Veröffentlicht am 10 July 2019

Warum Wir müssen reden über Autismus und Pubertäts

Meine Tochter Lily ist 11 Jahre alt. Das könnte früh scheinen mich zu über mit den möglichen Herausforderungen ihrer Teenager-Jahre bringen kann, aber ich versichere Ihnen, es ist nicht. Mit möglichen Problemen sowohl emotional als auch körperlich, dieser einzelne Vater versucht, vor der Kurve zu bekommen … zu überleben.

Die Pubertät ist kein Picknick für jedes Kind. Stimmungsschwankungen, Veränderungen der Stimme, und Wutanfälle können die Grenzen der Erziehung Geduld testen. Aber für Kinder auf dem Spektrum geht alles bis 11.

Lilys System besteht in einer Art empfindlichen Gleichgewichts. Als sie gesund ist und ausgeruht, bekommt sie mit nur etwa jedem einigermaßen gut zusammen. Aber jede wenig verärgert Spitzen sie vollständig über den Rand. Ich kann in der Regel eine Erkältung in zwei Wochen vor Ort wegen ihrer verminderten Appetit, Schlaflosigkeit, oder Stimmungsschwankungen kommen, ziehen meine Haare für Tage aus für die erste niesen warten. Was passiert, wenn sie in der Pubertät beginnt?

Dieses Problem ist real, aber in der Regel geht unerörtert. Es ist empfindlich, privat, und kann peinlich sein, darüber zu sprechen. Aber sie sind unsere Kinder. Wie kann ich mich vorbereiten, wie meine Tochter beginnt zu wachsen?

1. Die Entwicklung Lücke

Einer der subtilere Effekte des Wachstums ist die Verbreiterung Entwicklungsgefälles zwischen Kindern und ihren Kollegen. Je älter sie werden, desto stärker unsere Kinder bestimmte Themen erscheinen. Als Lily 3 Jahre alt war, hat sie nicht alle von dem anderen 3-Jährigen, dass unterschiedliche scheinen. Als sie acht war, gab es einen deutlichen Unterschied, aber die Kinder waren noch jung und hatte jeden Rücken des anderen. Kinder waren unterstützen einander trotz der Unterschiede.

Jetzt Lily ist 11. Obwohl sie eine Schule mit anderen Kindern besucht, die ähnliche Herausforderungen teilen, die durchschnittliche Kind in ihrem Alter ist fast ein Teenager, neugierig über Dating, Feiern, Mode und ihren eigenen Körper.

Unterdessen bleibt Lily Inhalt „The Wiggles“ watchingund Schaukeln ihre Prinzessin Lunchbox. Jugendliche werden sozial bewusst. Sie bemerken diese Unterschiede. Sie scherzen über sie. Sie verwenden sie Punkte mit ihren Freunden von anderen auf Kosten punkten.

Soziale Fähigkeiten kann schon eine Herausforderung sein, für Kinder mit Autismus, aber jetzt stapeln Dating, Romantik und jugendlich snark oben drauf?

Sie können befürworten. Sie können erziehen. Aber es wird schlechte Tage für Ihr Kind in der Schule sein. Startseite muss ein sicherer Ort, wenn nichts anderes sein.

2. Die physikalischen Veränderungen

Unsere Babys aufwachsen. Und abgesehen von den offensichtlichen Unterschieden - Haare, Haare überall! - Ich muss jetzt prüfen, auch die Tatsache, dass meine Tochter für ihre Periode vorangeht. Und als ein einziger Vater bin ich derjenige, der sie durch das geht zu haben, zu führen.

Ein Weg, ich bin für diese Vorbereitung ist von ihrem Kinderarzt zu konsultieren. Möglichkeiten gibt es für Kinder, die nicht in der Lage sind, in vollem Umfang ihre Selbstpflege zu verwalten. Sie können über sie von ihrem Arzt erfahren. Zum Beispiel können Sie saugfähige Pull-Ups-Stil Unterwäsche kaufen beginnen speziell für Menstruationszyklen ausgelegt, so dass Sie für diese erste Tag Überraschung bereit sind. Darüber hinaus gibt es Zeitraum Tracker-Anwendungen, die mit Wartung voran helfen können.

Kommunizieren Sie mit ihrem Arzt, Schule und anderen Betreuungspersonen. Haben Sie einen Plan in Kraft, wenn es um Erklärungen geht.

