Veröffentlicht am 5 January 2016

Appendektomie: Verfahren, Vorbereitung und Risiken

Eine Blinddarmoperation ist die chirurgische Entfernung des Blinddarms. Es ist eine gemeinsame Notfalloperation, die durchgeführt ist zur Behandlung von Appendizitis , eine entzündliche Erkrankung der zentralen Anlage.

Der Anhang ist ein kleiner, röhrenförmigen Beutel zu Ihrem Dickdarm angebracht. Es ist in der unteren rechten Seite des Bauches. Der genaue Zweck der Anlage ist nicht bekannt. Allerdings ist es geglaubt, dass es uns helfen, Durchfall, Entzündungen und Infektionen des Dünn- und Dickdarms erholen kann. Diese können wie wichtige Funktionen klingen, aber der Körper kann immer noch richtig funktionieren, ohne Anhang.

Wenn der Anhang entzündet und geschwollen wird, Bakterien können im Inneren des Organs und führen zur Bildung von Eiter schnell vermehren. Diese Anhäufung von Bakterien und Eiter können Schmerzen im Bereich des Bauchnabels verursachen, die auf der unteren rechten Abschnitt des Unterleibs spreizt. Wandern oder Husten kann die Schmerzen verschlimmern. Sie können auch Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.

Es ist wichtig, die Behandlung sofort zu suchen, wenn Sie Symptome einer Blinddarmentzündung haben. Wenn der Zustand unbehandelt bleibt, kann der Anhang (perforierter Anhang) platzen und Bakterien und andere schädliche Substanzen in die Bauchhöhle freisetzen. Dies kann lebensbedrohlich sein, und wird zu einem längeren Krankenhausaufenthalt führen.

Appendektomie ist die Standard-Behandlung für Blinddarmentzündung. Es ist entscheidend, um die Anlage sofort zu entfernen, bevor der Blinddarm platzen kann. Sobald eine Blinddarmoperation durchgeführt wird, erholen sich die meisten Menschen schnell und ohne Komplikationen.

Eine Blinddarmoperation wird oft getan, um die Anlage zu entfernen, wenn eine Infektion es entzündet und geschwollen gemacht hat. Dieser Zustand wird als Blinddarmentzündung bekannt. Die Infektion kann auftreten, wenn die Öffnung des Appendix mit Bakterien und Stuhl verstopft wird. Dies bewirkt, dass Ihr Blinddarm geschwollen und entzündet werden.

Der einfachste und schnellste Weg , Blinddarmentzündung zu behandeln , ist die Anlage zu entfernen. Ihr Blinddarm könnte platzen , wenn Appendizitis sofort und effektiv nicht behandelt. Wenn die Anlage Brüche, können die Bakterien und fäkale Teilchen innerhalb des Organs in den Bauch verteilt. Dies kann zu einer schweren Infektion führt genannt Peritonitis . Sie können auch einen Abszess , wenn Ihr Anhang Brüche entwickeln. Beide sind lebensbedrohliche Situationen , die eine sofortige Operation erfordern.

Die Symptome einer Blinddarmentzündung sind:

Obwohl Schmerzen von Appendizitis treten typischerweise in der rechten unteren Seite des Bauches, schwangere Frauen haben Schmerzen in der oberen rechten Seite des Bauches können. Dies liegt daran, die Anlage höher während der Schwangerschaft ist.

Gehen Sie in die Notaufnahme sofort, wenn Sie glauben, dass Sie eine Blinddarmentzündung haben. Eine Blinddarmoperation muss sofort durchgeführt werden, um Komplikationen zu vermeiden.

Eine Blinddarmoperation ist ein relativ einfaches und einheitliches Verfahren. Es gibt jedoch einige Risiken im Zusammenhang mit der Operation verbunden sind, einschließlich:

  • Blutung
  • Infektion
  • Verletzungen in der Nähe Organe
  • blockiert Eingeweiden

Es ist wichtig, dass die Risiken einer Blinddarmoperation zu beachten sind viel weniger streng als die Risiken, die mit unbehandelter Blinddarmentzündung verbunden. Eine Blinddarmoperation muss sofort getan werden, Abszesse und Peritonitis von der Entwicklung zu verhindern.

Sie müssen mindestens acht Stunden vor dem Blinddarm Essen und Trinken zu vermeiden. Es ist auch wichtig, Ihren Arzt über alle verschreibungspflichtigen zu erzählen oder Over-the-counter Medikamente, die Sie einnehmen. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie sie vor und nach dem Verfahren verwendet werden soll.

Sie sollten auch Ihren Arzt, wenn Sie sagen:

  • schwanger sind oder glauben, schwanger zu sein
  • Anästhesie sind allergisch oder empfindlich auf Latex oder bestimmte Medikamente, wie
  • hat eine Geschichte von Blutungsstörungen

Sie sollten auch für ein Familienmitglied oder einen Freund ordnen Sie nach Hause nach dem Eingriff zu fahren. Eine Blinddarmoperation wird häufig mit Vollnarkose durchgeführt, die Sie schläfrig und nicht in der Lage machen können mehrere Stunden nach der Operation zu fahren.

Sobald Sie im Krankenhaus sind, wird Ihr Arzt Sie über Ihre medizinische Vorgeschichte fragen und eine körperliche Untersuchung durchführen. Während der Prüfung wird Ihr Arzt sanft drücken gegen Ihren Bauch die Quelle Ihrer Bauchschmerzen zu lokalisieren.

Ihr Arzt kann Blutuntersuchungen und bildgebenden Untersuchungen anordnen, wenn Appendizitis früh gefangen. Jedoch können nicht diese Tests durchgeführt werden, wenn Ihr Arzt eine Notoperation am Blinddarm ist notwendig, glaubt.

