Veröffentlicht am 27 March 2017

Allodynie: Ursachen, Behandlung und mehr

Allodynie ist ein ungewöhnliches Symptom, das von mehreren Nervenbezogenen Bedingungen führen kann. Wenn Sie es sind zu erleben, fühlen Sie Schmerzen von Stimuli, die normalerweise keine Schmerzen verursachen. Zum Beispiel berührt leicht die Haut oder die Haare bürsten könnte schmerzhaft fühlen.

Zur Erleichterung der Allodynie, wird Ihr Arzt versuchen, die zugrunde liegende Ursache zu behandeln.

Das Hauptsymptom von Allodynie ist der Schmerz von Stimuli, die in der Regel keine Schmerzen verursachen. In einigen Fällen können Sie heißen oder kalten Temperaturen schmerzhaft empfinden. Sie könnten einen leichten Druck auf der Haut schmerzhaft empfinden. Sie könnten Schmerzen in Reaktion auf eine Bürste Gefühl oder eine andere Bewegung entlang der Haut oder Haare fühlen.

auch abhängig von der zugrunde liegenden Ursache Ihrer Allodynie, könnten Sie andere Symptome auftreten.

wenn es durch Fibromyalgie Zum Beispiel verursacht wird, können Sie auch erleben:

  • Angst
  • Depression
  • Schwierigkeiten haben sich zu konzentrieren
  • Schlafstörungen
  • ermüden

Wenn es zu Migräne verknüpft ist, können Sie auch erleben:

  • starke Kopfschmerzen
  • erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Licht oder Geräuschen
  • Änderungen in Ihrer Vision
  • Übelkeit

Einige Rahmenbedingungen können Allodynie verursachen. Es ist am häufigsten an Fibromyalgie und Migräne-Kopfschmerzen verbunden. Postzosterschmerz oder periphere Neuropathie kann es auch verursachen.

Fibromyalgie

Fibromyalgie ist eine Erkrankung , bei der Sie Muskel- und Gelenkschmerzen im ganzen Körper spüren. Aber es ist nicht auf eine Verletzung oder eine Erkrankung wie Arthritis verwendet. Stattdessen scheint es , Ihr Gehirn verarbeitet Schmerzsignale aus dem Körper zu der Art und Weise verbunden zu werden. Es ist immer noch etwas von einem medizinischen Rätsel. Wissenschaftler nicht ganz ihre Wurzeln verstehen, aber es neigt dazu , in Familien zu laufen. Bestimmte Viren, Stress oder Trauma könnte auch Fibromyalgie auslösen.

Migräne Kopfschmerzen

Migräne ist eine Art von Kopfschmerzen , die starke Schmerzen verursacht. Veränderungen in Nervensignalen und chemische Aktivität im Gehirn auslösen , diese Art von Kopfschmerzen. In einigen Fällen können diese Veränderungen verursachen Allodynie.

Periphere Neuropathie

Periphere Neuropathie passiert , wenn die Nerven , die Ihren Körper auf das Rückenmark und Gehirn verbinden beschädigt oder zerstört. Es kann von mehreren schweren Erkrankungen führen. Zum Beispiel ist es eine mögliche Komplikation von Diabetes.

Postzosterschmerz

Postzosterschmerz ist die häufigste Komplikation der Gürtelrose . Dies ist eine Krankheit , die durch den Varicella - Zoster - Virus verursacht, das auch Windpocken verursacht. Es kann Ihre Nerven und führen zu Postzosterschmerz beschädigen. Erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Berührung ist ein potenzielles Symptom Postzosterschmerz.

Wenn Sie einen Elternteil haben, Fibromyalgie hat, sind Sie ein höheres Risiko für sie und Allodynie zu entwickeln. Migräne erleben, die Entwicklung von peripherer Neuropathie, oder Gürtelrose oder Windpocken erhöht auch das Risiko Allodynie zu entwickeln.

Wenn Sie Ihre Haut feststellen, als normal zu berühren ist empfindlicher geworden, können Sie beginnen, sich selbst zu diagnostizieren. Sie können dies tun, indem Sie Ihre Nerven Empfindlichkeit zu testen. Zum Beispiel versuchen, einen trockenen Wattebausch auf der Haut zu bürsten. Als nächstes gilt auf der Haut eine heiße oder kalte Kompresse. Wenn Sie eine schmerzhafte Kribbeln in Reaktion auf jede dieser Reize erleben, könnten Sie Allodynie haben. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt eine formelle Diagnose zu erhalten.