Lesen Sie mehr: Warum ich nicht Angst habe, zu meiner Tochter „Autismus-Karte“ »spielen

3. Die Selbstpflege

Nicht jeder auf dem Spektrum ist angewiesen auf ihren Betreuer als Lily ist. Für diejenigen, die in der Lage sind, Selbstpflege werden schnell zu einer der wichtigsten Faktoren in ihrem Leben. Rasieren, mit Deodorant, Tracking-Perioden, mit Deodorant, Reinigung ordnungsgemäß und unter Verwendung von Deodorant. Ja, ich wiederholte Deodorant. Niemand will von ihren Kollegen als zu ausgesondert „die stinkende ein.“ Sie haben schon genug zu Sorgen.

Erinnerungen, Stimmungen und offenen Dialog über das, was „zu viel“ und „zu wenig“ bedeuten (nicht genug Seife könnte vorzuziehen zu viel Parfüm sein, vor allem für Kinder mit sensorischen Aversionen) sind forward wesentliche gehen.

4. Der Hunger

Jugendliche bekommen Hunger. Und wenn Lily Hunger bekommt … sie bekommt hangry . Leicht zu greifen Essen um für Naschen oder einfache Mahlzeiten für unabhängigere Kinder vorbereiten kann ein Spiel - Wechsler sein - sowohl für ihre Stimmung und Ihre geistige Gesundheit. Kaufen mikrowellentaugliche Lebensmittel, verpackte Lebensmittel. Dinge , die kann Flut sie über bis zum Abendessen. Oder zweites Abendessen.

5. Die unmentionables

Okay … bist du bereit? Masturbation. Sie sagten, Sie waren bereit! Ich glaube, ich kann sagen, mit Autorität Sie jetzt darüber nachdenken müssen anfangen, wie du gehst, dieses Thema mit Ihrem Kind zu nähern, wenn es entsteht. Was sind einige Grundregeln? Wann ist es angebracht? Wo ist angemessen? Denk darüber nach. Seien Sie bereit, darüber zu sprechen.

Die meisten Kinder sind zu diesem Thema neugierig, und Kinder, die Autismus haben können sehr stumpf sein. Es kann keine große Sache in ihrem Geist, ihre Hand zu heben und einen Lehrer zu fragen. Es könnte sein, am besten, dass Sie diese Nachricht bereitstellen und steuern, wie es weitervermittelt.

6. Das Internet

Das bringt mich zu Internet-Sicherheit. Social Media kann ein Segen für Kinder mit sozialen Schwierigkeiten. Sie können ihre Zeit die Beantwortung von Fragen nehmen, filtern, um die Ablenkung von Mimik aus, und beschönigen Probleme beim Sprechen über die Eingabe. Der Bildschirm kann auch eine große Barriere zwischen sozialer Unbeholfenheit und einem kühlen Gespräch sein. Aber das Filter des Bildschirms bietet auch Anonymität zu weniger pikanten Typen. Kinder, die sich für sein vertrauensvolle und wörtliche bemerkt können sich in schlechten Positionen setzen, ohne es zu merken.

Bilder und Videos werden gemeinsam genutzt und gespeichert werden. Und was teilen sie? Wer sind sie teilen mit? Das Internet ist für immer. Kinderinternetnutzung überwacht werden muss, nicht nur für die Gefahr der Fremden aber für den schnellen Zugriff auf sexuelle Bilder und Pornografie. Die Eltern müssen frank Gespräche über Sexualität und Intimität zu haben, bereit sein - was es ist, was es sein sollte, und wie die von Person zu Person unterscheiden kann, die sie stolpern über online.

Lesen Sie weiter: 21 Investitionen jeder Autismus Eltern muss »machen

Die untere Zeile

Die Herausforderungen bei der Vorbereitung für Ihr Kind der Teenager-Jahre können überwältigend sein, und ich bin sicher, dass ich gehe ein paar heraus. In vielen Fällen ist eine Lösung kann jedoch so einfach sein wie das alte Boy Scout Mantra: „Seien Sie vorbereitet“

Das sind große, unbequeme Fragen, und es gibt kein Handbuch, dass Sie die richtige Art und Weise erzählt sie zu handhaben. Aber wenn man sie aufgeschlossen nähern, ruhig und von einem Ort der Liebe, dann die Diskussionen Sie mit Ihrem wachsenden Kind wird sie lehren, können sie zu dir zurückkommen, sie wieder zu diskutieren. Und einen Plan in Kraft, die könnte Ihnen helfen, unangenehme Situationen zu verhindern, bevor sie geschehen.

Dies muss nicht peinlich oder unangenehm sein - es ist nur Biologie.


Jim Walter ist der Autor gerade ein Lil Blog , wo er seine Abenteuer als alleinerziehender Vater von zwei Töchtern erzählt, von denen Autismus hat. Sie können ihn auf Twitter folgen @blogginglily .