Veröffentlicht am 30 April 2019

Barrett-Ösophagus-Diät

Barrett-Ösophagus ist eine Änderung in der Auskleidung des Ösophagus, die Röhre , die Ihren Mund und Magen verbindet. Diese Bedingung bedeutet , dass Gewebe in der Speiseröhre zu einer Art von Gewebe verändert haben , die im Darm gefunden wird.

Barrett-Ösophagus wird angenommen , durch langfristige verursacht werden saurem Reflux oder Sodbrennen . Acid Reflux ist auch gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) genannt. In diesem gemeinsamen Zustand, spritzt Magensäure nach oben in den unteren Teil der Speiseröhre. Im Laufe der Zeit, die kann Säure reizen und die Gewebe verändert die Speiseröhre Futter.

Barrett ist selbst nicht ernst und hat keine Symptome. Jedoch kann es ein Zeichen dafür sein, dass Sie auch andere Zellveränderungen, den Krebs in der Speiseröhre führen kann.

Über 10 bis 15 Prozent der Menschen mit saurem Reflux Barrett-Ösophagus entwickeln. Das Risiko , an Krebs zu erkranken aufgrund Barrett-Ösophagus ist sogar noch niedriger. Nur 0,5 Prozent der Menschen mit Barrett-mit Speiseröhrenkrebs pro Jahr diagnostiziert.

Wird mit Barrett-Ösophagus diagnostiziert sollte nicht ausgelöst werden. Wenn Sie diese Bedingung haben, gibt es zwei Hauptgesundheitsfragen zu konzentrieren:

Es gibt keine spezielle Diät für Barrett-Ösophagus. Allerdings bestimmte Nahrungsmittel können die Kontrolle saurem Reflux helfen und das Risiko von Krebs zu verringern. Andere Änderungen des Lebensstils kann auch helfen, saurem Reflux zu reduzieren und Speiseröhrenkrebs zu verhindern.

Ballaststoff

Erste vieler Ballaststoffe in der täglichen Ernährung ist gut für die allgemeine Gesundheit. Die medizinische Forschung zeigt , dass es auch Barrett-Ösophagus von der Verschlechterung kann helfen verhindern und das Risiko von Krebs in der Speiseröhre zu senken.

Fügen Sie diese und andere ballaststoffreiche Lebensmittel zu Ihrer täglichen Ernährung:

  • frisch, gefroren und getrocknete Früchte
  • frisches und gefrorenes Gemüse
  • Vollkornbrot und Nudeln
  • brauner Reis
  • Bohnen
  • Linsen
  • Hafer
  • Couscous
  • Andenhirse
  • Kräuter frisch und getrocknet

Zuckerhaltige Nahrung

A 2017 klinische Studie festgestellt , dass zu viele raffinierten zuckerhaltige Lebensmittel essen kann das Risiko des Barrett-Ösophagus erhöhen.

Dies kann passieren, weil zu viel Zucker in der Nahrung bewirkt, dass Ihr Blutzuckerspiegel Spike. Dies führt zu hohem Spiegel des Hormons Insulin, das das Risiko einiger Gewebeveränderungen und Krebserkrankungen erhöhen.

Eine Ernährung mit viel Zucker und Kohlenhydrate können auch übermäßigen Gewichtszunahme und Fettleibigkeit verursachen. Vermeiden oder zu begrenzen Zuckerzusatz und einfache, raffinierte Kohlenhydrate wie zum Beispiel:

  • Tafelzucker oder Saccharose
  • Glucose, Dextrose und Maltose
  • Maissirup und High Fructose Corn Syrup
  • Weißbrot, Mehl, Nudeln und Reis
  • Backwaren (Kekse, Kuchen, Gebäck)
  • boxed Getreide und -theken
  • Kartoffelchips und Kekse
  • zuckerhaltige Getränke und Fruchtsäfte
  • Limonade
  • Eis
  • aromatisierte Kaffeegetränke

Lebensmittel, die saures Aufstoßen triggern

Kontrolle Ihre saurem Reflux mit Diät und anderer Behandlung kann helfen, Barrett-Ösophagus von immer schlimmer zu verhindern.

Ihre Trigger Lebensmittel für saurem Reflux kann variieren. Gemeinsame Lebensmittel, die Sodbrennen sind frittierten Lebensmitteln, würzige Nahrungsmittel, fetthaltige Nahrungsmittel und bestimmte Getränke verursachen.