Ihr Arzt kann eine Vielzahl von Tests durchführen, die Nerven Empfindlichkeit zu beurteilen. Sie werden auch über Ihre medizinische Vorgeschichte und andere Symptome stellen, die Sie haben könnten. Dies kann sie die Ursache Ihrer Allodynie zu identifizieren beginnen zu helfen. Achten Sie darauf, ihre Fragen so ehrlich und vollständig wie möglich zu beantworten. Sagen Sie sie, über Schmerzen in den Extremitäten, Kopfschmerzen, schlechte Wundheilung oder andere Veränderungen, die Sie bemerkt haben.

Wenn sie vermuten, dass Sie Diabetes haben könnten, wird Ihr Arzt bestellt wahrscheinlich Bluttests das Niveau der Glukose im Blut zu messen. Sie könnten auch Blutuntersuchungen anordnen, um nach anderen möglichen Ursachen für Ihre Symptome zu kontrollieren, wie Schilddrüsenerkrankung oder Infektion.

In Abhängigkeit von der zugrunde liegenden Ursache Ihrer Allodynie, kann Ihr Arzt empfehlen, Medikamente, Veränderungen im Lebensstil oder andere Behandlungen.

Zum Beispiel könnte Ihr Arzt Medikamente verschreiben, wie Lidocain (Xylocain) oder Pregabalin (Lyrica) Ihre Schmerzen zu lindern. Sie könnten auch ein nicht-steroidale entzündungshemmende Arzneimittel, wie Naproxen (Alleve) empfehlen,. In einigen Fällen kann Ihr Arzt die Behandlung mit elektrischer Stimulation, Hypnotherapie oder andere ergänzende Ansätze empfehlen.

Es ist auch wichtig für Ihren Arzt, um die zugrunde liegende Erkrankung zu adressieren, die Ihre Allodynie verursacht. Zum Beispiel kann erfolgreiche Diabetes-Behandlung hilft diabetische Neuropathie zu verbessern. Dies kann das Risiko von Allodynie helfen zu senken.

Änderungen des Lebensstils

Identifizieren Trigger, die Ihre Allodynie verschlimmern kann Ihnen helfen, Ihren Zustand zu verwalten.

Wenn Sie Migräne-Kopfschmerzen auftreten, bestimmte Nahrungsmittel, Getränke, oder Umgebungen könnte Ihre Symptome auslösen. Betrachten Sie ein Tagebuch mit Ihren Lebensgewohnheiten und Symptome zu verfolgen. Sobald Sie Ihre Trigger identifiziert haben, Schritte Ihre Exposition gegenüber ihnen zu begrenzen.

Stressbewältigung ist auch wichtig, wenn Sie mit Migräne oder Fibromyalgie leben. Stress kann auf die Symptome in diesen beiden Bedingungen bringen. Üben Meditation oder andere Entspannungstechniken könnte Ihnen helfen, Ihren Stress zu reduzieren.

Das Tragen von Kleidung aus leichten Stoffen und gehen ärmellos auch helfen können, wenn Ihr Allodynie durch die Berührung von Kleidung ausgelöst wird.

Soziale und emotionale Unterstützung

Wenn die Behandlung Ihrer Schmerzen nicht lindern, fragen Sie Ihren Arzt über psychische Gesundheit Beratung. Diese Dienste können Ihnen helfen, Ihre wechselnden körperlichen Gesundheit anzupassen zu lernen. Zum Beispiel kann die kognitive Verhaltenstherapie helfen Sie ändern, wie Sie denken und reagieren auf schwierige Situationen.

Es könnte auch helfen, den Rat anderer Menschen mit Allodynie zu suchen. Zum Beispiel sucht Hilfegruppen in Ihrer Gemeinde oder online. Neben den gemeinsamen Strategien, um Ihre Symptome zu verwalten, könnte es helfen, mit anderen zu verbinden, die Ihre Schmerzen verstehen.

Ihre Aussichten hängen von der zugrunde liegenden Ursache Ihrer Allodynie. Fragen Sie Ihren Arzt für weitere Informationen über die Diagnose, Behandlungsmöglichkeiten und langfristigen Aussichten.