Veröffentlicht am 10 July 2019

Wie die Hijab hilft mir rassifizierte Schönheit Standards überwinden

Wie wir sehen die Welt formen, wer wir sein wählen - und kann überzeugende Erfahrungen austauschen umrahmen die Art, wie wir miteinander umgehen, zum Besseren. Dies ist eine leistungsfähige Perspektive.

Während Schönheit Standards im Laufe der Jahre wurden weiterentwickelt, hat jede Gesellschaft ihre eigene Definition dessen , was es bedeutet , entwickelt , schön zu sein. Also, was ist Schönheit? Merriam - Webster definiert Schönheit als die „Qualität oder Aggregat von Eigenschaften in einer Person oder Sache , die Freude für den Sinn gibt oder preist genüsslich den Geist oder den Geist.“ 

Kultur in den Vereinigten Staaten und den westlichen Medien insbesondere definiert oft Schönheit durch , wie viel Freude Sie jemand anderes bieten kann. Aus dem starken Fokus auf unsere Haut „Gesundheit“ auf die Farbe unserer Teints werden Standards basierend auf der „Verbesserung“ physikalischen Erscheinungen.

Dies hat einen Anstieg der Verkäufe in der kosmetischen Industrie, getrieben vor allem in Aufhellung der Haut, und hat Millionen von Frauen unsicher fühlen geführt.

Doch als Muslim amerikanische Frau, ich bin in der Lage westliche Schönheitsstandards für diejenigen zu vermeiden, die ich halte mehr sinnvoll zu sein von dem Hijab zu beobachten und Schönheit, wie durch den Islam dargestellt.

Ich habe durch die Definition von Schönheit als Schönheit der Seele, die sowohl für innere und äußere Gnade erlaubt mehr Freiheit in den unendlichen Möglichkeiten gefunden. Für mich, ich gehe durch die prophetische sagen, dass, wenn der Herzton und gesund ist, der ganze Körper ist Klang - das ist für mich schön.

Khush Rehman, der Hijab seit 11 Jahren beobachtet hat, sagt mir, „Die Schöne und Hijab ist in der Regel fühlte statt erklärt. Für mich kann nicht die Schönheit der Hijab definiert werden. Es muss zu spüren sein. Es bedeutet, die von einer Person zu verstehen, die Schönheit zu sehen, wählt, und es erfordert viel Liebe, Glauben und Ehrlichkeit.“

Während diejenigen , die Hijab beobachten häufig als fremd angesehen werden (wie die jüngsten Beispiele für Angriffe auf prominenten Persönlichkeiten wie Vertreter Ilhan Omar ), sind die muslimischen amerikanischen Frauen und die Hidschab tatsächlich immer häufiger als zuvor .  

Meine Definition von Schönheit, in vielerlei Hinsicht, um emotional zu sein, psychologisch und sogar physisch frei.

Emotional, ich bin wohl mit Hijab.

Durch verwies mich auf das, was für mich Islam skizziert, ich bin in der Lage, die Definition der Schönheit der Seele weiter zu internalisieren. Ich fühle mich glücklicher, dass ich versichert bin und kann eine unbeabsichtigte Bemerkungen abwehren, die mit meinem Körper und das Aussehen können zu tun haben. Ich habe nicht die Angst, die mit in Verbindung gebracht werden kann, wie ich wahrgenommen werde. Stattdessen bin ich zufrieden und zufrieden mit Hijab.

 

Psychologisch, ich fühle mich in Frieden und zufrieden mit Hijab zu beobachten.

Ich muss nicht betonen, wie ich wahrgenommen werde. Stattdessen fühle ich mich durch den Hijab ermutigt. Der Hijab dient als Erinnerung für mich in vielerlei Hinsicht, dass meine Fähigkeiten als mehr Gewicht zu halten, wenn ich stelle mich in dem, was als Status quo nach westlichen Standards gilt.

Mein Fokus liegt auf meinem immateriellen Vermögenswerte statt: Soft Skills und Qualifikationen, die aus getrennt sind, wie ich aussehe.

In dem Verfahren gibt es ein Element der geistigen Gymnastik, die stattfinden, wenn ich in einem öffentlichen Einstellung Schritt und merke, dass ich einer der wenigen Frauen der Farbe zu beobachten Hijab sein kann. Aber anstatt dies zu sehen, als ein Opfer der Umstände zu sein, lade ich es und sehe es als Sprungbrett Mythen zu zerbrechen.

Körperlich bin ich durch die Beobachtung Hijab beruhigt.

Der Hijab hat eine beruhigende Wirkung auf mich, wenn ich nach draußen gehen. Während ich auf Urteile des Hasses über unterworfen werden kann, wie ich aussehe, bedeutet dies stört mich nicht so viel wie früher.

Es ist erfreulich, der Lage sein, zu steuern, welche Teile meines Körpers ich dem Rest der Welt verfügbar machen möchten - dies beinhaltet nur meine Hände und Gesicht, und manchmal Füße.

Das Wissen, dass meine Körperstruktur kann nicht einfach unter dem Hijab definiert werden stärkt mich. Ich wähle dies als Ermutigung zu sehen, für die Menschen zu mir als Person zu sprechen, anstatt wegen meines Aussehens.

Es gibt etwas Beruhigendes, dass für mich: nicht zu sein Augenschmaus für andere, die ich wähle, nicht meine körperliche Schönheit zu offenbaren. Dies bedeutet nicht, ich meine nach außen Aussehen vergessen. Ich kümmere noch darüber, wie ich erscheinen - aber die Bedeutung meines Aussehens nicht rechtfertigt Wechsel mit Mainstream-Kultur zu passen.

Stattdessen bringt sie passende Outfits. Als ich für den Tag ein bestimmtes Kleid oder Rock herausgreifen, will ich es ist sauber und ohne Falten gebügelt zu gewährleisten. Ich bin vorsichtig, ein Material zu wählen, das ohne übermäßige Fixierung gut auf dem Kopf sitzen würde. Die Stifte haben zu koordinieren und müssen an den richtigen Stellen platziert werden.

Die Vielfalt und Auswahl an Farben ist auch wichtig für mich. Es muss der richtige Kontrast sein, um sicherzustellen, dass das Outfit nahtlos aussieht.

Es gab eine Zeit, die ich verwenden, um selbstbewusst, wie ich in den Augen des anderen erscheinen. Ich fühlte mich wie eine Verantwortung hatte andere Frauen zu vertreten, die auch Hijab beobachten. Aber jetzt habe ich, dass ein Teil von mir selbst befreit. Ich trage auch keine schweren Make-up in der Öffentlichkeit, wie die nicht Teil des Hijab ist.

Die Energie und Zeitaufwand für mich verschönernde deutlich niedriger jetzt, wo ich bin weniger hypervigilant auf meinem Aussehen.

Wie man sehen kann, während Hijab ständig in der Gesellschaft falsch verstanden zu werden, sind die Auswirkungen der Hijab für jeden anders.

Für mich ist insbesondere Hijab ein Spiel-Wechsler und ein Weg des Lebens. Es erhebt mich in einer Weise konnte ich mir nicht vorstellen, und ich bin dafür dankbar, wie es mir Standards ausweichen soziale Schönheit hilft, die oft diktieren, wie die Menschen sehen und sich selbst zu behandeln. Durch diese Kriterien zu entkommen, ich fühle mich gesünder und glücklicher bin mit, wer ich bin.


Tasmiha Khan hat einen MA in Social Impact von Claremont Lincoln University und ist 2018-2019 American Association of University Women Career Development Awardee. Folgen Sie Khan @CraftOurStory mehr zu erfahren.