptome basiert. Die Pille muss jeden Tag eingenommen werden , eine Schwangerschaft zu verhindern.
  • Patch: Der Patch enthält auch Östrogen und Gestagen, aber auf der Haut platziert wird. Patches muss mindestens einmal wöchentlich für volle Wirkung geändert werden.
  • Ring: ähnlich den Patch und Pille, der Ring freigibt auch Östrogen und Gestagen in den Körper. Der Ring ist in der Scheide getragen , so dass die Vaginalschleimhaut die Hormone aufnehmen können. Ringe müssen einmal im Monat ersetzt werden.
  • Geburtenkontrolle Schuss (Depo-Provera): Der Schuss enthält nur Gestagen und wird alle 12 Wochen bei der Arztpraxis verabreicht werden . Nach Optionen für sexuelle Gesundheit, können die Auswirkungen der Geburtenkontrolle Schuss dauern bis zu einem Jahr nach der Einnahme es zu stoppen.
  • Intrauterinpessare (IUP): Es gibt sowohl IUP mit und ohne Hormone. In diejenigen , die Hormone freisetzen, können sie Progesteron enthalten. IUD’en werden in die Gebärmutter von Ihrem Arzt eingesetzt und muss alle 3 bis 10 Jahren geändert werden, je nach Typ.
  • Implantat: Das Implantat enthält Gestagen , die den dünnen Stab in den Arm freigibt durch. Es ist unter der Haut an der Innenseite des Oberarms von Ihrem Arzt angeordnet. Es dauert bis zu drei Jahren.

Jede Art hat ähnliche Vorteile und Risiken, obwohl , wie der Körper reagiert bis zu jedem einzelnen ist. Wenn Sie bei der Geburtenkontrolle interessiert sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über welche Art für Sie am effektivsten ist . Wirksamkeit basiert auf , wie konsequent Ihre Geburtenkontrolle verwendet wird. Zum Beispiel, einige Leute finden es schwierig, sich daran zu erinnern jeden Tag eine Pille zu nehmen , um ein Implantat oder IUP wäre eine bessere Wahl sein. Darüber hinaus gibt es nonhormonal Geburtenkontrolle Entscheidungen , die verschiedene Nebenwirkungen haben können.

Wenn die Pille perfekt verwendet wird - definiert als jeden Tag zur gleichen Zeit genommen werden - die Rate der ungewollten Schwangerschaft fällt auf nur ein Prozent. Skipping Ihre Pille für einen Tag, zum Beispiel, wird das Risiko für eine Schwangerschaft erhöhen.

Allerdings schützt keine Form der hormonellen Empfängnisverhütung gegen sexuell übertragbare Krankheiten (STD) . Sie werden immer noch sexuell übertragbare Krankheiten zu verhindern , Kondome benutzen müssen.

Fortpflanzungsapparat

Ovarien produzieren natürlich das weibliche Östrogen und Gestagen-Hormone. Jede dieser Hormone können werden synthetisch hergestellt und verwendet in Verhütungsmitteln.

Höher als ein normales Niveau von Östrogen und Progestin stoppt den Eierstock aus einem Ei freigesetzt wird. Ohne ein Ei, Sperma hat nichts zu befruchten. Das Gestagen ändert sich auch die Zervixschleim, es dick und klebrig zu machen, was es erschwert, für die Spermien ihren Weg in die Gebärmutter zu finden.

Bei der Verwendung von bestimmten hormonellen Kontrazeptiva wie die IUP Mirena, können Sie leichter und kürzeren Zeiträume und eine Lockerung der Menstruationsbeschwerden und erleben prämenstruellen Symptome. Diese Effekte sind einige der Gründe , warum einige Frauen nehmen Geburtenkontrolle speziell für prämenstruellen Dysphorie (PMDD), einer schweren Form von PMS. Einige Frauen mit Endometriose nehmen auch Geburtenkontrolle schmerzhafte Symptome zu lindern.

Mit Hormon-Kontrazeptiva kann sogar das Risiko von Endometrium-und Eierstockkrebs verringern. Je länger Sie nehmen sie, desto geringer das Risiko wird. Diese Therapien können auch einen gewissen Schutz vor noncancerous Brust- oder Eierstock Gewächse bieten. Allerdings bleibt Kontroverse hinsichtlich der Möglichkeit, dass hormonelle Verhütungsmittel etwas kann das Risiko von Brustkrebs erhöhen.

Wenn Sie-Hormon basierte Geburtenkontrolle, Ihre Menstruation wahrscheinlich innerhalb von wenigen Monaten wieder normal wird die Einnahme. Einige der Krebsvorsorge erzielten Nutzen von den Jahren der Gebrauch von Medikamenten kann für mehrere Jahre andauern.

Reproductive Nebenwirkungen, wenn der Körper auf orale anpasst, eingefügten und aufgesetzten Kontrazeptiva enthalten:

  • Verlust der Menstruation ( Amenorrhoe ) oder zusätzliche Blutungen
  • einige Blutungen oder Schmierblutungen zwischen den Perioden
  • vaginale Reizung
  • Brustspannen
  • Brustvergrößerung
  • ändern in Ihrem Sexualtrieb

Ernste aber seltene Nebenwirkungen sind schwere Blutungen oder Blutungen, die für mehr als eine Woche vor sich geht.

Hormonelle Empfängnisverhütung Kontrollen können leicht das Risiko von Gebärmutterhalskrebs erhöhen, obwohl Forscher nicht sicher sind , ob dies auf das Medikament zurückzuführen ist , selbst oder wenn es einfach aufgrund einer erhöhten Gefahr von HPV Exposition von Sex.

