Veröffentlicht am 15 August 2017

Psychose in Bipolar Disorder: Symptome und mehr

Psychose ist die Unfähigkeit, zu erkennen, was in der Welt um Sie real ist. Dies unterscheidet sich von dem, was Ihre Gedanken und Wahrnehmungen Ihnen sagen. Menschen, die Psychose erleben oft Halluzinationen oder Wahnvorstellungen.

Die meisten Menschen assoziieren Psychose mit Schizophrenie . Aber es kann ein Symptom für andere geistige und körperliche Zustände und Störungen sein.

Menschen mit einer bipolaren Störung kann Halluzinationen oder Wahnvorstellungen auftreten. Wenn dies geschieht, wird die Person, die zu einem bipolaren Störung mit psychotischen Merkmalen hat (mit zusätzlichen Bezeich für Bipolar-I, bipolare II, aktuelle Phase gedrückt, manische oder „gemischt“ Präsentation). Einige beziehen sich auf diese als bipolare Psychose.

Psychose in einer bipolaren Störung kann während der manischen oder depressiven Phasen geschehen. Aber es ist häufiger bei manischen Episoden.

Menschen, die bipolare Psychose haben erleben Sie eine Kombination von Symptomen. Die Symptome treten sowohl bei bipolaren Störungen und Psychosen. Viele Menschen glauben, dass Psychose ist ein plötzlicher, schwerer Bruch mit der Realität. Aber Psychose entwickelt sich meist langsam.

Die ersten Symptome der Psychose sind:

  • verminderte Leistung bei der Arbeit oder in der Schule
  • weniger als normal Aufmerksamkeit auf die persönliche Hygiene
  • Probleme bei der Kommunikation klar
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • reduziert soziale Kontakte
  • ungerechtfertigten Verdacht auf andere
  • weniger emotionalen Ausdruck
  • Angst

Später Symptome einer Psychose in einer bipolaren Störung sind:

  • Halluzinationen
  • Täuschungen
  • inkohärent oder irrationale Gedanken und Sprache
  • fehlendes Bewusstsein

Hallucinations

Wenn Menschen halluzinieren, erfahren sie Dinge, die andere nicht real sind. Sie können Stimmen hören, sehen Dinge , die nicht da sind, oder haben unerklärliche Empfindungen. Halluzinationen können alle Sinne umfassen. Sie können auch viele verschiedene Ursachen haben.

Delusions

Delusion ist ein unerschütterlicher Glaube an etwas , das nicht real, wahr oder wahrscheinlich geschehen ist. Menschen können haben grandiose Wahnvorstellungen . Das heißt , sie glauben , dass sie unbesiegbar oder haben besondere Kräfte oder Fähigkeiten. Grandiose Täuschungen sind während manische Phasen der bipolaren Störung häufig.

Wenn die depressive Phase einer bipolaren Störung auftreten, könnte eine Person paranoide Wahnvorstellungen hat. Sie könnten glauben, dass jemand ist, um sie zu bekommen oder dass ihr Geld genommen wurde, so dass sie in Armut zu verlassen.

Inkohärent oder irrationale Gedanken und Sprache

Menschen mit Psychose haben oft irrationale Gedanken. Ihre Rede kann schnell und schwer zu folgen. Und sie können von Person zu Person bewegen, ihre Gedanken den Augen zu verlieren.

Fehlendes Bewusstsein

Viele Menschen eine psychotische Episode erleben möglicherweise nicht bewusst, dass ihr Verhalten nicht innerhalb der normalen Grenzen. Und sie können nicht erkennen, dass ihre Halluzinationen oder Wahnvorstellungen nicht real sind oder feststellen, dass andere Menschen erfahren sie nicht.

Menschen, die bipolare Störung in der Regel Erfahrung Symptome, die entweder Stimmung kongruent oder inkongruent Stimmung sind. Manchmal treten beide Arten von Symptomen zur gleichen Zeit.

Stimmungskongruente Psychose

Mit stimmungskongruente psychotischen Symptomen (manchmal auch als Merkmal), spiegeln die Wahnvorstellungen oder Halluzinationen der Person Stimmung oder Überzeugungen. Zum Beispiel könnte eine Person Schuldgefühle oder Unzulänglichkeit hat. Sie können auch glauben, sie haben eine Krankheit oder sterben. Dies sind gemeinsame Überzeugungen von Menschen gehalten, die Depressionen haben.

Mood-inkongruent Psychose

In stimmungs inkongruent psychotische Symptome sind Wahnvorstellungen oder Halluzinationen nicht auf die Person , die Überzeugungen oder Gefühle zusammen. Hören Sie Ihre Gedanken oder glauben Sie von anderen kontrolliert werden sind zwei Beispiele. Mood-inkongruent Psychose kann schwerer sein. Ergebnisse einer Studie zeigten , dass Menschen mit stimmungs inkongruent Psychose sind eher Krankenhausaufenthalt benötigen.

Die genaue Ursache der bipolaren Psychose ist nicht gut verstanden. Dies gilt bei den meisten psychischen Störungen. Aber mehrere Faktoren könnten eine Rolle, wie Genetik, ein chemisches Ungleichgewicht im Gehirn und Hirnstruktur spielen.

Bipolare Störung ist schwer zu diagnostizieren. Typische Symptome der Psychose kann die Diagnose erleichtern. Wenn Psychose früh behandelt wird, wird oft Ihr Ergebnis besser sein. Das ist in der Regel der Fall während der ersten Episode der Erkrankung.

Die wirksamste Behandlung für bipolare Psychose ist ganzheitlich. Das bedeutet, dass Ihre Behandlung sollte Veränderungen im Lebensstil, Selbsthilfe und persönliche Beziehungen umfasst. Diese Behandlungen werden mit den folgenden traditionellen Behandlungen verwendet:

  • Medikamente: Ihr Arzt kann Stimmung Stabilisatoren, Antidepressiva oder Antipsychotika verschreiben.
  • Psychotherapie: Therapie kann one-on-one Beratung, Familientherapie und Bildung, Gruppentherapie, oder Peer - Unterstützung.
  • Elektrokrampftherapie (ECT): Sie können ECT angeboten werden , wenn Medikamente und Psychotherapie nicht Linderung. Mit ECT, wird ein elektrischer Strom an das Gehirn angelegt, der einen kurzen Anfall verursacht. Der genaue Wirkmechanismus hinter dieser Behandlung wird noch diskutiert, aber das Endergebnis kann als „Zurücksetzen“ des Gehirns beschrieben, die für viele Menschen eine schnelle Verbesserung bietet.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen nur eine Episode der Psychose haben und mit der Behandlung erholen. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung sind wichtig, um den Zustand zu steuern und die Lebensqualität zu verbessern. Bipolare Störung ist nicht heilbar. Aber für viele Menschen kann sie erfolgreich gesteuert werden.