Veröffentlicht am 22 May 2017

Polyarthritis: Symptome, Ursachen und Diagnose

Polyarthritis ist ein Begriff verwendet, wenn fünf oder mehr Gelenke mit Gelenkschmerzen betroffen sind. Es gibt viele mögliche Ursachen, so Symptome stark von Person zu Person variieren.

Polyarthritis kann als akute Schübe darstellen oder es kann chronisch werden, für mehr als sechs Wochen dauern. Polyarthritis können viele virale Infektionen folgen. Es kann in eine bestimmte Art von Autoimmunerkrankungen, wie rheumatoide Arthritis, entwickelt Lupus oder Sjögren-Syndrom . Doch in der Regel löst er und tritt nicht wieder auf .

Es gibt viele verschiedene Ursachen für Polyarthritis, wie zum Beispiel:

Suchen Sie Ihren Arzt, wenn Sie denken, Sie Gelenkschmerzen und Schwellungen haben. Ärzte beschreiben in der Regel gemeinsame Symptome wie Polyarthritis, wenn eine Person Arthritis Symptome in mindestens fünf Gelenke aufweist.

Ihr Arzt wird über Ihre medizinische Vorgeschichte fragen und eine körperliche Untersuchung durchführen. Sie können auch Bluttests und Röntgenstrahlen oder eine Ultraschalluntersuchung der Gelenke bestellen.

Ihr Arzt wird sich für entzündete Gelenke, Zärtlichkeit und Schwellungen. Sie wird sich auch für symmetrische oder asymmetrische Muster von Schmerz. Symmetrische Schmerz ist , wenn Arthritis Symptome auf beiden Seiten des Körpers zu entwickeln. Zum Beispiel Menschen mit RA erleben oft Symptome in beiden Händen. Menschen mit Psoriasis - Arthritis erleben oft asymmetrische Symptome, so können sie Symptome in einem Knie, zum Beispiel.

Ihr Arzt wird auch sucht:

  • Ausschlag
  • Hautknötchen
  • Halsschmerzen (Pharyngitis)
  • Lymphknotenschwellung
  • Schwellungen in den unteren Extremitäten

Medikation

Die Behandlung von Polyarthritis beinhaltet Symptome und Verringerung der Entzündung zu verwalten. Ihr Arzt kann die folgenden Medikamente empfehlen Schmerzen zu reduzieren:

Nicht - steroidale entzündungshemmende Medikamente: Gemeinhin als NSAR bezeichnet, reduzieren diese Medikamente Entzündungen und Schmerzen lindern durch Enzyme und Proteine blockieren, die zur Entzündung beitragen.

Kortikosteroide: Diese Medikamente die Entzündung zu verringern , indem die Immunantwort zu unterdrücken. Kortikosteroide sind besonders hilfreich , wenn Sie Polyarthritis als Folge einer Autoimmunerkrankung haben.

Hydroxychloroquine: Dies ist eine milde Immunmodulator Droge , die Entzündung abnimmt.

Krankheit Antirheumatika: Abgekürzt als DMARDs, diese Medikamente unterdrücken das Immunsystem. DMARDs würde verwendet werden , um rheumatoide Arthritis zu behandeln, wenn sie später diagnostiziert.

Anti-TNF - Medikamente: Diese Medikamente unterdrücken die Entzündung und würden verwendet werden , wenn DMARDs alleine nicht wirksam waren Schmerzen von rheumatoider Arthritis bei der Behandlung oder Still-Syndrom.

Over-the-counter Medikamente: Topical Medikamente helfen , die Symptome lindern können und bei Ihrer örtlichen Apotheke erworben werden. Diese schließen ein:

  • Diclofenac-Natrium (Voltaren)
  • Diclofenac (Pennsaud)
  • Aspercreme
  • Arnika
  • capsacin Ergänzungen

Hausmittel

Dehnen, Schwimmen und andere Formen der Übung können auch hilfreich sein bei den Symptomen von Polyarthritis zu behandeln. Warme Bäder und Erwärmung mits können auch helfen, Schmerzen, die durch Arthritis verursacht zu verwalten.

Wenn es um Polyarthritis kommt, ist die Ursache zu bestimmen Schlüssel für die richtige Behandlung und die Verringerung der Symptome. eine infektiöse Ursache oder Autoimmunerkrankung, Diagnostizieren und ohne jede Möglichkeit eines zugrunde liegenden Krebses ist wichtig, wie gut. Da dieses Symptom das Ergebnis einer Reihe von Ursachen sein kann, ist es wichtig, mit Ihrem Arzt zu arbeiten, um die zugrunde liegende Ursache für Ihre Gelenkschmerzen zu verstehen.