Veröffentlicht am 15 February 2018

Überprüfung in dem Krankenhaus mit Bipolar Disorder

In den meisten Fällen eine Kombination von Medikamenten , Psychotherapie und Lifestyle - Management kann halte bipolare Störung unter Kontrolle. Aber manchmal wird mehr Hilfe benötigt und Krankenhausaufenthalt notwendig sein kann.

Hospitalisierung ist eine Notfall-Option in bipolaren Versorgung berücksichtigt. Es wird notwendig, in extremen Fällen, in denen die Störung jemand verursacht eine unmittelbare Gefahr für sich selbst oder andere sein. Es kann auch verwendet werden, wenn Medikamente Überwachung oder angepasst werden müssen.

Warnzeichen, dass Krankenhausaufenthalt notwendig sein können, umfassen:

  • Ausstellungen von extremen oder gefährlichen Verhaltens
  • längere Zeitverhalten mit Stimmungsschwankungen verbunden sind, die das Individuum oder andere gefährden

Hospitalisierung kann einige Tage bis einige Wochen dauern, oder länger, abhängig von den individuellen Umständen ab.

In seinem Buch „ The Bipolar - Handbuch: wirkliches Leben Frage mit Up-to-Date Antworten “ , sagt Dr. Wes Burgess , dass , wenn Sie sich fragen , ob Krankenhausaufenthalt notwendig ist, es es ist Zeit zu gehen wahrscheinlich bedeutet. Er empfiehlt auch mit Ihrem Gesundheitsdienstleister und Angehörigen diskutieren Hospitalisierung.

Wenn Sie oder ein geliebter Mensch bipolaren Störung hat, ist es eine gute Idee, in der Nähe Krankenhäuser zu erforschen. Versuchen Sie, die folgenden Informationen zu sammeln:

  • die betreffenden Dienste in den Krankenhäusern zur Verfügung
  • die Kontaktinformationen für die Krankenhäuser und wie man dorthin
  • die Namen der Primärversorgung für die bipolare Störung
  • die Liste der Behandlungen, die Sie oder Ihre Liebsten empfängt

Hospitalisierung kann eine Option für alle, die bipolare Störung hat. Es hängt von den Umständen ab , aber es ist oft für diejenigen unter Berücksichtigung Selbstmord oder schaden anderen Menschen, oder für jene Verhaltensweisen verwendet , die zu schweren Verletzungen oder zum Tod der Person oder der andere um sie herum führen kann. Diese Gedanken oder Handlungen sind wahrscheinlich während der auftreten Depression oder Manie Stadien.

Wenn Sie glauben, dass jemand ist bei unmittelbarer Gefahr der Selbstverletzung oder eine andere Person zu verletzen:

  • Rufen Sie 911 oder Ihre örtliche Notrufnummer.
  • Bleiben Sie mit der Person, bis Hilfe eintrifft.
  • Entfernen Sie alle Pistolen, Messer, Medikamente oder andere Dinge, die Schaden verursachen können.
  • Hören Sie, aber nicht beurteilen, argumentieren sie, bedrohen oder schreien.

Wenn Sie oder jemand Sie wissen, ist Selbstmord erwägen, erhalten Sie Hilfe von einer Krise oder Suizidprävention Hotline. Versuchen Sie, die National Suicide Prevention Lifeline unter 800-273-8255.

Es gibt keine direkten Nebenwirkungen zu einem Krankenhausaufenthalt, aber es immer noch Komplikationen sein können. Mit Ausnahme von extremen Fällen muß, Hospitalisierung eine freiwillige Entscheidung sein. In Fällen, in denen die Person eine klare und unmittelbare Gefahr für sich selbst oder andere, kann unfreiwillige Hospitalisierung auftreten.

Es kann schwierig sein, jemanden in ein Krankenhaus einge zu bekommen, auch wenn sie gehen wollen. Das Krankenhaus kann sie für einen kürzeren Zeitraum halten, als Sie denken ist notwendig. In jedem Fall, wenn das Krankenhaus nicht, um die Pflege zu geben, die benötigt wird, kann es Zeit sein, ein anderes Krankenhaus zu versuchen.

Eine schwere bipolare Episode kann extremes oder sogar gefährliches Verhalten verursachen. Dies kann Selbstmordversuche oder Drohungen gegen andere. Sie sollten dieses Verhalten ernst nehmen und sofort Maßnahmen ergreifen. Wenn die Situation außer Kontrolle gerät oder über scheint außer Kontrolle zu bekommen, müssen Sie die Polizei um Hilfe rufen.

Viele Krankenhäuser können eine breite Palette von Fragen der psychischen Gesundheit umgehen. Um mehr zu erfahren, wenden Sie sich an Ihren primären Leistungserbringer oder die Krankenhäuser selbst. Einige dieser Ressourcen helfen können.

Hospitalisierung ist eine Option für Notfallsituationen in bipolaren Behandlung in Betracht gezogen. Achten Sie darauf, einen Plan vor der Zeit zu erstellen, falls Hospitalisierung notwendig wird. Wenn eine Situation unkontrollierbar oder gefährlich wird, müssen Sie die Polizei kontaktieren.