Veröffentlicht am 6 April 2017

Höhenkrankheit Prävention: Die besten Tipps

Höhenkrankheit beschreibt einige Symptome, die Ihrem Körper passiert, wenn Sie auf eine höhere Erhebung innerhalb kurzer Zeit ausgesetzt sind.

Höhenkrankheit ist üblich, wenn Menschen unterwegs sind und der aufsteigt oder schnell zu einer größeren Höhe transportiert werden. Je höher man steigt, desto niedriger der Luftdruck und Sauerstoffgehalt erhalten. Unsere Körper können die Verschiebung behandeln, aber sie brauchen Zeit, um nach und nach anzupassen.

Hier sind einige Dinge, die Sie selbst tun können, um zu verhindern, Höhenkrankheit zu bekommen.

1. Aufstieg langsam

Ihr Körper braucht etwa zwei bis drei Tage langsam immer höher, um auf die Veränderungen einzustellen. Vermeiden Sie fliegen oder direkt in große Höhen fahren. Stattdessen gehen Sie jeden Tag höher, zur Ruhe stoppen, und am nächsten Tag fortgesetzt werden. Wenn Sie fliegen oder fahren müssen, eine niedrigere Höhe holen bei 24 Stunden zu bleiben, bevor sie den ganzen Weg bis gehen.

Wenn zu Fuß unterwegs, planen Sie Ihre Reise nach oben mit Punkten in niedrigeren Höhenlagen zu stoppen, bevor Ihr endgültiges Ziel erreichen. Versuchen Sie nicht mehr als 1.000 Fuß jeden Tag zu reisen, und plant einen Ruhetag für je 3.000 Fuß Sie höher gehen.

2. Essen Sie Kohlenhydrate

Es ist nicht oft wir gesagt zusätzliche Kohlenhydrate zu essen. Aber wenn man in größerer Höhe ist, müssen Sie mehr Kalorien. So viele gesunde Snacks packen, darunter viele Vollkornprodukte.

3. Vermeiden Sie Alkohol

Alkohol, Zigaretten und Medikamente wie Schlaftabletten kann die Höhenkrankheit Symptome verschlimmern. Vermeiden Sie das Trinken, Rauchen oder Einnahme von Tabletten während Ihrer Reise in größerer Höhe zu schlafen. Wenn Sie einen Drink haben möchten, warten Sie mindestens 48 Stunden Ihrem Körper Zeit zu geben, vor der Zugabe von Alkohol in der Mischung einzustellen.

4. Trinken Sie Wasser

Bleiben hydratisiert ist auch wichtig, Höhenkrankheit zu verhindern. Trinken Sie Wasser regelmäßig während Ihres Aufstieg.

5. Nehmen Sie es einfach

Steigen Sie in einem Tempo, das für Sie bequem ist. Versuchen Sie nicht zu schnell zu gehen oder in Bewegung engagieren, die zu anstrengend ist.

6. Schlaf niedriger

Höhenkrankheit wird in der Regel schlimmer nachts, wenn Sie schlafen. Es ist eine gute Idee, einen höheren Anstieg im Laufe des Tages zu tun, und dann wieder auf eine niedrigere Höhe zu schlafen, vor allem, wenn Sie auf Klettern mehr als 1.000 Fuß an einem Tag zu planen.

7. Medikamente

Normalerweise Medikament wird nicht vor der Zeit gegeben, es sei denn fliegen oder auf große Höhe der Fahrt ist nicht zu vermeiden. Es gibt einige Hinweise darauf, dass vor einer Reise Acetazolamid (die ehemalige Marke von Diamox) 2 Tage zu nehmen und während Ihrer Reise hilft Höhenkrankheit zu verhindern.

Acetazolamid ist ein Medikament, normalerweise verwendet, um Glaukom zu behandeln. Aber wegen der Art und Weise funktioniert es, es kann auch verhindern helfen Höhenkrankheit. Sie werden ein Rezept von Ihrem Arzt benötigen, es zu bekommen.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass Sie noch einmal die Höhenkrankheit bekommen können, wenn acetazolamide nehmen. Sobald Sie mit Symptomen beginnen, werden die Medikamente sie nicht reduzieren. Erste selbst zu niedrigerer Höhe wieder ist die einzig wirksame Behandlung.

Symptome der Höhenkrankheit

Die Symptome können von leichten bis einem medizinischen Notfall reichen. Bevor zu einer grösseren Höhe, stellen Sie sicher, um diese Symptome zu kennen. Dies wird Ihnen helfen Höhenkrankheit zu fangen, bevor es gefährlich wird.

Leichte Symptome sind:

  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Schwindel
  • sich übergeben
  • fühle mich müde
  • Kurzatmigkeit
  • schnelle Herzfrequenz
  • fühlt sich nicht gut Gesamt
  • Schlafstörungen
  • Verlust von Appetit

Wenn Sie an einer leichten Höhenkrankheit entwickeln, sollten Sie jede höhere Klettern stoppen und zu einer niedrigeren Höhe Ebene zurückzukehren. Diese Symptome gehen weg auf ihre eigenen, wenn Sie auf eine niedrigere Höhe bewegen, und so lange, wie sie sind, können Sie die Reise gegangen beginnen wieder nach ein paar Tagen der Ruhe.

Schwere Symptome sind:

  • intensivere Versionen der milden Symptome
  • außer Atem fühlen, auch wenn Sie ruhen
  • Husten, der nicht stoppen
  • Engegefühl in der Brust
  • Staus in der Brust
  • Schwierigkeiten beim Gehen
  • doppelt sehen
  • Verwechslung
  • Hautfarbe zu ändern, blau bis grau oder blasser als normal

Dies bedeutet, dass Ihre Höhe Symptome weiter fortgeschritten sind. Wenn Sie eines dieser bemerken, zu niedrigeren Höhe so schnell wie möglich, und einen Arzt aufsuchen. Schwere Höhenkrankheit kann in der Lunge und Gehirnflüssigkeit verursachen, die, wenn sie unbehandelt tödlich sein können.

Endeffekt

Es ist schwer, genau vorherzusagen, wie Ihr Körper auf großen Höhen reagieren, weil jeder anders ist. Ihre beste Verteidigung gegen Höhenkrankheit ist nicht zu hoch steigen zu schnell und oben durch das Praktizieren der Spitzen vorbereitet werden.

Wenn Sie alle vorhandenen medizinischen Bedingungen, wie Herzprobleme, Probleme beim Atmen oder Diabetes, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor sie in großer Höhe fährt. Diese Bedingungen können zu zusätzlichen Komplikationen führen, wenn Sie Höhenkrankheit bekommen.

Tags: Atem-, Gesundheit,