Vor der Blinddarmoperation, werden Sie zu einer IV angeschlossen werden, so dass Sie Flüssigkeiten und Medikamente erhalten können. Sie werden wahrscheinlich unter Vollnarkose gesetzt werden, was bedeutet, dass Sie während der Operation schlafen werden. In einigen Fällen werden Sie Lokalanästhesie statt gegeben. Ein Lokalanästhetikum betäubt den Bereich, so dass, obwohl Sie während der Operation wach sein werden, werden Sie keine Schmerzen.

Es gibt zwei Arten von Appendektomie: offenen und laparoskopischen. Die Art der Operation mit Ihrem Arzt, hängt von mehreren Faktoren wählt, einschließlich der Schwere der Appendizitis und Ihre Krankengeschichte.

Öffnen Appendektomie

Während einer offenen Appendektomie, macht ein Chirurg einen Einschnitt in der unteren rechten Seite des Bauches. Ihre Anlage wird entfernt und die Wunde mit Stichen geschlossen. Dieses Verfahren ermöglicht es Ihr Arzt die Bauchhöhle zu reinigen, wenn Ihr Blinddarm geplatzt.

Ihr Arzt kann eine offene Appendektomie wählen, ob Ihre Anlage gebrochen hat und die Infektion auf andere Organe ausgebreitet. Es ist auch die bevorzugte Option für Menschen, die Bauchchirurgie in der Vergangenheit gehabt hat.

laparoskopischen Appendektomie

Während einer laparoskopischen Appendektomie greift ein Chirurg die Anlage durch ein paar kleine Schnitte in den Bauch. Eine kleine, enge Röhre genannt eine Kanüle wird dann eingefügt werden. Die Kanüle wird verwendet, um Ihren Bauch mit Kohlendioxidgas aufzublasen. Dieses Gas ermöglicht es dem Chirurgen Blinddarm klarer zu sehen.

Nachdem der Bauch aufgeblasen wird, bezeichnet ein Instrument, ein Laparoskop wird durch den Einschnitt eingeführt werden. Das Laparoskop ist ein langes, dünnes Rohr mit einem Licht hoher Intensität und einer hochauflösenden Kamera an der Vorderseite. Die Kamera die Bilder auf einem Bildschirm angezeigt werden, um dem Chirurgen ermöglicht in Ihrem Bauch zu sehen und die Instrumente führen. Wenn der Anhang zu finden ist, wird es abgebunden mit Stichen und entfernt werden. Die kleinen Schnitte werden dann gereinigt, geschlossen und gekleidet.

Die laparoskopische Chirurgie ist in der Regel die beste Option für ältere Erwachsene und Menschen, die übergewichtig sind. Es hat weniger Risiken als ein offenes Appendektomie Verfahren, und in der Regel eine kürzere Erholungszeit hat.

Wenn die Blinddarmoperation zu Ende ist, werden Sie für mehrere Stunden beobachtet werden, bevor Sie aus dem Krankenhaus entlassen sind. Ihre Vitalfunktionen, wie Atmung und Herzfrequenz wird genau überwacht werden. Krankenhauspersonal prüft auch für etwaige negative Reaktionen auf die Anästhesie oder das Verfahren.

Das Timing der Veröffentlichung wird davon abhängen:

  • Ihre allgemeine körperliche Verfassung
  • die Art der durchgeführt Appendektomie
  • Ihre Reaktion des Körpers auf die Operation

In einigen Fällen können Sie im Krankenhaus über Nacht bleiben müssen.

Sie können in der Lage sein, nach Hause am selben Tag wie die Operation zu gehen, wenn Ihr Appendizitis nicht schwerwiegend war. Ein Familienmitglied oder einen Freund müssen Sie nach Hause fahren, wenn Sie eine Vollnarkose erhalten haben. Die Auswirkungen der allgemeinen Anästhesie in der Regel mehrere Stunden dauern, sich abzunutzen, so kann es nach dem Eingriff fahren unsicher sein.

In den Tagen vor der Blinddarmoperation folgen, können Sie mäßige Schmerzen in den Bereichen fühlen, wo Einschnitte gemacht wurden. Alle Schmerzen oder Beschwerden sollen innerhalb von wenigen Tagen verbessern. Ihr Arzt kann Medikamente verschreiben, die Schmerzen zu lindern. Sie könnten auch Antibiotika verschreiben eine Infektion nach der Operation zu verhindern. Sie können weiterhin Ihr Risiko für eine Infektion verringern, indem die Einschnitte sauber zu halten. Sie sollten auch auf Anzeichen einer Infektion sehen, die Folgendes umfassen:

  • Rötung und Schwellung um den Einschnitt
  • Fieber über 101 ° F
  • Schüttelfrost
  • Erbrechen
  • Verlust von Appetit
  • Bauchkrämpfe
  • Durchfall oder Verstopfung, die für mehr als zwei Tage dauert

Obwohl es ein kleines Risiko einer Infektion ist, erholen sich die meisten Menschen von Appendizitis und einer Blinddarmoperation mit wenig Schwierigkeiten. Eine vollständige Erholung von einer Blinddarmoperation dauert etwa vier bis sechs Wochen. Während dieser Zeit wird Ihr Arzt wahrscheinlich empfehlen, dass Sie körperliche Aktivität begrenzen, damit Ihr Körper heilen kann. Sie müssen einen Follow-up-Termin mit Ihrem Arzt innerhalb von zwei bis drei Wochen nach der Blinddarmoperation teilnehmen.