Herz-Kreislauf und das zentrale Nervensystem

Nach der Mayo Clinic , eine gesunde Frau , die nicht raucht ist unwahrscheinlich , schwerwiegende Nebenwirkungen von oralen Kontrazeptiva zu erleben. Doch für manche Frauen, Geburtenkontrolle Pillen und Patches können ihren Blutdruck erhöhen. Diese zusätzlichen Hormone können Sie auch mit einem Risiko für setzen Blutgerinnsel .

Übergewicht ist auch ein Risikofaktor für Bluthochdruck, Herzkrankheiten und Diabetes in Betracht gezogen.

Diese Nebenwirkungen sind selten in den meisten Frauen , aber wenn sie auftreten, sind sie potenziell sehr ernst. Deshalb hormonelle Verhütungsmethoden ein Rezept und Routineüberwachung erfordern. Arzt aufsuchen , wenn Sie Schmerzen in der Brust fühlen, Blut hustet oder schwach fühlen. Starke Kopfschmerzen, Schwierigkeiten beim Sprechen oder Schwäche und Taubheit in einer Extremität können Anzeichen sein Schlaganfall .

Östrogen kann Migräne verschlimmern , wenn Sie sie bereits erfahren. Einige Frauen erleben auch Stimmungsschwankungen und Depressionen bei Kontrazeptiva.

Da der Körper ein Hormon , das Gleichgewicht zu halten funktioniert, ist es möglich , dass die Einführung von Hormonen eine Unterbrechung erzeugt, was zu Veränderungen in der Stimmung. Aber es gibt nur wenige Studien über die psychischen Auswirkungen auf die Gesundheit der Geburtenkontrolle über Frauen und ihr Wohlbefinden. Erst vor kurzem hat eine 2017 - Studie Blick auf eine kleine Stichprobe von 340 gesunden Frauen und feststellen , dass orale Kontrazeptiva signifikant das allgemeine Wohlbefinden reduziert.

Verdauungssystem

Einige Frauen haben Änderungen an ihren Appetit und Gewicht, während hormonelle Kontrazeption nehmen. Aber es gibt nur wenige Studien oder Beweise dafür, dass Geburtenkontrolle Ursachen Gewichtszunahme zeigt. Eine Überprüfung von 22 Studien untersuchten nur Gestagen-Kontrazeptiva und fand wenig Beweise. Wenn die Gewichtszunahme war, war die mittlere Zunahme weniger als 4,4 Pfund über einen 6- oder 12-Monats-Zeitraum.

Aber Hormone helfen , Ihre Ernährungsgewohnheiten zu regulieren, so dass eine Änderung in Essverhalten kann Ihr Gewicht beeinflussen, aber es ist nicht eine direkte Ursache für Geburtenkontrolle. Es ist auch möglich , einige zu erleben vorübergehende Gewichtszunahme , die das Ergebnis von Wassereinlagerungen sein kann. Zur Bekämpfung der Gewichtszunahme, sieht , wenn Sie irgendwelche Veränderungen im Lebensstil gemacht haben nach der Geburt Kontrolle nehmen.

Andere Nebenwirkungen sind Übelkeit und Blähungen, aber diese sind in der Regel nach ein paar Wochen nachzulassen, wie Ihr Körper auf die zusätzlichen Hormone verwendet wird.

Wenn Sie eine Geschichte von haben Gallensteine , Geburtenkontrolle erhalten , kann zu einer schnelleren Bildung von Steinen führen. Es gibt auch ein erhöhtes Risiko für gutartige Tumoren der Leber oder Leberkrebs.

Suchen Sie Ihren Arzt , wenn Sie starke Schmerzen haben, Erbrechen oder Gelbfärbung der Haut und Augen (Gelbsucht). Dunkler Urin oder heller Stuhl kann auch ein Zeichen von schweren Nebenwirkungen sein.

integumentary System

Für viele Frauen kann diese Methode der Empfängnisverhütung Akne verbessern . Eine Überprüfung von 31 Studien und 12 579 Frauen, wird die Wirkung von Geburtenkontrolle und Gesichts - Akne. Sie fanden heraus , dass einige orale Kontrazeptiva wirksam waren Akne zu reduzieren.

Auf der anderen Seite, kann andere Erfahrung überhaupt keine Veränderung Ausbrüche von Akne oder bemerken. In einigen Fällen kann Geburtenkontrolle verursachen hellbraune Flecken auf der Haut. Körper jeder Frau und Hormonspiegel sind unterschiedlich, weshalb es schwierig ist, vorherzusagen, welche Nebenwirkungen als Folge der Geburtenkontrolle auftreten.

Manchmal Hormone bei der Geburtenkontrolle verursachen ungewöhnlichen Haarwuchs. Mehr obwohl häufig, Geburtenkontrolle hilft tatsächlich mit unerwünschtem Haarwuchs. Orale Kontrazeptiva sind auch die Hauptbehandlung für Hirsutismus, eine Bedingung, die grobe, dunkle Haare verursacht auf dem Gesicht zu wachsen, Rücken und Bauch.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie das Gefühl, dass Ihre aktuelle Geburtenkontrolle nicht für Sie richtig ist. Offen und ehrlich über Ihre Nebenwirkungen und wie sie fühlen Sie sich ist der erste Schritt, um die richtige Dosierung bekommen und geben Sie benötigen.