Veröffentlicht am 27 June 2017

Amebiasis: Übersicht, Ursachen und Symptome

Amöbiasis ist eine parasitäre Infektion des Darms durch Protozoen verursacht Entamoeba histolytica, oder E. histolytica . Die Symptome der amebiasis umfassen weichen Stuhl, Bauchkrämpfe und Bauchschmerzen. Allerdings wird nicht die meisten Menschen mit amebiasis signifikante Symptome auftreten.

Weitere Informationen: Parasitäre Infektionen »

Amebiasis ist in tropischen Ländern mit unterentwickelten sanitären Einrichtungen gemeinsam. Es ist am häufigsten auf dem indischen Subkontinent, Teile von Mittel- und Südamerika und Teilen Afrikas. Es ist relativ selten in den Vereinigten Staaten.

Menschen mit dem größten Risiko für amebiasis umfassen:

  • Menschen, die an tropischen Orten gereist, wo es schlechte Hygiene ist
  • Einwanderer aus tropischen Ländern mit schlechten hygienischen Bedingungen
  • Menschen, die in Einrichtungen mit schlechten hygienischen Bedingungen leben, wie Gefängnisse
  • Männer, die Sex mit anderen Männern haben
  • Menschen mit geschwächtem Immunsystem und anderen gesundheitlichen Bedingungen

E. histolytica ist ein einzelliger Protozoen , die in der Regel den menschlichen Körper eintritt , wenn eine Person , Zysten durch Nahrung oder Wasser aufnimmt. Es kann auch den Körper durch den direkten Kontakt mit Fäkalien gelangen.

Die Zysten sind eine relativ inaktive Form des Parasiten, der für mehrere Monate im Boden oder Umgebung leben können , wo sie im Kot abgelagert wurden. Die mikroskopisch kleinen Zysten sind in Erde, Dünger oder Wasser , das mit infizierten Fäkalien verunreinigt worden ist. Im Lebensmittelbereich kann die Zysten übertragen , während oder den Umgang mit Lebensmitteln vor. Die Übertragung ist auch möglich , beim Analsex, oral-Anal - Sex, und Darmspülungen .

Wenn Zysten in den Körper eindringen, werden sie in den Verdauungstrakt einlegen. Sie geben dann eine invasive, aktive Form der einen trophozite genannt Parasiten. Die Parasiten vermehren im Verdauungstrakt und wandern in den Dickdarm. Dort können sie die Darmwand oder Kolon wühlen in. Dies bewirkt , dass blutigen Durchfall , Kolitis und Gewebezerstörung. Die infizierte Person kann dann die Krankheit verbreiten , indem sie neue Zysten in die Umwelt durch infizierte Kot freigibt .

Wenn Symptome auftreten, neigen sie 1 bis 4 Wochen nach der Einnahme der Zysten erscheinen. LautCenters for Disease Control and Prevention(CDC), nur etwa 10 bis 20 Prozent der Menschen , die amebiasis davon krank geworden sind. Die Symptome in diesem Stadium sind in der Regel mild und sind weichen Stuhl und seine Magenkrämpfe .

Sobald die trophozites die Darmwände durchbrochen haben, können sie den Blutkreislauf und Reisen in verschiedenen inneren Organen ein. Sie können in der Leber, Herz, Lunge, Gehirn oder anderen Organen am Ende. Wenn trophozites ein inneres Organ eindringen, können sie möglicherweise verursachen:

  • Abszesse
  • Infektionen
  • schwere Krankheit
  • Tod

Wenn der Parasit die Auskleidung des Darmes eindringt, kann es Amöbenruhr verursachen. Amöbenruhr ist eine gefährlichere Form von amebiasis mit häufigen wässrig und blutigem Stuhl und schweren Magenkrämpfen.

Die Leber ist ein häufiges Ziel für die Parasiten. Die Symptome der Amöbenlebererkrankung sind Fieber und Zärtlichkeit in der rechten oberen Teil des Bauches.

Ein Arzt kann amebiasis nach Aufforderung über Ihre bisherige Kranken- und Reise Geschichte vermuten. Ihr Arzt kann Sie testen für das Vorhandensein von E. histolytica . Sie können Stuhlproben für mehrere Tage Bildschirm für das Vorhandensein von Zysten geben. Ihr Arzt kann Laboruntersuchungen anordnen , um zu überprüfen Leberfunktion , um festzustellen , ob die Amöbe Ihre Leber geschädigt hat.

Wenn die außerhalb des Darms ausbreiten Parasiten, können sie nicht mehr in den Hocker. So kann Ihr Arzt eine Bestellung Ultraschall oder CT - Scan für Läsionen auf Ihrer Leber zu überprüfen. Wenn Läsionen erscheinen, kann Ihr Arzt braucht eine Nadelaspiration durchzuführen , um festzustellen , ob die Leber keine Abszesse hat. Ein Abszess in der Leber ist eine schwerwiegende Folge von amebiasis.

Schließlich wird eine Koloskopie kann notwendig sein , für die Anwesenheit des Parasiten in Ihrem Dickdarm (Kolon) zu überprüfen.

Die Behandlung für unkomplizierte Fälle von amebiasis besteht im Allgemeinen aus einem 10-Tage - Kurs von Metronidazol (Flagyl) , die Sie als Kapsel nehmen. Ihr Arzt kann auch Medikamente verschreiben Übelkeit zu kontrollieren , wenn Sie es brauchen.

Wenn der Parasit in Ihrem Darm-Gewebe vorhanden ist, muss die Behandlung ansprechen, den Organismus nicht nur, sondern auch Schäden an Ihrem infizierten Organ. Chirurgie kann erforderlich sein, wenn die Kolon oder Peritonealdialyse Gewebe Perforationen haben.

Lesen Sie mehr: Magen-Darm-Perforation »

Amebiasis reagiert im Allgemeinen gut auf die Behandlung und sollte in ca. 2 Wochen klären. Wenn Sie einen ernsten Fall, wo der Parasit in Ihren inneren Geweben oder Organen angezeigt wird, ist Ihre Aussichten gut noch so lange, wie Sie eine angemessene medizinische Behandlung erhalten. Wenn amebiasis ist unbehandelt, kann es jedoch tödlich sein.

Die richtige Hygiene ist der Schlüssel zu amebiasis vermeiden. Als allgemeine Regel gilt, Hände waschen mit Seife und Wasser nach Benutzung der Toilette und vor dem Umgang mit Lebensmitteln.

Wenn Sie an Orte reisen, wo die Infektion verbreitet ist, folgen Sie diesem Regime bei der Vorbereitung und essen:

  • Gründlich waschen Obst und Gemüse vor dem Essen.
  • Vermeiden Sie Obst oder Gemüse zu essen, wenn Sie waschen und schälen sie sich.
  • Halten Sie sich an Mineralwasser und Erfrischungsgetränken.
  • Wenn Sie Wasser trinken müssen, kochen oder es mit Jod behandeln.
  • Vermeiden Sie Eiswürfel oder Brunnen Getränke.
  • Vermeiden Sie Milch, Käse oder andere nicht pasteurisierte Milchprodukte.
  • Vermeiden Sie Lebensmittel von Straßenhändlern verkauft.