Hier sind einige gemeinsame Lebensmittel zu begrenzen oder zu vermeiden, wenn Sie saurem Reflux oder Barrett-Ösophagus haben:

  • Alkohol
  • Kaffee
  • Tee
  • Milch und Milchprodukte
  • Schokolade
  • Pfefferminze
  • Tomaten, Tomatensauce und Ketchup
  • Pommes frittes
  • panierter Fisch
  • Tempura
  • Zwiebelringe
  • rotes Fleisch
  • verarbeitetes Fleisch
  • Burger
  • Hot dogs
  • Senf
  • scharfe Soße
  • Jalapenos
  • Currys

Beachten Sie, dass es nicht notwendig ist, diese Lebensmittel zu vermeiden, es sei denn, sie verursachen Sie oder saurem Reflux Sodbrennen.

Es gibt mehrere Änderungen des Lebensstils Sie helfen Krebserkrankungen der Speiseröhre machen zu verhindern. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Barrett-Ösophagus haben. Gesunde Veränderungen, die saurem Reflux und andere Faktoren verhindern, dass die Auskleidung der Speiseröhre reizen können diese Bedingung unter Kontrolle halten.

Rauchen

Zigarette und Shisha-Rauchen reizt die Speiseröhre und führt zu der Einnahme von krebserregenden Chemikalien. Nach Forschung, Rauchen erhöht das Risiko für Speiseröhrenkrebs um bis zufünf Mal.

Trinken

Trinken jede Art von Alkohol - Bier, Wein, Schnaps, Whiskey - erhöht das Risiko von Speiseröhrenkrebs. Die Forschung zeigt, dass Alkohol die Chancen dieser Krebsart erhöhen um bis zu7,4-malJe nachdem, wie viel Sie trinken.

Verwalten von Gewicht

Übergewicht ist einer der größten Risikofaktoren für saurem Reflux, Barrett-Ösophagus und Speiseröhrenkrebs. Wenn Sie übergewichtig sind, kann das Risiko von Krebs bis zudrei Mal höher.

Unter Berücksichtigung anderer Faktoren

Diese Lifestyle-Faktoren können auch das Risiko für Speiseröhrenkrebs erhöhen:

  • schlechte Zahngesundheit
  • genug Obst und Gemüse nicht essen
  • trinken heißen Tee und andere heiße Getränke
  • Essen Überschuss rotes Fleisch

Verhindern Säurereflux

Lifestyle-Faktoren, die Sie saurem Reflux kontrollieren kann auch helfen, Barrett-Ösophagus und verringern das Risiko von Krebs halten helfen. Vermeiden Sie diese Faktoren, wenn Sie saurem Reflux oder Barrett-Ösophagus haben:

  • spät in der Nacht zu essen
  • drei große Mahlzeiten statt kleine, häufige Mahlzeiten essen
  • nehmen blutverdünnende Medikamente wie Aspirin (Bufferin)
  • flach liegend während des Schlafens

Wenn Sie Barrett-Ösophagus haben, Änderungen an Ihrer Ernährung und Lebensweise kann helfen, diesen Zustand in Schach zu halten und Krebserkrankungen der Speiseröhre zu verhindern.

Barrett-Ösophagus ist nicht eine ernsthafte Erkrankung. Allerdings ist Speiseröhrenkrebs ernst.

Suchen Sie Ihren Arzt für regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, den Zustand zu überwachen, um sicherzustellen, dass es nicht fortgeschritten ist. Ihr Arzt in der Speiseröhre mit einer winzigen Kamera aussehen kann einen Endoskop bezeichnet. Sie können auch eine Biopsie der Umgebung benötigen. Hierbei wird eine Probe des Gewebes mit einer Nadel zu nehmen und es in ein Labor schicken.

Kontrollieren Sie Ihre saurem Reflux zu helfen, Ihre allgemeine Lebensqualität zu verbessern. Finden Sie heraus, welche Lebensmittel Ihre saurem Reflux auslösen, indem ein Lebensmittel und Symptom Tagebuch zu führen. Versuchen Sie auch bestimmte Nahrungsmittel zu beseitigen, um zu sehen, wenn Ihr Sodbrennen verbessert. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die beste Ernährung und Behandlungsplan für Ihre saurem Reflux.